> > > > Apple stoppt Markteinführung des Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien

Apple stoppt Markteinführung des Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungApple hat mit einer gerichtlichen Klage vorerst die Markeinführung des Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien verhindert. Ein Gericht muss nun prüfen, ob Samsung wirklich - wie von Apple behauptet - zehn Patentrechte verletzt hat. Samsung muss Apple jetzt zur Prüfung der Vorwürfe drei Versionen des Galaxy Tabs zukommen lassen. Das Galaxy Tab 10.1 darf erst ausgeliefert werden, wenn ein australisches Gericht bestätigt, dass keine Patente verletzt wurden. Ob dies noch vor September 2011 passieren wird, ist fraglich. Falls Apple mit seiner Klage Unrecht hat, muss das Unternehmen Schadenersatz an Samsung leisten. Apple will aber nicht nur in Australien die Markt Einführung verhindern, sondern auch in weiteren Ländern. Diese Tatsache könnte auch die Einführung des Tablets in Deutschland verzögern.

Im Kampf um Smartphone- und Tablet-Anteile sind Samsung und HTC auf dem Markt Apples erbittertsten Konkurrenten. Mit beiden Herstellern befindet sich Apple schon seit längerem im Rechtsstreit. Während es bei Samsung um Hardware und Design handelt, hat HTC wegen Andriod Probleme mit Apple.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar116659_1.gif
Registriert seit: 18.07.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1587
Wer bezahlt es am Ende, der Endverbraucher. *schüttel
#3
Registriert seit: 23.07.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 131
Da krieg ich so nen hals! Apple hat bei mir schon bei der patentanmeldung von su endgültig verspielt gehabt aber jeden tag die news wegen patentstreitigkeiten die so rüberkommen als würden sie sich an den letzen strohhalm klammern.
#4
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Ich finde ja Apple sollte einfuhrverbot in der Kompletten eu bekommen , dafür das sie beim microusb nicht mitziehen , würde mich sehr freuen!!! Scheißfirma!
#5
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3108
"Apple hat kleine Eier und muss deswegen sinnlos Firmen verklagen". Meh, da kassieren die für ihren Trash so viel Geld und müssen dennoch anderen Leuten die Supper versalzen?
Höllenbrut!
#6
Registriert seit: 18.07.2008

Matrose
Beiträge: 21
Aus dem geplante iPod Touch für meine Frau ist ein Samsung Galaxy Ace geworden, und aus dem geplanten iPhone 5 wird jetzt ein Samsung GII. So langsam nervt Apple nur noch...
#7
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
Ich habe das Gefühl das Apple seine Marktmacht nur halten kann indem sie alles und jeden verklagen der ihnen gefährlich werden könnte.

Und am Ende ist der Kunde wieder der dumme. Die Gerichtskosten werden auf die Produkte aufgeschlagen und im Falle eines Sieges von Apple wird der Wettbewerb behindert.
#8
Registriert seit: 11.07.2008
Essen
Bootsmann
Beiträge: 661
Auf gewisse Weise hat Samsung in dem Fall auch selbst schuld. Sie hatten das Tablett ja schon längst fertig (das jetzige 10.1 V). Und weil sie sich unbedingt am Ipad 2 orientieren mussten, haben sie jetzt den Salat. In dem Fall fehlt mir für Samsung das mitleid. Sie mussten mit dem neueren Tab ja auch einen Ipad2 Klon machen......
#9
customavatars/avatar47545_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
Hamburg
ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Beiträge: 2134
Mich würde ja mal interessieren um was für Patente es sich genau handelt.
Angeblich geht es um Hardware und Design. Die Hardware des IPads stammt doch eh zu großen Teilen von Samsung und das Design ist - naja... ich sag's mal so: da könnte auch ein Hersteller von digitalen Fotorahmen daherkommen und Samsung UND Apple wegen widerrechtlicher Nutzung verklagen... :D Schließlich gibt's die Dinger schon ne Ewigkeit in dem Design. ;)
#10
customavatars/avatar68483_1.gif
Registriert seit: 18.07.2007
Göppingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2909
Na Apple ist doch sooo von sich selbst überzeugt, die müssen jeden verklagen, wenn ich da an die Vorstellung des IPAD 2 denke schüttelts mich echt...so was würde man normalerweise Sektenhaft nennen...aber die finden nach wie vor ihre Lemminge....

PS: Ich sage nicht das Apple schlechte Produkte macht....
Aber dieses heroische kann ich echt nich ab...
#11
Registriert seit: 11.07.2008
Essen
Bootsmann
Beiträge: 661
Das ganze ist aber auch schon wieder Geschichte:
http://www.engadget.com/2011/08/02/samsung-will-release-galaxy-tab-10-1-in-australia-despite-apple/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]