> > > > Apple stoppt Markteinführung des Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien

Apple stoppt Markteinführung des Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien

Veröffentlicht am: von

samsungApple hat mit einer gerichtlichen Klage vorerst die Markeinführung des Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien verhindert. Ein Gericht muss nun prüfen, ob Samsung wirklich - wie von Apple behauptet - zehn Patentrechte verletzt hat. Samsung muss Apple jetzt zur Prüfung der Vorwürfe drei Versionen des Galaxy Tabs zukommen lassen. Das Galaxy Tab 10.1 darf erst ausgeliefert werden, wenn ein australisches Gericht bestätigt, dass keine Patente verletzt wurden. Ob dies noch vor September 2011 passieren wird, ist fraglich. Falls Apple mit seiner Klage Unrecht hat, muss das Unternehmen Schadenersatz an Samsung leisten. Apple will aber nicht nur in Australien die Markt Einführung verhindern, sondern auch in weiteren Ländern. Diese Tatsache könnte auch die Einführung des Tablets in Deutschland verzögern.

Im Kampf um Smartphone- und Tablet-Anteile sind Samsung und HTC auf dem Markt Apples erbittertsten Konkurrenten. Mit beiden Herstellern befindet sich Apple schon seit längerem im Rechtsstreit. Während es bei Samsung um Hardware und Design handelt, hat HTC wegen Andriod Probleme mit Apple.

Weiterführende Links: