> > > > Android-Tablets: ASUS und Acer planen Preissenkungen

Android-Tablets: ASUS und Acer planen Preissenkungen

Veröffentlicht am: von

android-honeycombAndroid-Tablets erfreuen sich auch hierzulande einer immer größer werdenden Beliebtheit. Um die Verkäufe noch weiter voranzutreiben und Marktanteile auf diesem Sektor auszubauen, sollen laut dem taiwanesischen Branchendienst DigiTimes in Kürze erneut Preissenkungen anstehen. Demnach soll Acer den Preis seines Iconia Tab A500, welches mit einem 10,1-Zoll-Display und der Tegra-2-Plattform aufwarten kann, auf dem amerikanischen Markt um knapp 50 US-Dollar nach unten korrigieren. Die 16-GB-Version soll dann schon für 395 US-Dollar erhältlich sein. In Deutschland wechselt das Gerät schon längere Zeit für 399 Euro seinen Besitzer. Ein weiterer Grund für den Nachlass könnte der Versuch Acers sein, seine selbst gesteckten Ziele von 2,5 bis 3 Millionen verkauften Exemplaren in diesem Jahr zu erreichen. Erst vor kurzem hatte man seine Prognosen von 5 bis 7 Millionen Einheiten für das Jahr 2011 drastisch gesenkt.

Doch auch ASUS soll Preissenkungen im August planen, auch wenn man schon seit dem Release des Eee Pad Transformers eine aggressive Preisstrategie verfolgte. Wie hoch diese ausfallen sollen, ist nicht bekannt. Aktuell wechselt das ASUS-Tablet, von welchem man nun schon über 2 Millionen Einheiten an den Mann bringen konnte und die Produktion kürzlich erhöhte, für 399 Euro seinen Besitzer. Die 32-GB-Version kostet hingegen 90 Euro mehr, während für die Dockingstation nochmals 149 Euro fällig werden.

In den kommenden Monaten dürften auch andere Hersteller nachziehen, da sie zunehmend unter Preisdruck geraten.

6-61306156218168-mini

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
299€ für die WLAN 16Gb Version und es wird interessant :)
#2
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Es ist doch ganz einfach. Wenn die Hersteller von Android-basierten Tablets mehr Geräte verkaufen wollen, dann müssen sie deutlich den Preis von Apples iPad unterbieten, denn ansonsten sind die Geräte uninteressant.

Apple hat den besten App-Store derzeit. Dies betrifft nicht nur den Umfang an Apps sondern auch de Tatsache, daß Apple alle Apps konsequent prüft und damit eine gute Qualität des Produktes sichert. Ein offenes OS und ein offener App-Store wie es bei Android der Fall ist hat eben immer große Risiken, welche man bei gleichem Preis der Geräte nur ungern in Kauf nimmt.
Kostenlose, häufige und einfache Updates von iOS machen das iPad zudem attraktiver für viele, die das Gerät einfach nur benutzen wollen und keine Tech-Freaks sind.

Android-Geräte für €300 würden viel besseren Anklang beim "normalen" Kunden finden, insbesondere wenn man bedenkt, daß Apple einen recht guten Service bietet für den Preis ihrer Geräte. Ein defektes Gerät einzuschicken ist eben immer noch ein riesen Umstand, wohingegen ich bei Apple einfach in den Laden gehen kann und direkt vor Ort geholfen bekomme in 90% der Fälle.
Ja ich weiß, viele sehen das anders, aber ich habe in den letzten 15 Jahren keinerlei negative Erfahrungen mit Apple-Stores und dem Service gemacht sondern eigentlich alles innerhalb weniger Stunden repariert oder ersetzt bekommen, und das ohne draufzuzahlen innerhalb der Garantie-Zeit. Mag vllt. auch daran liegen, daß ich nicht als Privatkunde kaufe sondern auf Gewerbeschein, also als Geschäfts-Kunde.
#3
customavatars/avatar94713_1.gif
Registriert seit: 10.07.2008
Stendal (Sachsen Anhalt)
Gefreiter
Beiträge: 47
Ich halte diese Dinger (welche nur Wireless Lan bieten) sowieso für recht sinnfrei.
#4
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Nö, 3G/4G muß nicht unbedingt mit an Bord sein. Gibt auch mobile WLAN HotSpots wie z.B. das Huawei E5, was man dann mit anderen Geräten wie Notebook etc gleich mitbenutzen kann.
#5
customavatars/avatar111159_1.gif
Registriert seit: 26.03.2009

Bootsmann
Beiträge: 698
Also Ich nutze seit 1.6 Android erst auf dem Handy und nun auch mit Tab, hier gilt ähnliches wie beim PC, wer seinen Kopf einschaltet, der fährt recht sicher...einfach nicht jeden Müll runterladen! zudem Bieten auch jetzt schon Android Tabs um einiges mehr fürs Geld als die Ipads...

was ich allerdings nicht verstehe wie 16gb Speicher 90€ ausmachen können...glaub da haben sie sich das falsche bei Apple abgeschaut ^^
#6
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
@Illu86: Apple könnte sich doch auch Wucher patentieren lassen und gegen asus klagen xD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]