> > > > EA holt sich weitere Verstärkung ins Boot und kauft Popcap Games

EA holt sich weitere Verstärkung ins Boot und kauft Popcap Games

Veröffentlicht am: von

ea_logo_newElectronic Arts fährt schwere Geschütze auf und versucht im derzeit lukrativen Markt der Online- und Mini-Games weiter Fuß zu fassen. Die Zeiten, in denen Gamer vergleichsweise hohe Preise für teuer produzierte Videospiele bezahlten, neigen sich ihrem Ende. Der Trend geht unweigerlich zu simplen Onlinespielen auf dem Smartphone, dem Tablet oder in sozialen Netzwerken, wie Facebook. Nachdem man bereits Ende 2009 den Anbieter Playfish aufkaufte, folgte nun der nächste Streich: Ab sofort werden Spiele wie "Plants vs. Zombies", "Bejeweled" oder "Zuma" von EA vertrieben. Doch den Kauf von PopCap Games lässt sich EA einiges kosten. So erhalten die Besitzer von PopCap Games 650 Millionen US-Dollar und zusätzliche EA-Aktien im Wert von 100 Millionen US-Dollar. Sollte das Geschäft der Casualgames in den nächsten zwei Jahren positiv verlaufen, soll es zudem noch Bonuszahlungen von bis zu 550 Millionen US-Dollar geben. Die Transaktionen soll bereits innerhalb des nächsten Montas über die Bühne gelaufen sein.

Electronic Arts dringt damit weiter auf den Markt der Online- und Mini-Spiele vor. EA-Chef John Riccitielle sprach von einer "unwiderstehlichen Kombination".

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 29.06.2011

Matrose
Beiträge: 4
Na dann ist es ja nicht mehr weit bis man sich 4,99$ drei weitere Level "Plants vs. Zombies" und 1,99$ weitere Kristalle für "Bejeweled" kaufen kann-.-
#2
Registriert seit: 29.06.2011

Matrose
Beiträge: 4
*2 x für

PS.: Sorry für den Doppelpost
#3
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 879
die haben es versaut. Ich werde NIE wieder ein Spiel kaufen, wo EA drauf steht.
#4
customavatars/avatar116706_1.gif
Registriert seit: 18.07.2009
Berchtesgaden
Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Willkommen bei EA - Elektronisch Aufgewärmt.

Spieler werden mehr und mehr verarscht, jetzt auch wirklich Plattformunabhängig.
#5
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Was EA da abzieht lässt mich manchmal den Kopf schütteln.

Auf Youtube sieht man lauter Hass-Post´s unter Soundtracks von Games wie Need for speed und Command & Conquer, weil die einfach alles "Mainstreamen".

Habe mir CnC 4 gar nicht gekauft, weil so viel geändert wurde.
Ich meine Hallo? CnC ohne Tiberium??????
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]