> > > > Wert der elektronischen Währung Bitcoin um ein Drittel eingebrochen

Wert der elektronischen Währung Bitcoin um ein Drittel eingebrochen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newDas Phänomen Bitcoin ist in aller Munde. So gibt es auch in unserem Forum einen bereits beachtlich angewachsenen Thread zu diesem elektronischen Geld auf Peer-to-Peer-Basis. Das System soll anonyme, schnelle Zahlungen über das Netz ermöglichen (für nähere Information empfiehlt sich ein Blick in den verlinkten Thread). Es gibt dementsprechend allerdings auch Befürchtungen, dass Bitcoins für die Abwicklung illegaler Geschäfte genutzt werden können.

Bitcoin-Nutzer haben seit gestern allerdings ein ganz anderes Problem - die Währung ist massiv eingebrochen. Innerhalb eines Tages sank der Wert der Bitcoins um über 30 Prozent - von 28,919l auf 20,01 US-Dollar. Anders als bei regulären Währungen gibt es für diese virtuelle Währung bisher keine Möglichkeit, den Handel auszusetzen. Mit sinkendem Wert versuchten also immer mehr Bitcoin-Besitzer panisch, das elektronische Geld in reguläre Währungen umzuwandeln. 

Noch lässt sich nicht absehen, ob damit das System Bitcoin insgesamt ins Wanken gerät, oder ob dieser Kurssturz eher eine Bereinigung des zuletzt massiv gestiegenen Kurses darstellt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar116791_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Gefreiter
Beiträge: 39
Der Einbruch ist nichts verwunderliches, auf dem Markt auf dem man die Bitcoins verkaufen kann mtgox.com (es gibt andere die folgen aber den Preisen des Platzhirschen) kann man am Wochenende kein Geld einzahlen. Andererseits versuchen Neueinsteiger ihr Bitcoins loszuwerden. Heute Abend kaufen ein paar Spekulanten die niedrigpreis Bitcoins auf und der Spass beginnt von neuem... So geht das schon seid Wochen Sonntags Preis runter Montag-Dienstag rauf.
Ich hoffe auch das, dass eine Bereinigung stattfindet dann wäre der Hype raus und die könnten noch etwas an der Software schrauben. Einfach einkaufen kann man damit noch nicht, bevor sie konkurenzfähig sind müssen sie ein Webinterface mit ein klick und kaufen wie paypal anbieten. Ansonsten benutzen das alle als Spielgeld zum (Ab)zocken...
#2
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1637
nur so macht spekulieren Spass ;)
Bin sehr gespannt wie sich das weiter entwickelt!
#3
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 627
da kann ich doch gleich ins casino gehen da ist wenigestens staatliche kontrolle angesagt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]