> > > > Wert der elektronischen Währung Bitcoin um ein Drittel eingebrochen

Wert der elektronischen Währung Bitcoin um ein Drittel eingebrochen

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newDas Phänomen Bitcoin ist in aller Munde. So gibt es auch in unserem Forum einen bereits beachtlich angewachsenen Thread zu diesem elektronischen Geld auf Peer-to-Peer-Basis. Das System soll anonyme, schnelle Zahlungen über das Netz ermöglichen (für nähere Information empfiehlt sich ein Blick in den verlinkten Thread). Es gibt dementsprechend allerdings auch Befürchtungen, dass Bitcoins für die Abwicklung illegaler Geschäfte genutzt werden können.

Bitcoin-Nutzer haben seit gestern allerdings ein ganz anderes Problem - die Währung ist massiv eingebrochen. Innerhalb eines Tages sank der Wert der Bitcoins um über 30 Prozent - von 28,919l auf 20,01 US-Dollar. Anders als bei regulären Währungen gibt es für diese virtuelle Währung bisher keine Möglichkeit, den Handel auszusetzen. Mit sinkendem Wert versuchten also immer mehr Bitcoin-Besitzer panisch, das elektronische Geld in reguläre Währungen umzuwandeln. 

Noch lässt sich nicht absehen, ob damit das System Bitcoin insgesamt ins Wanken gerät, oder ob dieser Kurssturz eher eine Bereinigung des zuletzt massiv gestiegenen Kurses darstellt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar116791_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Gefreiter
Beiträge: 39
Der Einbruch ist nichts verwunderliches, auf dem Markt auf dem man die Bitcoins verkaufen kann mtgox.com (es gibt andere die folgen aber den Preisen des Platzhirschen) kann man am Wochenende kein Geld einzahlen. Andererseits versuchen Neueinsteiger ihr Bitcoins loszuwerden. Heute Abend kaufen ein paar Spekulanten die niedrigpreis Bitcoins auf und der Spass beginnt von neuem... So geht das schon seid Wochen Sonntags Preis runter Montag-Dienstag rauf.
Ich hoffe auch das, dass eine Bereinigung stattfindet dann wäre der Hype raus und die könnten noch etwas an der Software schrauben. Einfach einkaufen kann man damit noch nicht, bevor sie konkurenzfähig sind müssen sie ein Webinterface mit ein klick und kaufen wie paypal anbieten. Ansonsten benutzen das alle als Spielgeld zum (Ab)zocken...
#2
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1647
nur so macht spekulieren Spass ;)
Bin sehr gespannt wie sich das weiter entwickelt!
#3
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 669
da kann ich doch gleich ins casino gehen da ist wenigestens staatliche kontrolle angesagt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]