> > > > Verkauft Samsung Festplatten-Sparte?

Verkauft Samsung Festplatten-Sparte?

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung ist eigentlich einer der etablierten Player im Festplattensegment. Einer Meldung des Wall Street Journals zufolge könnte das Unternehmen allerdings erwägen, sich rasch von seiner Festplatten-Sparte zu trennen.

Ein Insider hat demnach berichtet, dass Samsung versucht, diese Sparte für 1 - 1,5 Milliarden Dollar zu verkaufen. Ursache dafür soll die sinkende Bedeutung von HDDs bei steigendem Marktanteil der SSDs sein. Außerdem sieht Samsung sich in diesem Segment in einer schwierigen Situation - mit rund 11 Prozent Marktanteil ist man zwar kein unbedeutender Wettbewerber, steht aber doch sehr im Schatten von Seagate und Western Digital und machte zuletzt zudem Verluste. Die Kombination von schlechter Marktposition und düsteren Zukunftsprogrognosen für HDDs allgemein scheint also die Mischung zu sein, die Samsung zu einem solchen Verkauf antreibt.

Sollte ein Verkauf der HDD-Sparte wirklich erfolgen (Seagate wird als mutmaßlicher Käufer gehandelt), könnte Samsung die Einnahmen in zukunftsfähigere Bereiche wie die SSD-Sparte investieren.  

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
Sind SSDs tatsächlich schon echte Konkurenten zu HDDs? Hab bisher eigentlich den Eindruck das die beiden ganz gut nebeneinander existieren, muss aber dazusagen das ich mich im Enterprise-Segment nicht auskenne.

Vielleicht hat ja jemand ein paar Statistiken zur Hand.
#2
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Wenn das bedeutet das Samsung sich zukünftig mehr auf SSD´s konzentriert dann find sich das gut, schon jetzt haben se mit der Samsung 470 Series ne sehr gute SSD mit eigenem Controller auf dem Markt.
#3
Registriert seit: 18.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1336
naja nach dem samsung hdd´s doch hier und da mal ausfallen
und samsung ja noch nicht lange dem endkunden die reklamation direkt anbietet ist das halt der nächste schritt um von dem "mist" weg zukommen
im serverbereich gibts nix von samsung hier und da eine ssd das wars auch schon

mfg
#4
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
und WD HDD´s fallen hier und da aus und Seagate ebenfalls, von Toshiba und co ganz zu schweigen.

Also da kann nun wirklich keiner den ersten stein werfen
#5
customavatars/avatar73005_1.gif
Registriert seit: 17.09.2007
Konstanz
Hauptgefreiter
Beiträge: 139
Muss ich pinki recht geben.
Finde das sehr schade. Habe gerne Samsung-Platten benutzt. Aber gut. Wenn das der SSD-Sparte zugute kommt, solls mir recht sein. Seagate, WD und Samsung geben sich ja nichts.
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Komicher weise hatte ich noch nie ne kaputte Samsung platte^^
Selbst meine 8Jahre alte ide 80GB platte läuft noch wie am ersten tag :D

daher eigentlich schade, hab die gern genommen
#7
customavatars/avatar51767_1.gif
Registriert seit: 18.11.2006
Zagreb, HR
Kapitänleutnant
Beiträge: 1802
Da warens nur noch drei...
Die Anzahl der Anbieter duent sich doch recht stark aus.
#8
customavatars/avatar26345_1.gif
Registriert seit: 17.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 790
Schon schade, die F-Serie fand ich sehr angenehm als riesen Datenspeicher. War mir irgendwie lieber als eine WD Green.
Die F4 mit 320GB ist im HTPC als Systemplatte auch nett.
Schade eigentlich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]