> > > > Verkauft Samsung Festplatten-Sparte?

Verkauft Samsung Festplatten-Sparte?

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung ist eigentlich einer der etablierten Player im Festplattensegment. Einer Meldung des Wall Street Journals zufolge könnte das Unternehmen allerdings erwägen, sich rasch von seiner Festplatten-Sparte zu trennen.

Ein Insider hat demnach berichtet, dass Samsung versucht, diese Sparte für 1 - 1,5 Milliarden Dollar zu verkaufen. Ursache dafür soll die sinkende Bedeutung von HDDs bei steigendem Marktanteil der SSDs sein. Außerdem sieht Samsung sich in diesem Segment in einer schwierigen Situation - mit rund 11 Prozent Marktanteil ist man zwar kein unbedeutender Wettbewerber, steht aber doch sehr im Schatten von Seagate und Western Digital und machte zuletzt zudem Verluste. Die Kombination von schlechter Marktposition und düsteren Zukunftsprogrognosen für HDDs allgemein scheint also die Mischung zu sein, die Samsung zu einem solchen Verkauf antreibt.

Sollte ein Verkauf der HDD-Sparte wirklich erfolgen (Seagate wird als mutmaßlicher Käufer gehandelt), könnte Samsung die Einnahmen in zukunftsfähigere Bereiche wie die SSD-Sparte investieren.  

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
Sind SSDs tatsächlich schon echte Konkurenten zu HDDs? Hab bisher eigentlich den Eindruck das die beiden ganz gut nebeneinander existieren, muss aber dazusagen das ich mich im Enterprise-Segment nicht auskenne.

Vielleicht hat ja jemand ein paar Statistiken zur Hand.
#2
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Wenn das bedeutet das Samsung sich zukünftig mehr auf SSD´s konzentriert dann find sich das gut, schon jetzt haben se mit der Samsung 470 Series ne sehr gute SSD mit eigenem Controller auf dem Markt.
#3
Registriert seit: 18.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1301
naja nach dem samsung hdd´s doch hier und da mal ausfallen
und samsung ja noch nicht lange dem endkunden die reklamation direkt anbietet ist das halt der nächste schritt um von dem "mist" weg zukommen
im serverbereich gibts nix von samsung hier und da eine ssd das wars auch schon

mfg
#4
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
und WD HDD´s fallen hier und da aus und Seagate ebenfalls, von Toshiba und co ganz zu schweigen.

Also da kann nun wirklich keiner den ersten stein werfen
#5
customavatars/avatar73005_1.gif
Registriert seit: 17.09.2007
Konstanz
Hauptgefreiter
Beiträge: 139
Muss ich pinki recht geben.
Finde das sehr schade. Habe gerne Samsung-Platten benutzt. Aber gut. Wenn das der SSD-Sparte zugute kommt, solls mir recht sein. Seagate, WD und Samsung geben sich ja nichts.
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Komicher weise hatte ich noch nie ne kaputte Samsung platte^^
Selbst meine 8Jahre alte ide 80GB platte läuft noch wie am ersten tag :D

daher eigentlich schade, hab die gern genommen
#7
customavatars/avatar51767_1.gif
Registriert seit: 18.11.2006
Zagreb, HR
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Da warens nur noch drei...
Die Anzahl der Anbieter duent sich doch recht stark aus.
#8
customavatars/avatar26345_1.gif
Registriert seit: 17.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 790
Schon schade, die F-Serie fand ich sehr angenehm als riesen Datenspeicher. War mir irgendwie lieber als eine WD Green.
Die F4 mit 320GB ist im HTPC als Systemplatte auch nett.
Schade eigentlich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]