> > > > Telekom plant Datenflatrate für das Ausland - Update

Telekom plant Datenflatrate für das Ausland - Update

Veröffentlicht am: von

telekomWährend hierzulande die Preise für mobile Datenflatrates immer erschwinglicher werden, muss man für den mobilen Internet- und E-Mail-Verkehr im Ausland noch immer tief in die Tasche greifen. Die Deutsche Telekom AG will diesem bald Abhilfe schaffen und noch in diesem Sommer deutlich günstigere Tarife anbieten. So sollen sich später über eine Applikation des Smartphones Datenpakete von 10 bis 50 MB oder eine Wochenflatrate buchen lassen. Die Preise hierfür sollen sich zwischen 3 und 20 Euro bewegen. Ist das Volumen ausgeschöpft, so erhält der Auslands-Surfer umgehend eine Nachricht. Weitere Details dürften uns in den nächsten Wochen ereilen.

Update:

Wie die Deutsche Telekom nun offiziell mitteilte, sollen die neuen Roaming-Optionen in Deutschland schon ab dem 1. März hinzubuchbar sein. Bis zum 1. Juli will man mit allen anderen, europäischen Tochtergesellschaften nachziehen. Dann lässt sich auch in ausländischen Netzen ein günstiger Tagespass für 1,95 Euro buchen. Enthalten sind darin 10 MB. Wer noch mehr Datenvolumen benötigt, für den sollte das 4,95 Euro teure Paket interessant sein. Hier erhält man für einen ganzen Tag eine Datenmenge von 50 MB. Wer gleich mehrere Wochen im Ausland verharrt, für den stellt "Travel & Surf" eine echte Alternative dar. Die Daten-Roaming-Flatrate gilt für eine ganze Woche und wird mit 14,95 Euro zu Buche schlagen. Allerdings soll ab einem gewissen Datenvolumen die Geschwindigkeit gedrosselt werden. Weitere Details nannte der rosa Riese allerdings noch nicht.

Telekom-Kunden können ihr iPhone also beruhigt mit in den Sommerurlaub nehmen, ohne mit allzu hohen Kosten zu rechnen oder aber auf das mobile Internet verzichten zu müssen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar112369_1.gif
Registriert seit: 21.04.2009
hinterm Mond
Kapitän zur See
Beiträge: 3688
Endlich mal ne vernüftige Nachicht. Gibt ja kaum noch Handys, die ohne Inet auskommen. Und ständig das Handy im Flugmodus zu lassen, damit es sich nicht ins Netz einwählt ist auch auch Mist. Bin mal auf die genauen Daten gespannt.
#2
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2578
Hoffentlich bring Vodafone soetwas bis zum Sommerurlaub auch.
#3
customavatars/avatar123491_1.gif
Registriert seit: 18.11.2009
Karlsruhe
Hauptgefreiter
Beiträge: 142
jetzt sollten nur die anderen mobilfunkanbieter mitziehen, damit es nen ordentlichen preiskampf gibt.
denn ehrlich gesagt: es ist immernoch sauteuer!
zwar nichts im vergleich zu der momentanenpreislage, aber im vergleich zum inland immernoch ein witz.
#4
customavatars/avatar112369_1.gif
Registriert seit: 21.04.2009
hinterm Mond
Kapitän zur See
Beiträge: 3688
Also 2€ pro Tag ist auf jeden Fall preiswerter, als wenn man sich für ne halbe Stunde an nen Rechner im Hotel setzt. Das die Datentarife allerdings ne Zeitbegrenzung haben, finde ich schwach. Würde es eher so Prepayed regeln. Also sozusagen 10MB aufladen und "absurfen". :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]