> > > > Sony erringt zweifelhaften Zwischensieg gegen "Geohot"

Sony erringt zweifelhaften Zwischensieg gegen "Geohot"

Veröffentlicht am: von

sonyEinen eher zweifelhaften Zwischensieg vor Gericht hat Sony gegen den Hacker "Geohot" errungen. Bis auf weiteres darf Georg "Geohot" Hotz keinerlei Informationen zum Sicherheitssystem der PlayStation 3 mehr veröffentlichen. Des Weiteren hat Sony Computer Entertainment of America (SCEA) vor Gericht durchgesetzt, dass den eigenen Anwälten alle Rechner und die dazugehörigen Datenträger (Festplatten und USB-Sticks) durch "Geohot" zugestellt werden müssen. Nach Auffassung der Richter verstößt Georg Hotz gegen den Digital Millennium Copyright Act.

Ein wenig Hintergrund zum Thema Hacking der PS3:

Sony veröffentlichte die PS3 mit dem Support auch andere Betriebssysteme (Linux) installieren zu können. Auch wenn die Zugriffe auf das System größtenteils eingeschränkt waren (so konnten nicht alle Kerne verwendet werden), so gab sich die Szene dennoch mit diesem Umstand zufrieden und die Hacker widmeten sich lieber anderen Konsolen wie der Nintendo Wii und der XBox.

Mit der Vorstellung der PS3 Slim und dem dazugehörigen Firmware-Update entfernte Sony das Feature allerdings auch von den Konsolen der ersten PS3-Generation wieder. Dies sorgte für gehörigen Unmut in der Hacker-Szene und so konzentrierten sich einige wieder auf die PS3. Georg "Geohot" Hotz war der erste, der den Sicherheitsmechanismus der PS3 überwinden konnte und die Installation fremder Software durch die eigenständige Signierung somit möglich machte. Die dabei entdeckte Sicherheitslücke greift aber derart tief in das System der PS3 ein, dass es Sony nicht mehr möglich sein wird diese Lücke zu schließen. Nur durch eine neue Hardware-Generation mit neuer Verschlüsselung könnte Sony hier entgegenwirken.

Sony hat sich mit der Entfernung des Features auch Linux auf der PS3 installieren zu können vermutlich gehörig ins eigene Knie geschossen. Erst durch die komplette Abschottung der PS3 haben sich einige Hacker wieder auf die PS3 konzentriert und dies könnte nun auch dafür sorgen, dass bald Raubkopien für die PS3 in Mode kommen.

Neben der Klage gegen Georg "Geohot" Hotz versucht Sony derzeit auch durch Firmware-Updates der Entwicklung entgegen zu wirken. Leider hat man damit wenig Erfolg. Gestern wurde die Firmware-Version 3.56 veröffentlicht, die bereits heute geknackt ist. Wie bereits erwähnt ist das Sicherheitssystem der PS3 komplett offengelegt worden. Der von Sony verwendete Public-Private-Key ist für jeden einsehbar. Dazu muss aber auch gesagt werden, dass sich Sony keine große Mühe bei der Sicherheit der PS3 gegeben hat. So verwendet man bei Sony den Elliptic Curve Algorithmus (ECDSA) für die Berechnung des Private-Keys. Allerdings verwendet Sony keine Zufallszahlen, sondern immer die gleichen und so war es für die Hacker sehr einfach die Methode zur Berechnung des Private-Keys zu ermitteln.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (46)

#37
customavatars/avatar28019_1.gif
Registriert seit: 04.10.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3341
ich habe auch beide systeme, und finde genau wie ceejay, das microsoft das wesentlich besser gelöst hat.

ein weiteres beispiel für sonys fail wären z.b. aufgenommene singstar clips, songs etc.
diese bleiben ausschließlich auf der konsole wo sie gemacht wurden, kauft man sich eine neue z.b. beim wechsel von fat und slim, oder die konsole geht kaputt hat man die arschkarte, denn einige inhalte und auch die hdd ist an die konsole gebunden.
#38
Registriert seit: 31.12.2003

Leutnant zur See
Beiträge: 1107
Zitat CeeJay;16210855


Und mit deinem nachsatz:

Übersetzung:
Sony hat also mit absicht keine Backupfunktion die was taugt eingebaut weil die Sony Nutzer keine Kellerkinder sind?!

hast du dich auch noch komplett als Fanboy geoutet der bloss keine noch so gerechtfertigte Kritik an seinem Lieblingssystem zulässt.

Und _ich_ bin peinlich? Ne du lass mal stecken.


Peinlich von dir wäre es z.B. Ironie nicht zu erkennen, obwohl sie dich fast anspringt.

Ich hab übrigens beide Systeme.
#39
customavatars/avatar123259_1.gif
Registriert seit: 14.11.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 243
merkt euch das, bevor ihr diesem konzern noch mehr geld in den rachen schmeisst. die haben mit ihrem proprietären blu-ray-standard ja auch dafür gesorgt, dass man sich programme zum abspielen von BRs teuer kaufen muss, wo es mit der HD-DVD einfacher gewesen wäre.
#40
customavatars/avatar47303_1.gif
Registriert seit: 15.09.2006
Dorf bei Hildesheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 4790
Oh ja klar und so wäre noch ein Format mehr unter der Fuchtel von Microsoft gewesen. Das die BluRay von Sony kommt ist schon mal etwas Abwechslung in dieser furchtbaren Monopolbranche.

@peinlicher Bash da oben:

Man kann jederzeit ne Datensicherung der PS3 machen. Wenn dir dein Betriebssystem oder ne Festplatte abraucht bist genauso gut am Arsch, da gibts kaum nen Unterschied. Wer sich heutezutage mit solchen Geräten abgibt sollte auch ne Festplatte für Datensicherung haben.
#41
customavatars/avatar34175_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Freising
Vizeadmiral
Beiträge: 6540
Zitat Castle;16211387
Oh ja klar und so wäre noch ein Format mehr unter der Fuchtel von Microsoft gewesen. Das die BluRay von Sony kommt ist schon mal etwas Abwechslung in dieser furchtbaren Monopolbranche.

@peinlicher Bash da oben:

Man kann jederzeit ne Datensicherung der PS3 machen. Wenn dir dein Betriebssystem oder ne Festplatte abraucht bist genauso gut am Arsch, da gibts kaum nen Unterschied. Wer sich heutezutage mit solchen Geräten abgibt sollte auch ne Festplatte für Datensicherung haben.


1. Kontrolliert MS keinen einzigen Formatstandard der Industrieübergreifend ist. HDDVD = NEC, Microsoft, Toshiba, Intel, IBM und Hewlett Packard. Also keineswegs ein Monopol.

2. BluRay ist Sony, Panasonic, Pioneer, Philips, Thomson, LG (Lucky GoldStar) Electronics, Hitachi, Sharp, and Samsung, auch kein Monopol.

3. Nein, Diese Backups sind wertlos wenn die PS3 kaputt geht. Versuch doch zum spass mal eins davon auf ner anderen ps3 zu recovern. und so lange solltest du dich gefälligst informieren BEVOR du etwas in Schutz nimmst was nicht funktioniert.
Gott dieses Fanboy Gelaber ist nicht zu ertragen.
#42
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
Zitat CeeJay;16210774
die nützt dir rein gar nichts. In dem Moment wo die PS3 ihr YLOD hat kommst du da nicht mehr ran. Diese Backups lassen sich ausschließlich auf der selben PS3 auf der sie erstellt sind zurückschreiben. Wenn du Transferieren willst gibts genug Savegames die sich NICHT übertragen lassen.
Der einzige Weg alle Daten (auch da gibts große Einschränkungen) zu übertragen ist indem man zwei PS3s per Lankabel verbindet und einen Transfer vornimmt.

Glaub mir als ich auf meine Slim gewechselt bin hab ich den ganzen Crap durchprobiert.

Also halt mal den Ball flach, ich weiss wovon ich rede. Du ganz offensichtlich nicht. Egal was man von Sony/MS hält: hier beweist die Xbox dass es besser geht.


ja sorry, hast recht, mein fehler. in dem fall sollte ich wohl selber die fresse halten :D

edit: das thema hier sind aber nicht die vor und nachteile der jeweiligen konsolen sondern die situation von geohot. also :btt:!
#43
customavatars/avatar47303_1.gif
Registriert seit: 15.09.2006
Dorf bei Hildesheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 4790
Zitat CeeJay;16211586

Gott dieses Fanboy Gelaber ist nicht zu ertragen.


Dann hör einfach damit auf.

Man kann übrigens fast alle Speicherstände auf andere Konsolen übertragen. Und Filme, Bilder, Musik usw sind nicht an eine Konsole gebunden. Wenn dir ne PS3 abraucht gibts auch extra 5 Aktivierungen für deinen DLC und gekaufte Games. Das wurde von Sony nicht zu sharen so gemacht vergessen einige Lebenskünstler aber gerne^^

Auch kann man mit den Kaufquittungen und TVSRepair Rechungen seine Accounts wieder freischalten lassen wenn man zu viele Aktivierungen hat.
#44
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Was ist der beste Kopierschutz für eine Konsole?
Natürlich das nativ das Gefrickel Linux darauf läuft. Das war auch der Grund, weshalb sich die richtigen Leute nicht für die ps3 interessiert haben.
Das hat sich jetzt geändert und nach meinen Informationen ist das Ding jetzt komplett offen.
Zu Sony kann man da nur sagen: Schön blöd, jetzt habt ihr genau das Gegenteil von dem erreicht was ihr wolltet. Schwachköpfe halt.
Was den Kunden und mich betrifft: Da die Ps3 komplett offen ist, ist sie wieder interessant und ich werde über einen Kauf nachdenken.

Gruß
g.m
#45
Registriert seit: 03.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 955
Zitat Castle;16212013
Dann hör einfach damit auf.

Man kann übrigens fast alle Speicherstände auf andere Konsolen übertragen. Und Filme, Bilder, Musik usw sind nicht an eine Konsole gebunden. Wenn dir ne PS3 abraucht gibts auch extra 5 Aktivierungen für deinen DLC und gekaufte Games. Das wurde von Sony nicht zu sharen so gemacht vergessen einige Lebenskünstler aber gerne^^

Auch kann man mit den Kaufquittungen und TVSRepair Rechungen seine Accounts wieder freischalten lassen wenn man zu viele Aktivierungen hat.


tut mir leid, aber Ceejay hat in keinem satz die XBOX gehyped, nur gesagt das MS es besser gelöst hat als Sony, und Sonys Kundenfreundlichkeit bemängelt.

Das sind Fakten und kein Fanboy geblubber.
#46
Registriert seit: 30.01.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1949
tja jetzt hast ja doch was geschrieben :P

ja das thema mit den kaputten Konsolen versteh ich schon, dass XBox User da einfach mehr Knowhow vorweisen können....

Das hat hier auch nix mehr mit der ursprünglichen Meinung zum Beitrag zu tun.

Nur ich bin nach wie vor der Meinung, dass wenn einer an seiner Konsole rumschrauben möchte, warum auch immer dann soll er es für sich machen.
Es haben sich nunmal Leute für Xbox oder PS3 und deren System entschlossen und ich als PS3 Kunde bin nicht bereit der Leidtragende zu sein für Leute die am System rumfuhrwerken. Dauernd nur noch Firmware Updates, an seinem Blu ray Player bastelt doch auch keiner rum, damit er HD-DVDs abspielen kann. Abgesehen davon hatten beide Formate ihre Vor- und Nachteile, die HD-DVD jetzt noch in den Himmel loben, mag ja machen wer will, MS hat es selber ja auch nicht so ernst genommen und erst nachträglich ein externes Laufwerk gebracht das sich ja auch irre gut verkauft hat :vrizz: ....

Das System öffnen ist ja schön und gut aber dann informiert man erst den Hersteller, damit dieser die Lücken schliessen kann und dann kann man den Hack immer noch erklären.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]