1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. NVIDIA als möglicher Auftraggeber bei Globalfoundries

NVIDIA als möglicher Auftraggeber bei Globalfoundries

Veröffentlicht am: von
globalfoundries

Globalfoundries ist heute einer der größten unabhängigen Auftragshersteller für die Chipfertigung. Hervorgegangen aus den ehemaligen Fabs von AMD, wird das Unternehmen heute vom Hauptaktionär Abu Dhabi und noch zu Teilen von AMD selbst geleitet. Für den zweitgrößten Hersteller von Grafikchips NVIDIA war die Beteiligung AMDs immer der Hauptgrund, eine Kooperation auszuschlagen; man werde, so hieß es sinngemäß vor einem Jahr, nicht bei der Konkurrenz fertigen. Darf man jedoch den aktuellen Gerüchten Glauben schenken, scheint sich nun erstmals eine Trendwende abzuzeichnen.

Laut den Kollegen von Semiaccurate haben die beiden Branchengrößen vor einigen Tagen einen Vertrag unterzeichnet, der die Vergabe von Aufträgen NVIDIAs an Globalfoundries regelt. Die konkrete Fertigung von GPUs siehe dieser aber vorerst nicht vor. Momentan vermutet man eher, dass NVIDIA die Fertigung des Tegra-Chips und anderen, auf der ARM-Architektur basierenden Chips, von TSMC zu Globalfoundries verlagert. Mögliche Argumente für den Wechsel zur ehemaligen Konkurrenz könnte die problembelastete Fertigung bei TSMC sein. In letzter Zeit mehrten sich die Meldungen, das Unternehmen habe teils massive Probleme bei der Herstellung von Chips mit einer Strukturbreite von 40nm oder weniger. Ebenso hätte Globalfoundries angeblich noch Kapazitäten für die Fertigung im 28nm-Verfahren übrig, die eine sehr kosteneffiziente Herstellung des Tegra erlauben würde, und beherrsche die seinerzeit vom AMD entwickelte SOI-Fertigung zur Verkürzung der Schaltzeiten und Reduzierung der Leistungsaufnahme durch die Verminderung von Leckströmen.

Allerdings sollte man Gerüchte stets mit Vorsicht genießen, endgültige Klarheit wird nur eine offizielle Pressemeldung schaffen können.

Weiterführende Links:

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]