> > > > Vodafone nennt erste LTE-Preise

Vodafone nennt erste LTE-Preise

Veröffentlicht am: von

vodafoneDer Mobilfunkanbieter Vodafone hat erste Tarifdetails für das LTE-Netz (4G) bekanntgegeben. Der Zuhause-LTE-Einstieg mit einem Surf-Stick ist für monatlich 39,99 Euro möglich, die Bandbreite ist auf 7,2 Megabit pro Sekunde begrenzt. Bei diesem Tarif hat der Nutzer ein Datenvolumen von 10 GB zur Verfügung. Beim Überschreiten dieser Datenmenge wird die Bandbreite auf 384 Kilobit pro Sekunde begrenzt. Das zweite Tarifmodell bietet eine Geschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit/s für einen monatlichen Preis von 49,99 Euro. Nach 15 GB wird auch bei diesem Tarif die Bandbreite begrenzt. Die dritte Variante kostet 69,99 Euro im Monat. Bei diesem Tarif sind Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s möglich, das Datenvolumen beträgt 30 GB. Kunden, die bereits einen Mobilfunkvertrag bei Vodafone besitzen, können den monatlichen Preis der drei LTE-Tarife um 10 Euro verringern.

Der Ausbau des LTE-Netzes durch Vodafone hat bereits begonnen. In Düsseldorf wurde die erste Station mit der neuen Funktechnologie in Betrieb genommen. Bei Versuchen mit dem 4G-Netz wurden bereits Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s erreicht, eine solche Bandbreite hält Vodafone in Düsseldorf aber derzeit nicht bereit. Laut Vodafone soll der Ausbau mit schnellen Schritten vorrangehen. Bis zum Ende des Jahres möchte die Firma über 1000 bisher unversorgte Gemeinden mit dem schnellen Funk-Internet versorgen. Bis März 2011 sollen 1500 Standorte die neue Technik beherrschen. Bis Ende 2011 sollen alle ländlichen und unzureichend versorgte Gemeinden mit Breitband ausgestattet werden.

Die Deutsche Telekom und o2 wollen bis Ende des Jahres zu Testzwecken auch die ersten Kunden mit dem LTE-Netz versorgen. Der Markstart ist aber bei diesen beiden Netzbetreibern erst für 2011 geplant. Tarife sind für die neue Technologie von beiden Unternehmen noch nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar56625_1.gif
Registriert seit: 25.01.2007

Gefreiter
Beiträge: 49
Klar ist der Preis am Anfang hoch.
Darum sage ich dazu auch nichts Schlechtes.

Aber WTF soll das mit den Datenvolumen.
Die haben ja Vorstellungen...
#2
customavatars/avatar92198_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Stuttgart Umgebung
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
o2 macht das mit dem Datenvolumen genauso, is zum Kotzen...
#3
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1022
das ist bei allen anbietern so -.-

Das zum thema FLATRATE, naja bei 3G waren es 5GB und irgendwie hab ich die jedesmal geknackt, und das schlimmste ist das telen irgendwie im traffic mitberechnet wird. need Mobile DSL :D bzw die pings vom dsl mobil :D
#4
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1600
Wozu braucht man solche Geschwindigkeiten mit so einem extrem begrenzten Volumen?
Damit kann man nur surfen, mal ein paar Patches oder Demos runterladen und vielleicht ein paar Filme schauen.
Für sowas reicht auch 1 mbps...
#5
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9200
Vielleicht, weil es Leute gibt, die zwar nicht viel surfen, aber dennoch einen schnellen Seitenaufbau bevorzugen?
Wenn bei uns in der Funkzelle mehrere Leute surfen, donwload, usw. dann macht das Surfen mit 80KB/s auch keinen Spaß mehr.

Pings sollen mit LTE ähnlich wie bei DSL werden, irgendwas zwischen 20 und 80 ms.
Das wäre immerhin eine Verbesserung zu HSDPA (~100 ms).
#6
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1600
Also für Webseiten braucht man nun wirklich keine schnelle Leitung, selbst wenn sie mit Flash zugepflastert sind.
80 kb/s sind wunderbar. Hast du mal ISDN ausprobiert? DAS ist zu wenig.
Bis vor kurzem habe ich nur 2 Mbit gehabt und das war schon mehr als schnell genug. Dann hatte ich 40 mbit zwischendurch und als es auf 4 gedrosselt wurde ohne Ankündigung habe ich das nichtmal sofort gemerkt.

Mit meinem HSPA Stick habe ich oft Pings um die 70 ms, und das bei nicht wirklich toller Versorgung und oft vollen Funkzellen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]