> > > > Deutsche Telekom startet LTE-Netzausbau

Deutsche Telekom startet LTE-Netzausbau

Veröffentlicht am: von

telekomNur wenige Wochen nachdem die Deutsche Telekom für rund 1,3 Milliarden Euro weitere Mobilfunkfrequenzen ersteigern konnte, gab das Unternehmen nun in seiner neusten Pressemitteilung bekannt, mit dem LTE-Ausbau zu beginnen. Der neue Mobilfunkstandard und UMTS-Nachfolger erlaubt einen Downstream von bis zu 100 MBit/s und eine Upstream-Datenrate von bis zu 50 MBit/s. Bei der Versteigerung der neuen Frequenzen gab es von der Bundesnetzagentur allerdings auch eine Auflage zu beachten. So sollen bis 2016 90 Prozent der sogenannten "weißen Flecken" - also die Orte, die bisher keinen schnellen Breitbandzugang haben - abgedeckt werden. Bis zum Jahresende sollen 500 LTE-Standardorte und 1.000 weiße Flecken erschlossen sein. Die ersten Basisstationen sollen in Ziesar und Kyritz in Brandenburg errichtet werden. Wie sich der neue LTE-Standard dann in der Praxis schlagen wird und ob die versprochenen Datenraten erreicht werden, wird sich zeigen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar6611_1.gif
Registriert seit: 23.07.2003
im Land Ohne Sonne/DSL
@ddicted
Beiträge: 8861
naja da sind wir ja erstmal gespannt, obwohl wohl kaum mit 100Mbit/s ausgebaut wird, eher mit 25 zum Anfang.
#2
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Auch gut. Mir reicht weit weniger für den mobilen Einsatz.
Ich hoffe nur dass sie wirklich das ganze sehr schnell ausbauen und ordentliche Tarife anbieten die nicht auf 1-3 GB oder so begrenzt sind. Es heißt ja dass sie nur noch die Sender installieren und konfigurieren müssen, da der Rest schon steht. Also sollte es wirklich schnell gehen. Nichtmal ansatzweise zu vergleichen mit den 10 Jahren von UMTS.
#3
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
interessant ist es wirklich, wenn man nun überall mit vllt. 5 bis 10 mbit mobil surfen kann und nicht erst nachschauen muss, ob man sich nicht gerade in einer zone befindet, wo nur mit edge herumgekrüppelt wird.

und jede weitere steigerung wäre für mich ein nettes und gern angenommenes extra :D
#4
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9200
@shine89: Downstream 100 MBit Upstream 50 MBit. ;) Bis zu, versteht sich. Ich finde\'s ja interessanter, dass auch die Latenz verbessert wird. Normal sind bei UMTS ja Werte zwischen 100 und 200ms und mit LTE werden\'s um die 20ms, wenn ich mich nicht irre.
#5
customavatars/avatar106746_1.gif
Registriert seit: 17.01.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 373
es geht hier wohl ehr um die erschließung abgelegenerer ortschaften, die es z.b. hier in brandenburg zu genüge gibt, nit um die hardcore junkies die selbst auf nem feld in der pampa dauerhaft ne inetverbindung brauchen...
@harzer_knaller kommt wohl auch auf die hardware an die die telekom verbaut, bei 20ms wärs defintiv sehr cool
#6
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Das war Voraussetzung der Regierung, dass die ländlichen Gegenden mit LTE versorgt werden, trotzdem wird es früher oder später UMTS ersetzen.
#7
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9200
Nicht nur die ländlichen. Auch die restlichen \"weißen Flecken\" auf der Bandbreitenkarte, bitteschön.
Ich wohne in einer >100k Einwohnerstadt und bei uns in der Ecke gibt es nur DSL light und UMTS.
~.~
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]