> > > > Chinas Regierung zensiert innere Berichterstattung zum Streitfall Google

Chinas Regierung zensiert innere Berichterstattung zum Streitfall Google

Veröffentlicht am: von

googleDer Streit zwischen der Volksrepublik China und Google nimmt kein Ende. Nachdem der Suchgigant vor einigen Tagen seine Server in China abschaltete und sich - wie vorher angekündigt - weigert die Zensur der Regierung weiter durchzusetzen (wir berichteten), erfolgte heute der nächste Schachzug Pekings. Laut der China Digital Times wurden alle Verlage und Chefredakteure durch das Ministerium für Öffentlichkeitsarbeit dazu aufgefordert, für die Berichterstattung nur noch auf regierungseigene Webseiten und Quellen zurückzugreifen. Die Verwendung von anderem Material oder abweichende Stellungnahmen sind verboten. Ebenso müssen Webseiten, Blogs und Foren alle Inhalte aus ihrem Online-Angebot entfernen, die die Position Googles stärken bzw. unterstützen.

Eine Reaktion Googles steht noch aus, in den nächsten Tagen dürfte sich die pikante Situation aber weiter anheizen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar62443_1.gif
Registriert seit: 19.04.2007
Hamburg Germany
Vizeadmiral
Beiträge: 6146
Ja ich hoffe auch das die bald mal eins auf die Mütze bekommen! Vor kurzem war ein Verwandter vom Chef zu besuch, ein Chinese \"called\" Lulu der bei uns in der Druckerei ein paar Wochen mitarbeiten sollte. Und von da habe ich erst richtig verstanden was diese Zensierung bedeutet, der war total überfordert von den ganzen medialen Eindrücken im Netz usw. welche er sonst nicht zu sehen bekam und musste sich die erste Woche wie versteinert hinter unseren Rechner klemmen. Und das interessante ist als ich ihn dann drauf angesprochen habe wie er das empfindet wusste er nicht was er sagen sollte, der war einfach nur platt! Also müssen die doch so beschnitten werden was die Umwelt ausserhalb Chinas angeht, das ist mehr als krass und bei jedem wird Stress gemacht nur bei denen nicht, was wohl seine Gründe hat ;-)
#10
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 677
es sei noch an der stelle gesagt das Google auch nicht besser ist, und die Sammeln viele Daten über die User usw. und was sie damit machen weiß auch keiner.Vielleicht ist es auch der Grund warum die Gründer von Google Milliardäre sind, weil die solche Daten weiter verkaufen. So gesehen vielleicht wollen die in China sich damit absichern.
#11
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5699
Wenn ich Chinese wäre, wäre mir ein US-Konzern der n paar Daten von mir hat und damit Kohle scheffelt 10mal lieber als ne Regierung die mich in allen elementaren Grundrechten beschränkt, sich keinerlei existenzieller Probleme annimmt und nur auf deren eigenen Machterhalt fixiert ist.
#12
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 677
@Kyraa

das ist genau das Problem wenn die Leute nicht wissen was mit ihren Daten passiert aber dann beim Datenschutz usw. ihr Maul sehr groß aufmachen wenn dann ihre Daten missbraucht werden.
#13
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5699
Der Staat \"missbraucht\" deine Daten viel mehr als es jeder Konzern könnte oder versucht das zumindest immer wieder.
Stichwort Vorratsdatenspeicherung. Aber das nur am Rande, mit China hat das dann nicht mehr allzu viel zu tun. :P
#14
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 677
Warum nicht, die sind nicht so blöd. Und zu dem geht es hier nicht um Staat und Vorratsdatenspeicherung und Rest sonder nur das Google nicht das machen will was verlangt wird, typisch USA. Das genau wo als wie der Türkische Minister in Deutschland Türkische Schulen haben will, nur da ist Google und China. Soweit ich weiß hat Bing da keine Probleme.
#15
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3595
@Zanzza:
Schrecklich zu lesen, aber davon abgesehen hast du meine volle Zustimmung.
Glaube ich zumindest ;)
#16
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 677
Das war schon spät gestern, aber ich stehe dazu was ich schreibe.
#17
customavatars/avatar104334_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
Berlin
pretty pretty pretty good
Beiträge: 5850
Das erinnert an das Ende der DDR. Augen zu und durch, dachten die Betonköpfe in Berlin.

Man kann nur hoffen, dass es in China auch eine friedliche Revolution wird.
#18
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30029
Irgendwann schafft es die Zensur sich selbst zu zensieren und dann haben sie es geschafft!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]