> > > > Apple: Bringt die Google-Suche 100 Millionen US-Dollar jährlich ein?

Apple: Bringt die Google-Suche 100 Millionen US-Dollar jährlich ein?

Veröffentlicht am: von

apple_logoGoogles Zusammenarbeit mit Apple bröckelte in den letzten Monaten immer heftiger. So blockten die Cupertiner nicht nur Google Voice, sondern hielten dank der immer stärker werdenden Konkurrenz – vor allem durch Microsoft Bing – auch Ausschau nach einer neuen Standard-Suchmaschine. Auch spekulierte man über eine eigene Kartenfunktion aus dem Hause Apple. Google jedenfalls soll für die Implementierung in den mobilen Safari-Browser einen jährlichen Betrag von rund 100 Millionen Dollar an Apple abdrücken – fast doppelt so viel wie man derzeit an die Mozilla Foundation zahlt. Während Google damit fleißig Werbeeinnahmen einfährt, sind die Beträge für Apple fast schon wie Cent-Beträge. Grund genug aber nicht an einer eigenen Lösung arbeiten zu müssen. Ob die Zusammenarbeit zwischen Google und Apple auch über die nächste iPhone-Generation bestehen bleibt, steht in den Sternen. Die beiden Unternehmen halten sich jedenfalls gewohnt bedeckt und lassen alles offen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
Ich bin mir sicher, dass es in Zukunft einen Machtkampf zwischen Google und Apple geben wird, ob und wie Microsoft dort mit mischen wird bleibt ebenfalls abzuwarten.

Apple entwickelt sich immer mehr zu einem Riesen...
#2
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Für manche Unternehmen sind \" Win Win \" - Situationen eben etwas einseitiges. ;)
\" Wir gewinnen doppelt ! \" oder so. Warum ein \" Partner \" auch etwas verdienen sollte erscheint da wohl vielen völlig absurd. Das würde ja bedeuten, dass eingenommenes Geld nicht wie selbstverständlich auf das eigene Konto fliesst.
Manche empfinden das als Angriff und können sowas nicht ertragen.
Ich schreib das hier ganz allgemein, weil das leider viel zu oft so ist und viele tolle, gemeinsame Unternehmungen zweier Firmen so den Bach runtergehen.
Dann ist auf einmal Ende mit Produkt und Service und der Endkunde kann sich seinen Kram wieder aus verschiedenen ander Quellen zusammenstückeln. :(
#3
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1217
Was ist denn jetzt genau mit \"mobilen Safari-Browsern\" gemeint? \"Nur\" die Browser auf irgendwelchen iPhones oder iPods?
Und der Vergleichsbetrag zur Mozilla Foundation referenziert dann welche Version des Firefox? Auch \"nur\" irgendeine möglicherweise existierende Mobilversion?
#4
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1217
Oh, hätte ich vorher mal auf Quelle gedrückt, da stehts ja schon im Titel.... :haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]