> > > > Die Jahreszahl 2010 beschert der IT teilweise große Probleme

Die Jahreszahl 2010 beschert der IT teilweise große Probleme

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newBeim Jahreswechsel ins Jahr 2000 gab es damals erhebliche IT-Probleme. Auch seit einigen Tagen gibt es vereinzelt wieder Probleme durch den Jahreswechsel, allerdings nicht so erheblich wie vor zehn Jahren. Wie man der Presse entnehmen konnte, gab es Probleme beim Zahlungsverkehr mit EC- und Kreditkarten. Nun beklagen sich auch einige Smartphone-Besitzer welche Windows Mobile nutzen. Die Kurznachrichten, kurz SMS, werden fälschlicherweise auf das Jahr 2016 vordatiert. Das Problem tritt allerdings nicht bei jedem Mobilfunkbetreiber auf. Die Ursache für das Problem sei bisher noch nicht genau bekannt. Auch Symantec meldet mit seiner Antivieren-Lösung Probleme. Die Signaturen ab dem 01.01.2010 seien immer "out of date". Bisher betrifft dies allerdings nur Firmenkunden. Symantec arbeitet kräftig an einer Lösung. Bis das Update verfügbar ist zeichnet Symantec alle Signaturen mit dem Datum 31.12.2009 aus. Auch Cisco beklagt sich über diverse Probleme mit abgelaufenen Cookies. Wer ein eMail-Konto bei GMX besitzt sollte ab und zu in den Spam-Ordner schauen. Durch den Jahreswechsel markiert GMX manche eMails als Spam, welche aber kein Spam sind. Nicht nur GMX ist von dem Problem betroffen, auch 1&1 kämpft derzeit mit den selben Problemen. Wie man sieht hat die IT-Branche nur durch eine Jahreszahl wieder alle Hände voll zu tun.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar126432_1.gif
Registriert seit: 04.01.2010
Sachsen
Gefreiter
Beiträge: 42
das dürfte eig nicht passieren ! theoretischerweise müssten die unternehmen aus dem kleine 2k problem gelernt haben - allen voran hier 1&1 und symanctec ...

bleibt nur zu hoffen das es 2020 nicht wieder so sein wird :D ...
#2
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1145
Na super bekommen die nicht mal einen simplen Jahreswechsel gebacken.

Na Gmx läuft bei mir noch innerhalb normaler Parameter, noch nichts festgestellt auch nichts im Spam was nicht reingehört.
#3
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5672
Wenn bei GMX die gmx-eigenen Spammails automatisch im Spamordner landen würden, würde ich mich tierisch drüber freuen wenn sie das Problem nicht kurzfristig in den Griff kriegen... :x
#4
customavatars/avatar43164_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006
Halle (Saale)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1925
GMX sendet mWn nur Werbemails, wenn man ein Free-Mail-Konto hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]