> > > > Rechtzeitige Lieferung der Weihnachtsgeschenke bis Heiligabend

Rechtzeitige Lieferung der Weihnachtsgeschenke bis Heiligabend

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newRund zehn Prozent der Deutschen beginnen erst in den letzten drei Tagen vor Heiligabend mit dem Einkauf ihrer Geschenke. Daher bieten einige Versandhäuser nun eine Liefergarantie bis zum frohen Fest an. Alternate wirbt mit einer Expresslieferung. Wer bis zum 23. Dezember 20 Uhr einen Artikel bestellt, der natürlich auch auf Lager ist, bekommt seine Ware noch rechtzeitige für eine Expresspauschale von 9,99 Euro geliefert. Wer diese Pauschale allerdingt nicht bezahlen möchte, der sollte sich mit dem Einkauf beeilen. Alternate bietet bei regulärem Standardversand eine rechtzeitige Lieferung aller Artikel, wenn diese bis zum 21. Dezember 15 Uhr bestellt wurden.

Auch Amazon wirbt mir einer ähnlichen Aktion. Wer dort bis zum 22. Dezember 18 Uhr bestellt, bekommt ebenfalls seine Geschenke rechtzeitig geliefert. Per Overnight-Express kann sich der Kunde sogar bis zum 23.12. 18:45 Uhr Zeit lassen. Allerdingt verlangt Amazon auch einen Aufschlag, ähnlich wie Alternate, in einer Höhe von 13 Euro. Ebenso wirbt Apple mit einer gleichwertigen Aktion. Jeder Kunde, der einen iPod bis zum 21. Dezember bestellt, bekommt diesen ebenfalls pünktlich zum Fest geliefert. Apple bietet zudem eine kostenlose Gravur an. Das Angebot gilt nur für den iPod, der in er Geschenkverpackung geliefert wird. Noch ist es also nicht zu spät seine Geschenke online zu bestellen.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar18741_1.gif
Registriert seit: 31.01.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3553
Alle Jahre wieder......
#2
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7434
Der Konsumterror hat alle fest in Griff, du sagst es.. Ich hab schon seit 4 Wochen alles..
#3
customavatars/avatar7317_1.gif
Registriert seit: 30.09.2003
in einer Wohnung
╬Bruderschaft ALC╬
Beiträge: 13223
gehöre auch zu den leuten bei denen weihnachten immer so plötzlich kommt. aber 9,99€ ist schon wirklich heftig. für 20€ bekomme ich amazon prime beispielsweise.
#4
Registriert seit: 09.08.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1773
Mit der Amazon "Liefergarantie" bin ich letztes Jahr schön auf die Nase gefallen. Garantieren tun die nur ihre Bemühungen, wenn es nicht klappt wird auf DHL gezeigt. Wer allerdings über 24h für den Versand von Lagerware braucht hat sich wohl nur begrenzt bemüht.
#5
customavatars/avatar120079_1.gif
Registriert seit: 20.09.2009
88213 Ravensburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1411
hab heute den newsletter von Conrad bekommen die haben auch sone Aktion.
wenn man bis 22.12. um 12:00 Uhr bestellt bekommt man garantiert bis 24.12 geliefert

lg
Gammelfrog
#6
customavatars/avatar95659_1.gif
Registriert seit: 25.07.2008
Hamburg-City-Deluxx
You know we do it
Beiträge: 3274
3 Tage vorher shoppen ist ja radikal :)
#7
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
Zitat Frankenheimer;13563251
gehöre auch zu den leuten bei denen weihnachten immer so plötzlich kommt. aber 9,99€ ist schon wirklich heftig. für 20€ bekomme ich amazon prime beispielsweise.


amazon prime kostet 29
#8
Registriert seit: 03.11.2005
Bawü
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Amazon hat mir einen Newsletter geschickt mit den Fristen.

Absolut krank finde ich das folgende Angebot: wer bis 24.12. um 06.00 Uhr bestellt an eine Packstation in Frankfurt/Main oder Berlin bekommt es noch rechtzeitig (Gebühr 25 EUR pro Artikel, bzw. 12 EUR mit Prime).
#9
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10863
Mir hatte Amazon Montag für 6,99 Versand ( Premium ) Lieferdatum am Di. 22. Garantiert und es ist Dienstag mittag da gewesen.
Für 13€ Versand hätt ich es Dienstag bis vor 12 haben können, was ja völliger Blödsinn ist. Jetzt kam es um 12:45 für die Hälfte..

Habe auch nur so spät bestellt, weil der Laden in dem ich einen Artikel bereits Anfang dezember haben wollte das nicht auf die Reihe bekommen hat. Erst falscher Artikel und dann falsche Größe..

Mit normalem Versand hatte man am Montag noch eine "vorraussichtliche Lieferung bis spätestens 24.12." vorhergesagt.

Ganz ehrlich: Bevor man sich über irgendwelche Lieferpannen bei so kurzfristigen Bestellungen beschwert sollte man sich mal Gedanken machen warum man niht einfach früher bestellt. Wer selbst die Schuld auf Amazon schiebt wenn er erst zwei Tage vor Weihnachten mit Geschenke-Kauf anfängt der soll sich erst recht nicht beschweren dass Amazon die Schuld auf DHL schiebt.
Dass Amazon auf DHL zeigt ist vor Weihnachten kein Wunder, denn die sagen selbst dass sie nicht alle Termine 100%ig einhalten können. Sind einfach zu viele Pakete kurz vor weihnachten. Die Anzahl nimmt mit den Left-Days vor Heiligabend exponentiell zu.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]