> > > > Microsoft und Yahoo! sind sich einig

Microsoft und Yahoo! sind sich einig

Veröffentlicht am: von
Microsoft Nach langem Tauziehen haben es die Firmen Microsoft und Yahoo! nun doch endlich geschafft sich auf eine gemeinsame Suchmaschine zu einigen. So beschlossen die jeweils Zweit- und Drittplatzierten, sich in Zukunft auf die Suchmaschine Bing zu verständigen. Infolgedessen werde Yahoo! alle Suchanfragen über gemeinsame Suchmaschine abwickeln. Die Vermarktungsrechte für Werbeplätze sollen jedoch exklusiv bei Yahoo! bleiben. Im Umkehrschluss würde die neue Suchmaschine den zweiten Platz hinter Branchenprimus Google einnehmen. Wenn man aktuelle Zahlen vergleicht, kommt Google auf insgesamt 65 Prozent aller Suchanfragen weltweit, während es Yahoo! auf 20 Prozent und Bing auf 8,4 Prozent schaffen. Eine direkte Geldzahlung fand jedoch nicht statt, obwohl Analysten mit einer Einmalzahlung in Höhe von einer Millarde US-Dollar gerechnet hatten. Yahoo! wird in Form einer Umsatzbeteiligung in Höhe von 88 Prozent entlohnt. Infolgedessen geht das Unternehmen davon aus, in einem Jahr rund 500 Millionen US-Dollar erwirtschaften zu können.

Inwiefern es beiden Seiten Vorteile bringt und ob Google ernsthaft gefährdet werden kann, bleibt zunächst erst einmal abzuwarten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 01.04.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 481
Solange auf Bing noch mehr zensiert wird als auf google.com/intl/de/ bzw. en/ (und vielleicht sogar auch google.de) werde ich mal schön die Finger davon lassen und das auch schön überall breittreten. solange man der default-Einstellung nicht mal nach einem derart banalen Begriff wie Strumpfhose suchen kann ist Bing einfach nur erbärmlich. Und ja, ich weiß, dass man das auch wieder irgendwie abschalten kann und dass man bei Google auch erst in den Einstellungen SafeSearch deaktivieren muss, aber solche Wörter filter Google nicht mal mit höchsten Filtereinstellungen heraus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]