> > > > Qimonda verkauft seine Produktions-Maschinen

Qimonda verkauft seine Produktions-Maschinen

Veröffentlicht am: von

qimondaNachdem man bislang keinen geeigneten Käufer für den angeschlagenen Speicherspezialisten finden konnte, scheint nun endgültig das letzte Quäntchen Hoffnung zu verschwinden. Das Insolvenzverfahren um Qimonda läuft schließlich schon seit Ende Januar – genauer gesagt seit dem 23. Januar. Wie nun bekannt wurde, sollen die Insolvenzverwalter den Konzern Macquarie Electronics beauftragt haben, die ersten Produktionsmaschinen zu verkaufen. Demnach soll vor allem das 300-mm-Equipment aus den Fertigungswerken in Dresden verschwinden und weiterverkauft werden. Unter der Ausrüstung befindet sich allerdings nicht nur das Produktionsmaterial zur Fertigung, sondern auch ganze Test-Stationen. Was mit den Standorten in Amerika oder dem portugiesischen Vila do Conde passiert, bleibt noch offen. Mit Qimonda verschwindet nun also auch ein weiterer deutscher Hersteller von der Bildfläche.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 372
echt schade,
ist auch sehr traurig geschrieben wie ich finde
man bekommt da richtig mitleid
hört sich an wie son nen letzter atemzug
#2
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Schade. Hab einen USB-Stick mit 4GB von denen. So groß wie ein Hustenbonbon und sieht auch so aus.^^
#3
customavatars/avatar24133_1.gif
Registriert seit: 22.06.2005
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 852
Kommt Leute jeder von uns gibt 10.-€ und wir kaufen Qimonda, das wäre doch mal was oder?
#4
customavatars/avatar4749_1.gif
Registriert seit: 25.02.2003

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 393
Wenn du die anschließenden Verluste trägst, bin ich dabei ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]