> > > > Gigabyte und Revoltec leisten Abwrackprämie

Gigabyte und Revoltec leisten Abwrackprämie

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newNicht nur die Autoverkäufe werden derzeit durch Prämien angekurbelt. Auch im IT-Sektor wird der Kunde nun beim Kauf neuer Produkte belohnt. Wer zwischen dem 23. April und 30. Mai 2009 zusammen mit seiner alten Maus den Händler um die Ecke aufsucht, der erhält die Revoltec FightMouse oder die Revoltec FightMouse Pro 2,50 Euro günstiger. Dennoch ist es laut Hersteller nicht zwingend notwendig seine zu verschrottende Maus abzugeben. Natürlich kann man diese auch selbst zu Hause entsorgen. Auch Gigabyte hat sich eine besondere Prämie einfallen lassen und zahlt sogar Bares aus. Wer seine Daten per Onlineformular an den Mainboardhersteller geschickt hat und nach dem 20. April eine neue Gigabyte-Hauptplatine erworben hat, der erhält satte 30 Euro zurück. Die Aktion läuft dabei bis zum 31. Mai und umfasst folgende Boards, die auch in einem Komplettsystem stecken könnten:. GA-X48-DQ6, GA-X48-DS5, GA-EP45-Extreme, GA-EP45T-Extreme, GA-EP45-DQ6, GA-EP45-DS5 und GA-EP45-DS4. Damit versuchen die beiden Hersteller ihre Verkäufe weiter zu steigern. In den nächsten Wochen könnten weitere Hersteller nachziehen und ihre Prämien ausschütten.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar103066_1.gif
Registriert seit: 23.11.2008
endlich wieder dhoim! INFERNO VIII
Stabsgefreiter
Beiträge: 345
wat? nur 2,5€ pauschale fürdie maus? und dan gigabyte:\"wer seine daten an gb geschickt hat...\" ah hmmm!
#2
customavatars/avatar55758_1.gif
Registriert seit: 13.01.2007
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 751
was denn? bei der FightMouse sinds ca 13-14% ersparnis
und \"seine Daten\" zitat von Gigabytee: \"Gutschein, Rechnungskopie, Seriennummer und Ihre Bankverbindung per Online-Formular oder auf dem Postweg zu uns\"
versteh gar net wo dein problem is...
#3
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Da wird ja nix abgewrackt...

Interessant wären mal richtige Abwrackprämien, ganz im Sinne des Editorials aus der letzten HWLuxx: gib mir deine alte stromfressende Plattform, dann bekommst du Vergünstigungen auf eine neue, effiziente Plattform von uns.
Könnte dann ja ein Minimalst-Bundle aus Board+CPU+RAM sein.

Vorteil: wenn ich wieder irgendwo was fixen muss, is die Wahrscheinlichkeit auf uralte Hardware die nur Probleme macht geringer! :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]