> > > > Apple kündigt WWDC 2009 an

Apple kündigt WWDC 2009 an

Veröffentlicht am: von

apple_logoNachdem sich die Mac-Gemeinde in den letzten Wochen den Kopf über den Start der Worldwide Developers Conference (WWDC) zerbrochen hat, setzte Apple in der vergangenen Woche dem Rätselraten ein Ende: das diesjährige Entwicklertreffen findet vom achten bis zwölften Juni in San Francisco statt. War die WWDC in der Vergangenheit bereits für Überraschungen gut, man denke nur an die Bekanntgabe des Wechsels zu Intel, verspricht auch die 2009er-Ausgabe spannend zu werden. Mit Mac OS X 10.6 alias Snow Leopard und der Vorstellung der dritten iPhone-Generation stehen zwei Major-Releases an.

Während die Blogger bei der dritte iPhone-Generation noch im dunkeln fischen – sieht man einmal davon ab, dass Apple derzeit seine 3G-Lager räumt – werden die Gerüchte rund um den Schneeleoparden langsam konkreter. War von Seiten Apples bisher immer zu hören, dass die Änderungen von Mac OS X 10.6 vornehmlich unter der Oberfläche vonstattengehen sollen – Grand Central und OpenCL sind hier die Schlagwörter – will AppleInsider aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, dass Snow Leopard mit einer neuen Oberfläche namens „Marble“ (Marmor) daherkommen soll. Wurde in den bisherigen Entwicklerversionen meist nur Kleinigkeiten an der UI geändert, soll sich bis zur finalen Version noch einiges tun. Konkret geht es um eine weitere Vereinheitlichung der Systemoberfläche sowie dem endgültigen Aqua-Abschied. Insgesamt soll das System dunkler werden und sich an iTunes anschmiegen. Einen möglichen Vorgeschmack bietet die runderneuerte Benutzeroberfläche von QuickTime X.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 377
was machten da die MS Werbung drin ??? ^^

Hab zwar nen iphone first gen und nen 3G aber die MS Werbung gefällt mir ;)
Ein MacBook sieht schön aus ist aber leider alles andere als praktisch vorallem für den Preis. Mit e-sata nen HDMI Port (oder nen adapter KOSTENLOS dabei und nicht fürm 99€!!) und mindestens 3 mal USB und antürlich ein Expresscard Slot und Nen kartenleser für den gleichen preis wie jetzt könnte ichs mir überlegen :)
das Iphone kann doch auch so viel ;)
#2
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Wie lustig war es noch als Appl€ den G5 hatte und gross geprahlt hat, dass dieser 50% schneller sei als das Intel-Pendant.
Oh, aber das vergisst man in der Mactrix wohl gerne.

PS: Am Schluss sollte es nicht \"imagin the possibilities\" sondern \"imagin the price\" heissen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]