> > > > Rettungspaket für Qimonda ist geschnürt

Rettungspaket für Qimonda ist geschnürt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Der angeschlagene Speicherspezialist Qimonda scheint wohl gerettet zu sein. In seiner Pressemitteilung gab das Unternehmen heute bekannt, dass das Rettungspaket endlich auf sicheren Beinen stünde. So erhält Qimonda ein Darlehen in Höhe von insgesamt 325 Millionen Euro. Davon kommen 150 Millionen Euro vom Freistaat Sachsen, 100 Millionen Euro von einem portugiesischen Kreditinstitut und die weiteren 75 Millionen Euro von Infineon, dem Mutterkonzern. Neben Deutschland ist auch Portugal ein wichtiger Produktionsstandort für den angeschlagen DRAM-Hersteller, welcher bereits 950 Stellen streichen musste. Rund 1800 Mitarbeiter arbeiten in dem Werk nahe Porto. Die Portugiesen erhoffen sich durch den Zuschuss nicht nur das Fortbestehen des Unternehmens, sondern versuchen den Standort im eigenen Lande zu sichern und attraktiver zu gestalten. Im Gegenzug versucht die Qimonda AG die Forschung und Fertigung ihrer Produkte auf Dresden und Porto zu beschränken.Zum Schluss steht dem Unternehmen noch eine 280 Millionen schwere Bürgschaft des Bundes und des Freistaats Sachsens in Aussicht. Die Bedingungen hierfür sind allerdings noch nicht bekannt. Ob sich der Speicherspezialist damit endgültig aus der Krise ziehen kann, bleibt abzuwarten.

Weiterführende Links:


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Computex: AMD mit Live-Pressekonferenz zu neuen A-Series-APUs und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD gibt per Investor-Mitteilung bekannt, dass man von der Computex in diesem Jahr eine Live-Pressekonferenz übertragen wird. Diese findet am 1. Juni um 10:00 Uhr morgens CST, also 18:00 Uhr unserer Zeit statt. Die Themen der Pressekonferenz werden natürlich nicht konkret genannt, allerdings... [mehr]

Amazon Prime Now: Lieferung in Berlin innerhalb einer Stunde

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon lässt in Berlin Prime Now an den Start gehen: Besteller können dort ihre Lieferungen nun bereits innerhalb einer Stunde erhalten. Alternativ lässt sich ein Lieferungsfenster innerhalb der Uhrzeiten von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr abends einrichten. Der Zeitrahmen sollte dann zwei Stunden... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]