> > > > NVIDIA mit 121 Millionen US-Dollar Verlust im zweiten Quartal

NVIDIA mit 121 Millionen US-Dollar Verlust im zweiten Quartal

Veröffentlicht am: von
Wie NVIDIA in einer Pressemitteilung bekannt gab, hat das Unternehmen im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2009 einen Verlust von 121 Millionen US-Dollar hinnehmen müssen. Ohne die Zusatzbelastung durch die fehlerhaften Mobil-GPUs in Höhe von 192 Millionen US-Dollar und andere Sondereffekte hätte NVIDIA einen Gewinn von 75 Millionen US-Dollar verbucht. Im gleichen Quartal des Vorjahres betrug der Gewinn noch 173 Millionen US-Dollar. Der Umsatz sank im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres um fünf Prozent von 935,3 auf 892,7 Millionen US-Dollar. "Unser zweites Quartal war enttäuschend. Der Desktop-PC-Markt schwächte weltweit ab in diesem Quartal und unsere Fehlkalkulation bei der preislichen Positionierung hat unser Desktop-Grafikkarten-Geschäft weiter unter Druck gesetzt. Wir haben großartige Produkte, haben die notwendigen preislichen Anpassungen vorgenommen und sind wieder gut positioniert", sagte Jen-Hsun Huang, Vorstandsvorsitzender von NVIDIA.Er fügte hinzu: "Jetzt konzentrieren wir uns auf Verbesserungen bei den Kosten und unserer Konkurrenzfähigkeit durch viele aufregende Aktionen die wir für den Rest des Jahres geplant haben." Andere Geschäftszweige, wie Mobil-GPU und Profi-Grafikkarten waren nicht betroffen und haben im Vergleich zum Vorjahr gemeinsam um 27 Prozent zugelegt.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]