1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Vor-Ort/Messen
  8. >
  9. CeBIT: Zu Besuch bei TRENDnet

CeBIT: Zu Besuch bei TRENDnet

Veröffentlicht am: von
Ganz im Sinne eines schnellen WLANs auf Basis des Draft-N zeigt TRENDnet (Halle 13, D14) auf der CeBIT einige Router und Extender. Der TEW-637AP ist dabei komplett auf die Erweiterung eines bestehenden Netzes ausgelegt und verfügt über keine erweiterten Routingfunktionen. Mit Hilfe des kleinen Access-Points sollen die Performance des Draft-N-Netzes einfach in vorhandene Netzwerkumgebungen gebracht werden, ohne dass ein kompletter Austausch von Hardware nötig wird. Was die Signalstärke und Qualität betrifft, bietet TRENDnet gesonderte Booster-Antennen an, die laut eigenen Angaben über einen Wert von 7 - 9 dbi verfügen. Die bestehende Router-Palette findet mit den beiden Modellen TEW-673GR und TEW-711BR weiteren Nachwuchs. Die Besonderheit des BR-Routers ist dabei ein extra Cardslot an der Rückseite für WiMAX-Karten. Das bereits zur letztjährigen Cebit vorgestellte Konzept des Wireless-USB wurde von TRENDnet weiterverfolgt und in Form des TUW-400 auf den Markt gebracht. Als weiteren Trend sehen die Entwickler die Marktentwicklung von netzwerkgestützten IP-Cameras - daher zeigt TRENDnet auch einige Produkte in diesem Bereich. Auf Rückfrage wurde uns mitgeteilt, dass alle Cams bei 640x480 30 Bilder/Sekunde liefern und entweder mit einem Kabel-LAN gerüstet sind, oder die Daten per WLAN senden. Ausgestellt sind unter Anderem die TV-IP422W und TV-IP110W. Powerline-Produkte (der TPL-302E) und KVM-Switches (TK-207K) waren ebenfalls zu sehen.

Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Opener
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! präsentiert High-End-Netzteile, ein Airflow-PC-Gehäuse und zwei...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

    be quiet! fährt zur CES groß auf: Man präsentiert neue High-End-Netzteile, ein PC-Gehäuse, das auf hohen Airflow ausgelegt wurde und auch noch zwei Prozessorkühler.  Die Dark Power Pro 12-Netzteile sind die ersten be quiet!-Netzteile mit 80-PLUS-Titanium-Zertifizierung und einem... [mehr]

  • Hardwareluxx wünscht frohe Weihnachten 2019!

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HARDWARELUXX

    Im Namen des gesamten Hardwareluxx-Teams wünschen wir all unseren Lesern und Community-Mitgliedern ein fröhliches Weihnachtsfest: Genießt die ruhigen Stunden des Jahres mit vielen Plätzchen, Lebkuchen, dem einen oder anderen Glas Glühwein und natürlich mit vielem und leckerem Essen. Lasst... [mehr]

  • CES 2020: XPG zeigt erste Monitore und Notebooks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ADATA

    ADATAs Gaming-Label XPG deckt ohnehin schon unterschiedliche Segmente ab. Zur CES zeigt man jetzt sogar erste Monitore und Notebooks, aber auch das zylinderförmige PC-Gehäuse Volta. Dieses große Gehäuse befindet sich noch im Konzeptstadium und XPG sammelt noch Feedback dazu. In der gestreiften... [mehr]

  • Corona-Krise: Gamescom 2020 findet nur digital statt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    Ursprünglich wollten sich die Veranstalter der Gamescom erst Mitte Mai mit den zuständigen staatlichen Stellen beraten, wie man mit der weltgrößten Spielemesse in Zeiten der Corona-Pandemie verfahren würde. Die gestrige Entscheidung der Bundesregierung, Großveranstaltungen in Deutschland, wie... [mehr]