> > > > IDF 2011: Die Ultrabook-Galerie

IDF 2011: Die Ultrabook-Galerie

Veröffentlicht am: von

idf-2011Die neue Ultrabook-Notebookkategorie steht im IDF stark im Vordergrund: Fast alle namenhaften Firmen präsentieren ein Modell im Stile des Macbook Air. Teilweise sind die Konzepte etwas dicker, besitzen dafür auch mehr Schnittstellen - teilweise sind sie ähnlich dünn und verzichten dann auch auf die meisten Anschlüsse. Die auf der Keynote von Mooly Eden gezeigten, bald erhältlichen Sandy-Bridge-Modelle und auch ein paar Ivy-Bridge-Samples, die wohl im ersten Quartal 2012 erscheinen werden, haben wir einmal abgelichtet. 

Die Ivy-Bridge-Modelle im Jahr 2012 besitzen bereits Thunderbold innerhalb der Spezifikation. Auch ist es wahrscheinlich, dass einige der Modelle bereits Intels Self-Refresh-Technology-Displays bekommen werden. Zudem sieht Intel für die Ultrabooks einen günstigen Preis von unter 1000 USD je nach Ausstattung vor. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar83674_1.gif
Registriert seit: 28.01.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Warum Intel bei den Preis nicht nen 16:10 Display vorschreibt...immer 16:9 Format...da wird soviel Platz verschenkt. Mit dem 16:10er hätten die nen großen Vorteil gegenüber andren Notebooks.
Nebenbei würdes auch noch viel besser aussehen, als mit so nem riesigen Rand wie z.B. beim Asus.
#2
Registriert seit: 04.09.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1030
Das stimmt, 16:10 ist in dem Fall wirklich praktischer. Zum Filmeschauen sind die dinger wohl nicht gemacht ;) Anfangs als die Ankündigungen kamen dachte ich das wird ein großer Wurf, aber wenn man die Galerie so durchklickt sind irgendwie verblüffend wenige dabei wo man sagt die sehen wirklich gut aus. Bei den meisten stört ein zu großer Bildschirmrand, GLossy-Display, oder ähnliches. Naja, vielleicht muss man die Dinger ja live sehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]