> > > > Computex: G.Skill mit etlichen DDR3-Modulen und SSDs

Computex: G.Skill mit etlichen DDR3-Modulen und SSDs

Veröffentlicht am: von

g.skillBei G.Skill dreht sich auf der Computex in diesem Jahr alles um hochgetakteten Arbeitsspeicher speziell für Overclocker – egal, ob für AMD-Systeme oder Intel-Plattformen. Neuste Kreation ist die G.Skill FLARE-Reihe. Sie geht mit Taktraten von 2133 MHz ans Werk und besitzt trotz der halbwegs geringen Speicherspannung von 1,65 Volt scharfe Latenzen von 9-11-9-28. Das Demo-System, bestehend aus einem ASUS Sabertooth mit 990FX-Chipsatz und einem AMD Phenom II X6 1100T sowie einer AMD Radeon HD 6850, wurde voll bestückt. Die vier DDR3-Module stellten jeweils 4096 MB zur Verfügung und brachten es damit auf eine Gesamtkapazität von 16 GB. Die G.Skill RIPJAWS X hingegen brachte es sogar auf satte 2300 MHz bei CL 9-11-9-28 und 1,65 Volt. Module mit der doppelten Speichermenge, wie wir sie bei ADATA antreffen konnten, hielt G.Skill leider noch nicht bereit. Lediglich ein System mit EVGA-SR2-Mainboard wurde mit 48 GB Arbeitsspeicher bestückt.

Im Bereich der SSDs zeigte man uns die Phoenix II PRO. Sie setzt, wie nahezu jedes aktuelle Solid-State-Laufwerk, auf den SandForce-SF2200-Controller und ein schnelles SATA-III-Interface. Damit erreicht das kleine 2,5-Zoll-Gerät Transferraten von bis zu 550 bzw. 510 MB/s.

Weiterführende Links: