> > > > GTC 2010: Adobe GPU-Beschleunigung

GTC 2010: Adobe GPU-Beschleunigung

Veröffentlicht am: von

NVIDIA_GTCBereits mit CS4 präsentierte Adobe seine GPU-Beschleunigung, mit CS5 wurde dies erneut ausgebaut. Auf der GTC nun wurden weitere Techniken und Lösungen präsentiert. Auf der Keynote stellte Adobe eine Technik vor, bei der eine Szene nicht aus einem einzelnen Bild besteht, sondern aus mehreren Bilder, die mit unterschiedlichem Fokus und Blickwinkel aufgenommen werden. In einem Beispiel bestand die gleiche Szene mehreren hundert Einzelbildern, die innerhalb von wenigen Millisekunden zusammengesetzt werden. Stellt sich dabei nicht der korrekte Fokus ein, kann dies nachträglich justiert werden. Mit Hilfe der Planoptic-Lense lassen sich aber nicht nur die einfachen Parameter des Bildes verändern, sondern auch ein 3D-Bild erstellen.

If you happen to have a supported NVIDIA graphics card and apply GPU-accelerated effects, the Mercury Engine will also use the CUDA GPU to accelerate preview and rendering out to Adobe Media Encoder, though not compressing to your final format. New in Premiere Pro CS5 are small icons beside the effects that tell you if they’re GPU-accelerated and whether they operate in 32-bit color space or YUV.

Auf der eigenen Session präsentierte NVIDIA dazu noch einige Ansätze. Die Codierung von Videos ist eines der Hauptanwendungsgebiete für GPU-Computing auch bei den Endnutzer deutlich stärker nachgefragt als alle anderen Compute-Komponenten.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]