> > > > IFA 2010: Panasonic zeigt größtes Display

IFA 2010: Panasonic zeigt größtes Display

Veröffentlicht am: von

ifa_2010Zu Beginn der Woche berichteten wir erstmals über den weltgrößten Plasma-Bildschirm. Auf der IFA 2010 konnten wir uns bei Panasonic nun selbst beeindrucken lassen. Der 3D-Plasma-TV, welcher unter der Bezeichnung "TH-152UX1" geführt wird, ist stolze 152 Zoll, was ganzen 384,6 cm entspricht, groß und löst mit doppelter HD-Auflösung von 4096 x 2160 Bildpunkten auf und bringt es somit auf ganze 8,84 Millionen Bildpunkte. Das Kontrast-Verhältnis von 5.000.000:1 und die 30-bit-Farbsteuerung sorgen für ein klares, naturgetreues Bild. Für mehrere zehntausend Euro soll der Panasonic TH-152UX1 ab Anfang des nächsten Jahres erhältlich sein. Auf der IFA 2010 in Berlin, Halle 5.2, Stand 101, kann er noch bis zum 8. September bestaunt werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Jetzt mal ganz realistisch betrachtet. Die Auflösung ist für ein so großes Bild eigentlich immer noch zu gering. Verhältnismäßig gesehen entspricht das noch nicht mal einem 62 Zöller mit FullHD. Dazu kommt, dass Blu-Rays eh nur 1920x1080 sind und das Bild somit auch nicht sp toll aussehen wird. Da muss man schon extra Filme am PC machen, die auch 2160p haben, damit es halbwegs gut aussieht.
#17
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
3 Stück davon:

Eyefinity 3D bzw. 3D Vision Surround... The way its Meant to be played.

Bei einem Gesamtverbrauch von 12kw machen dann auch die 1,5kw für die Grafikkarte nicht mehr wirklich viel aus...
#18
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Für knapp 400 Meter Diagonale wäre das Teil erstaunlich Preisgünstig, obwohl der einzelne Pixel recht groß sein dürfte. 1 Pixel dürfte dann 5-10 cm (ich bin zu faul zum ausrechnen [a²+b²=c² 386,08²=a²+b² wobei bei quadratischen pixen, das Verhältnis von a zu B bei 4096/(4096+2160)] oder?) hoch sein.
#19
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5704
Es sind 384,6cm. ;)
#20
customavatars/avatar64195_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007
Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 852
Wer sich sowas kauft, der hat keine Probleme sich das ins Wohnzimmer zustellen. Der Plasma wird beim Hausbau schon ins Wohnzimmer gerollt, bevor die Seitenwände stehen ^^
#21
customavatars/avatar57615_1.gif
Registriert seit: 08.02.2007

Obergefreiter
Beiträge: 88
sind anscheinend relativ viel Fehler in dem Artikel :D
ich würd nämlich auch sagen, dass wenn beide, vertikele und horizontale, Anzahl an Pixeln veroppelt wird, sich die FullHD-Auflösung verfierfacht ;)
#22
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002

Vizeadmiral
Beiträge: 6566
ZDNet schreibt aber auch: "Es erreicht eine doppelte Full-HD-Auflösung von 4096 mal 2160 Bildpunkten."
#23
customavatars/avatar99457_1.gif
Registriert seit: 26.09.2008
Köln
Super Moderator
Random cool Title
Frau Fust
Beiträge: 4331
Es sind definitiv 4096 x 2160 Bildpunkte. Sonst hätte Panasonic offiziell falsche Daten herausgegeben was relativ unwahrscheinlich ist.
#24
customavatars/avatar71322_1.gif
Registriert seit: 25.08.2007
Reutlingen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4659
Geiil
#25
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 20974
4096 x 2160 = 8847360 pixel
1920 x 1080 = 2073600 pixel

ergo hat der TH-152UX1 eine um 4,266' höhere auflösung als fullHD
(nicht nur doppelte!)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Computex 2018: Wenn nicht mit RGB, dann eben Mining

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RGB

    Die Computex 2018 liegt hinter uns und wer auf neue Komponenten in Form von Prozessoren, Grafikkarten und andere große Neuheiten gehofft hat, wurde enttäuscht. Intel hat den Core i7-8086K offiziell gemacht und heimste sich mit einer 28-Kerne/5-GHz-Demo viel Kritik ein. AMD gab einen Ausblick... [mehr]

  • Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Unseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann. Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem... [mehr]

  • Computex 2018: Der letzte Messetag im Video-Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO

    Über 30 Videos haben wir in der letzten Woche im Rahmen der Computex 2018 abgedreht und veröffentlicht – jeden Tag haben wir die Standgespräche und -Rundführungen übersichtlich am Ende eines jeden Messetages noch einmal aufgelistet. Das tun wir heute nach unserem letzten Messetag zum... [mehr]

  • RGB im Fokus: Corsair iCUE, VENGEANCE RGB PRO und das Obsidian Series 500D RGB...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR

    Corsairs RGB-Beleuchtungssystem ist ohnehin schon besonders ausgereift. Und zur Computex macht das Unternehmen deutlich, dass man diesen Vorsprung zumindest verteidigen, wenn nicht sogar ausbauen möchte. Dazu gibt es nicht nur eine neue Softwarelösung, sondern auch neue Produkte mit... [mehr]

  • Computex 2018: Tag 3 unserer Messevideos in der Übersicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Der dritte Messetag der Computex 2018 ist mit vielen neuen Videos für unsere Leser geschafft. Am Donnerstag waren wir unter anderem zu Besuch bei ZOTAC, Thermaltake, Alphacool und ASUS, schauten aber auch bei einigen anderen Herstellern vorbei. Wir listen alle Videos des dritten Tages an dieser... [mehr]

  • Computex 2018: Unsere Videos des zweiten Messetages

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO

    Während hierzulande ein neuer Arbeitstag anbricht, geht in Taipeh langsam aber sicher der zweite Messetag der diesjährigen Computex 2018 zu Ende. Auch während der letzten Stunden hat unser Team vor Ort einige interessante Videos produziert, die wir an dieser Stelle noch einmal übersichtlich... [mehr]