> > > > CeBIT 2010 übertrifft Erwartungen

CeBIT 2010 übertrifft Erwartungen

Veröffentlicht am: von

cebit_2010Und wieder ging eine interessante CeBIT-Woche zu Ende. So schloss die Leitmesse gestern in Hannover ihre Tore und zog eine erste Bilanz. Demnach schlenderten von Dienstag bis Freitag knapp drei Prozent mehr Besucher als noch im Vorjahr durch die Messehallen und besuchten insgesamt 4.157 Austeller aus 68 verschiedenen Ländern. Dabei kam jeder fünfte Besucher aus dem Ausland, während der Anteil der Fachbesucher weiterhin bei 80 Prozent lag. Doch nicht nur die Veranstalter sprechen davon, dass der Funke für Wachstum in den vergangenen Tagen übergesprungen ist. Auch die zahlreichen Austeller ziehen ein überwiegend positives Fazit und konnten einen Zuwachs der Geschäftskontakte von bis zu 30 Prozent verbuchen. Investitionen von mehr als zehn Milliarden Euro seinen angeschoben worden, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung weiter. Auch der Termin für die CeBIT 2011 steht schon fest. So soll sich die IT-Messe vom 01. bis zum 05. März 2011 in Hannover präsentieren. Dann aber mit einer noch klareren Struktur, gebündelten Kernthemen und anwenderorientierten Plattformen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Mein Beitrag bei HT4U, also kopiert und hier eingefügt :)

Ich freute mich sehr, 2 Eintrittskarten gewonnen zu haben bei HT4U.

Firma Fils aus Süd Korea




Auf der Homepage kann man auch das Schiff sehen welches einen kleinen Subwoofer integriert hat und die Segel sind die Lautsprecher. Allerdings war der Klang sehr sehr dürftig, sah aber gut aus.

Die Boards von ASRock zeigen auch, dass sie schon einige Zeit der billig Nische entwachsen sind





Sonst muss ich aber sagen, dass ich wohl die CeBIT nicht mehr besuchen würden, selbst wenn ich nochmals Karten gewinnen sollte. Zumindest wenn das Konzept weiterhin so ist, wie es ist. Extremes Gedränge, ewiges Warten für Vorführungen, als privat Mensch Null bis noch weniger Chancen was wirklich neues zu erfahren, was man nicht schon vorher im Internet gelesen hat.
Also bei einer Anreise von weit über 600km und einem Tagespreis von 33€ kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sich das nur wenige Menschen antun würden. Ich hatte eben die Chance eine Begleitung zu haben die mir alles bezahlte. Meine Begleitung wollte auch schon immer mal auf die CeBIT und die gewonnen Tickets waren die Triebfeder. Hotels, Essen und feucht fröhliches sein im Jack the Ripper in Hannover musste ich also nicht bezahlen. Insofern waren das sehr schöne Tage für mich.

Die China copy Stände waren auch vertreten (leider habe ich keine Fotos gemacht). Bei einem Stand habe ich vergeblich den Namen Zalman gesucht, weil die Kühler einfach nur so aussahen wie von Zalman allerdings mit anderem Namen. Bei diesen Hersteller aus China war es auch möglich immer was zu kaufen, was ich natürlich nicht gemacht habe. Bei einem China Stand habe ich mich für einen 16GB USB Stick interessiert und der Mann wollte diesen mir für 40€ verkaufen. Ich zeigte ihm meinen 16GB Corsair Stick der um die Hälfte kleiner war. Er kannte nicht einmal die Firma Corsair :).
Generell war es aber nicht möglich auf der CeBIT was zu kaufen, zumindest konnte ich keine andere Erfahrung machen. Im Intel Haus konnte man zwar zB ein Alienware Book kaufen, aber das hob das generelle nichts kaufen können auch nicht auf.
#2
customavatars/avatar31889_1.gif
Registriert seit: 22.12.2005
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3363
Ich war Dienstag morgen dort, da war noch gar nichts los, perfekt.
War aber in der Nähe von Hannover, sonst wäre ich auch nicht extra 500km (einfach) gefahren. Und was solls auch schon noch groß neues geben? Dank Internet kennt man halt schon alles. Trotzdem interessant mal einige Dinger live zu sehen.
#3
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
naja für mich ist es definitiv die letzte Cebit..irgenwie nichts dabie was mich vom hocker reißt. Audiomässig eh alles nicht so mein Fall und Bild mässig naja schick schick aber für mich nichts..außer Matrox -> ein dual monitor ist fein..

Ahh die Kletterwand bei dem rosa rießen war geil...durfte aber leider nicht mehr..da ich sehr schnelle geklettert bin^^..naja war eh zu klein:stupid:

EDI:T mehr schnee nächstes mal
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

    An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

  • Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

    In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

  • RGB im Fokus: Corsair iCUE, VENGEANCE RGB PRO und das Obsidian Series 500D RGB...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR

    Corsairs RGB-Beleuchtungssystem ist ohnehin schon besonders ausgereift. Und zur Computex macht das Unternehmen deutlich, dass man diesen Vorsprung zumindest verteidigen, wenn nicht sogar ausbauen möchte. Dazu gibt es nicht nur eine neue Softwarelösung, sondern auch neue Produkte mit... [mehr]

  • Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Unseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann. Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem... [mehr]

  • Computex 2018: Wenn nicht mit RGB, dann eben Mining

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RGB

    Die Computex 2018 liegt hinter uns und wer auf neue Komponenten in Form von Prozessoren, Grafikkarten und andere große Neuheiten gehofft hat, wurde enttäuscht. Intel hat den Core i7-8086K offiziell gemacht und heimste sich mit einer 28-Kerne/5-GHz-Demo viel Kritik ein. AMD gab einen Ausblick... [mehr]

  • Computex 2018: Der letzte Messetag im Video-Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO

    Über 30 Videos haben wir in der letzten Woche im Rahmen der Computex 2018 abgedreht und veröffentlicht – jeden Tag haben wir die Standgespräche und -Rundführungen übersichtlich am Ende eines jeden Messetages noch einmal aufgelistet. Das tun wir heute nach unserem letzten Messetag zum... [mehr]