> > > > CES 2010: OCZ zeigt SSD mit USB 3.0

CES 2010: OCZ zeigt SSD mit USB 3.0

Veröffentlicht am: von
ces_2010OCZ konnte bereits im vergangenen Jahr mit seinen SSDs punkten und möchte diesen Erfolg 2010 fortsetzen. So soll der SSD-Zweig bis Ende des Jahres 50 Prozent Gesamtumsatzes ausmachen. Zu sehen gab es in einer Suite des neuen Aria-Hotels daher in erster Linie verschiedenste SSD-Drives. Für den Consumer-Bereich sind vornehmlich die neuen Vertex-2-SSDs interessant, die mit verschiedenen Sandforce-Controllern daherkommen. Aber nicht nur den Consumer-Bereich hat OCZ hinsichtlich seiner SSDs im Auge, auch der Enterprise-Sektor soll abgedeckt werden. Besonders interessant für diesen Kundenkreis soll die vierte Generation der Z-Drives sein, die nun ohne Gehäuse daherkommt. Diese kommen mit vier Indilinx-Controllern daher und können mit verschiedenen Speichermodulen bestückt werden - Nachrüstmodule um die Kapazität anzupassen wird es aber nur direkt bei OCZ geben. Aufgrund des hohen Preises werden aber sicherlich die wenigsten Privatanwender in den Genuss eines entsprechenden PCI-Express-Drives kommen.

Interessanter werden da schon die neuen USB-3.0-SSDs, die zwar sicherlich auch keine Schnäppchen sind, vermutlich werden die Laufwerke in etwa 30 Dollar teurer als die entsprechenden Vertex-SSDs, aber dennoch nur den Bruchteil eines Z-Drives kosten werden. Dank der hohen Performance, den der USB-3.0-Standard verspricht, wird der Datenaustausch wesentlich flotter von der Hand gehen - rund 170 MB/s zeigten Benchmarks.

{gallery}galleries/news/akaspar/ces2010_ocz{/gallery}

Ruhig verhielt es sich hingegen im Speichersegment, neue Module gab es nicht zu entdecken. Zudem haben wir erfahren, dass das zur letzten CES präsentierte Case nicht kommen wird. Lieber möchte sich OCZ künftig auf sein Kerngeschäft beschränken.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
CES 2010: OCZ zeigt SSD mit USB 3.0

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Video: be quiet! zeigt das Pure Base 500, das Straight Power 11 Platinum und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_LOGO_2017

    Zur Computex rückt be quiet! vor allem ein neues Einsteigergehäuse in den Fokus: Das Pure Base 500 soll ein kompaktes und trotzdem funktionales ATX-Modell sein. Doch auch bei den Netzteilen gibt es Neuigkeiten.  Das 282 x 503 x 518 mm (B x H x T) große Pure Base 500 bietet genug Platz... [mehr]

  • Computex 2019: Der Fokus liegt vor allem auf AMD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Am kommenden Montag öffnet die Computex 2019 ihre Pforten. Zeitlich so früh im Jahr wie lange nicht mehr. Bereits Ende Mai ist eine der größten Komponenten-Messen auch schon wieder zu Ende – zumindest für die Presse. Wir als Hardwareluxx erwarten zahlreiche Neuigkeiten - und die... [mehr]

  • Phanteks zeigt das Enthoo Luxe 2, Einsteigergehäuse und weitere Neuheiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHANTEKS

    Bei Phanteks stehen zur Computex die Gehäuse im Vordergrund - allen voran das neue Enthoo Luxe 2. Doch auch aus dem Wasserkühlungssegment und von der Netzteilsparte können wir Neues berichten.  Das Enthoo Luxe 2 wurde eigentlich schon zur CES ausgestellt. Phanteks hat... [mehr]

  • Mein Tag auf der gamescom 2019 in Köln

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    Auch dieses Jahr fand wieder die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele - gemessen an der Ausstellungsfläche und Besucheranzahl - in Köln statt. Die seit 2009 in der Domstadt ansässige gamescom stand ganz im Zeichen des Cloud-Gamings. Hardwareluxx hat sich gleich mit mehreren... [mehr]

  • Computex 2019: G.Skill mit neuer RAM-Serie und Eingabegeräten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Auch der taiwanische Hersteller G.Skill ist auf der diesjährigen Computex vertreten und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte vor. Hierzu gehört in erster Linie die neue Arbeitsspeicher-Serie Trident Z Neo. Bei besagter Serie werden die Heatspreader in diversen Farben angeboten, allerdings ist... [mehr]

  • Thermaltake setzt weiter auf Eleganz und geht unter die Speicheranbieter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Thermaltake kann zur Computex nicht nur neue Gehäuse und Gaming-Möbel auffahren, sondern sogar ein neues Segment in Angriff nehmen: Den Arbeisspeicher-Markt.  Mit dem A500 (Test) bietet Thermaltake ein sehr edles Gehäuse mit Aluminium-Außenhaut und aufklappbaren Glasseiten an.... [mehr]