> > > > CES 2010: NVIDIA präsentiert Tegra 2 und spricht kurz von Fermi

CES 2010: NVIDIA präsentiert Tegra 2 und spricht kurz von Fermi

Veröffentlicht am: von

ces_2010Große Erwartungen wurden in die NVIDIA-Pressekonferenz gestellt. Jen-Hsun Huang, Gründer und CEO von NVIDIA höchstpersönlich wollte der versammelten Presse einige Neuigkeiten präsentieren. In seinen Augen zukünftig besonders wichtig wird die Darstellung von Web-Inhalten auf Geräten, die sich zwischen einem vollwertigen PC oder Notebook und dem iPhone bewegen. Also spielt auch hier das Thema Tablet-PC eine entscheidende Rolle. Allerdings will NVIDIA nicht nur eine Grafiklösung für die neuen Geräte liefern, sondern gleich die komplette Plattform zur Verfügung stellen. Zu diesem Zweck präsentierte man die neue Tegra-2-Plattform. Diese besteht aus acht eigenständigen Prozessoren und basiert auf der Dual-Core Cortex -A9 CPU. Im Vergleich zur ersten Tegra-Generation spricht NVIDIA von einer 10fach höheren Performance. Dabei soll der Verbrauch aber weiter gesenkt worden sein. Mit einer Leistungsaufnahme von 500 Milliwatt sollen so auch Laufzeiten von 16 Stunden erreicht werden.

{gallery}/galleries/news/aschilling/CES2010/NVIDIA/1{/gallery}

Doch nicht nur die Standard-Anwendungen, also Internet, Multimedia-Wiedergabe und einige Office-Anwendungen sollen mit den neuen Geräten möglich sein, gerade bei den mobilen Spielen sieht NVIDIA einen großen Markt. Apple hat dies mit dem App-Store vorgemacht, mit der Sony PSP und dem Nintendo DSi versuchen sich auch alteingesessene Hersteller daran. Epic Games, bekannt für die Unreal-Reihe, präsentierte eine sehr flüssige Version eines Games auf Basis der Unreal-Engine auf einem Tegra-2-Tablet.

{gallery}/galleries/news/aschilling/CES2010/NVIDIA/2{/gallery}

Doch Tegra soll nicht nur in mobilen Endgeräten zum Einsatz kommen, auch hier spielt das Automobil wieder eine entscheidende Rolle. Audi wird einer der ersten Hersteller sein, der sein Car-Entertainment-System auf Tegra-2-Basis einführen wird.

{gallery}/galleries/news/aschilling/CES2010/NVIDIA/3{/gallery}

Nur kurz angesprochen wurde das Thema Fermi bzw. GF100. Jen-Hsun Huang verkündete, dass sich die Chips bereits in der Volume-Produktion befinden und somit mit einem baldigen Launch gerechnet werden kann. Ebenfalls kurz vorgestellt wurden eine Technologie namens 3D Vision Surround. Dabei waren drei Monitore zu sehen, die James Cameron's Avatar in 3D darstellten. Es kann also davon ausgegangen werden, dass NIVIDIA eine ähnliche Lösung wie AMD mit Eyefinity in petto hat. Bisher konnten wir noch keine GF100-Grafikkarte auf der Messe finden, wir werden aber versuchen genaueres über GF100 und 3D Vision Surround in Erfahrung zu bringen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
CES 2010: NVIDIA präsentiert Tegra 2 und spricht kurz von Fermi

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Video: be quiet! zeigt das Pure Base 500, das Straight Power 11 Platinum und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_LOGO_2017

    Zur Computex rückt be quiet! vor allem ein neues Einsteigergehäuse in den Fokus: Das Pure Base 500 soll ein kompaktes und trotzdem funktionales ATX-Modell sein. Doch auch bei den Netzteilen gibt es Neuigkeiten.  Das 282 x 503 x 518 mm (B x H x T) große Pure Base 500 bietet genug Platz... [mehr]

  • Phanteks zeigt das Enthoo 719, Einsteigergehäuse und weitere Neuheiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHANTEKS

    Bei Phanteks stehen zur Computex die Gehäuse im Vordergrund - allen voran das neue Enthoo 719. Doch auch aus dem Wasserkühlungssegment und von der Netzteilsparte können wir Neues berichten.  Das Enthoo 719 wurde eigentlich schon zur CES ausgestellt. Phanteks hat zwischenzeitlich... [mehr]

  • Computex 2019: Der Fokus liegt vor allem auf AMD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Am kommenden Montag öffnet die Computex 2019 ihre Pforten. Zeitlich so früh im Jahr wie lange nicht mehr. Bereits Ende Mai ist eine der größten Komponenten-Messen auch schon wieder zu Ende – zumindest für die Presse. Wir als Hardwareluxx erwarten zahlreiche Neuigkeiten - und die... [mehr]

  • Mein Tag auf der gamescom 2019 in Köln

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    Auch dieses Jahr fand wieder die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele - gemessen an der Ausstellungsfläche und Besucheranzahl - in Köln statt. Die seit 2009 in der Domstadt ansässige gamescom stand ganz im Zeichen des Cloud-Gamings. Hardwareluxx hat sich gleich mit mehreren... [mehr]

  • Computex 2019: G.Skill mit neuer RAM-Serie und Eingabegeräten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Auch der taiwanische Hersteller G.Skill ist auf der diesjährigen Computex vertreten und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte vor. Hierzu gehört in erster Linie die neue Arbeitsspeicher-Serie Trident Z Neo. Bei besagter Serie werden die Heatspreader in diversen Farben angeboten, allerdings ist... [mehr]

  • Thermaltake setzt weiter auf Eleganz und geht unter die Speicheranbieter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Thermaltake kann zur Computex nicht nur neue Gehäuse und Gaming-Möbel auffahren, sondern sogar ein neues Segment in Angriff nehmen: Den Arbeisspeicher-Markt.  Mit dem A500 (Test) bietet Thermaltake ein sehr edles Gehäuse mit Aluminium-Außenhaut und aufklappbaren Glasseiten an.... [mehr]