> > > > CES 2010: Zu Besuch bei MSI

CES 2010: Zu Besuch bei MSI

Veröffentlicht am: von

ces_2010Die Aufbauarbeiten bei MSI sind schon recht weit fortgeschritten, vergleicht man dies zu den Aufbauten der weiteren Hersteller. Aufgrund der Neuvorstellungen von Intel liegt der Fokus bei MSI auf Note- und Netbooks mit den neuen Prozessoren. So präsentiert MSI das neue X620 mit 15,6 Zoll Display und einem Intel Core 2 Duo SU7300, auf Basis des Intel GS45 + ICH9M-SSF Chipsatzes. Wem die integrierte Grafikkarte nicht ausreicht, der kann auf eine ATI Radeon HD 5430 mit 1 GB Speicher zurückgreifen. Identisch ausgestattet, aber mit einem 14 Zoll Display kommt das X420 daher.

{gallery}/galleries/news/aschilling/CES2010/MSI/1{/gallery}

Wer hin und wieder auch einmal das ein oder andere Spiel spielen möchte, für den hält MSI das GE700 bereit. Hier kommt ein Intel Core i5 Prozessor zum Einsatz, zusammen mit dem HM55-Chipsatz. Maximal 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher können verbaut werden. Für die Darstellung auf dem 17 Zoll Display kommt eine ATI Radeon HD 5730 zum Einsatz. Wieder wesentlich mobiler ist man hingegen mit dem X350. Das 13 Zoll Notebook kommt mit einem Intel Core 2 Duo SU4100 daher. Natürlich wird auch hier der Intel GS45 + ICH9M-SSF Chipsatz mit GMA 4500MDH Grafik eingesetzt. Den Abschluss bilden zwei neue Wind-Netbooks, mit den neuen Atom-Prozessoren.

{gallery}/galleries/news/aschilling/CES2010/MSI/2{/gallery}

Schon wieder wesentlich interessanter wird es bei den Konzepten die MSI vorstellt. Darunter sind zwei Konzepte eines zusammenklappbaren Touch-Systems. Zwei verschiedene Größen sind für MSI vorstellbar. Während das kleine Modell noch mit einem ARM-Prozessor auskommen muss, kann das größere auf einen Intel Atom zurückgreifen. Windows 7 mit all seinen Touch-Features eignet sich laut MSI am besten um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können. Auf dem unteren Display kann, falls nötig, die Tastatur eingeblendet werden. Wie sich allerdings auf einer virtuellen Tastatur im 10-Finger-System tippen lässt, konnten wir noch nicht selbst testen.

Ebenfalls noch ein Konzept ist ein Deskopt-Touch-System, welches über ein 3D-Display verfügt. Auch um das Thema Tablet kommt MSI nicht herum und so zeigt man auch hier seine Umsetzung. Wer nicht in jedem Fall auf eine Tastatur verzichten kann, für den hält MSI ein Konzept bereit, bei dem die Tastatur einfach unter dem Display untergebracht ist, wenn sie nicht gebraucht wird. Zusätzlich lässt sich so das Display in der Höhe verstellen. Die Maus kann nicht nur als solche eingesetzt werden, sondern dient auch als Fernbedienung und VoIP-Telefon.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar11783_1.gif
Registriert seit: 10.07.2004
Frankfurt
Leutnant zur See
Beiträge: 1230
Das panel von dem X350 sieht richtig gut aus !!

oder liegt es an der Kamera ?
#2
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5389
Was ist mit dem Lucid Hydra-Board Big Bang Fuzion? Löchert doch mal bitte MSI! Das sollte doch jetzt bald kommen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

    An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

  • Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

    In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

  • RGB im Fokus: Corsair iCUE, VENGEANCE RGB PRO und das Obsidian Series 500D RGB...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR

    Corsairs RGB-Beleuchtungssystem ist ohnehin schon besonders ausgereift. Und zur Computex macht das Unternehmen deutlich, dass man diesen Vorsprung zumindest verteidigen, wenn nicht sogar ausbauen möchte. Dazu gibt es nicht nur eine neue Softwarelösung, sondern auch neue Produkte mit... [mehr]

  • Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Unseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann. Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem... [mehr]

  • Computex 2018: Wenn nicht mit RGB, dann eben Mining

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RGB

    Die Computex 2018 liegt hinter uns und wer auf neue Komponenten in Form von Prozessoren, Grafikkarten und andere große Neuheiten gehofft hat, wurde enttäuscht. Intel hat den Core i7-8086K offiziell gemacht und heimste sich mit einer 28-Kerne/5-GHz-Demo viel Kritik ein. AMD gab einen Ausblick... [mehr]

  • Computex 2018: Der letzte Messetag im Video-Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO

    Über 30 Videos haben wir in der letzten Woche im Rahmen der Computex 2018 abgedreht und veröffentlicht – jeden Tag haben wir die Standgespräche und -Rundführungen übersichtlich am Ende eines jeden Messetages noch einmal aufgelistet. Das tun wir heute nach unserem letzten Messetag zum... [mehr]