> > > > CES 2010: Samsung zeigt AppStore und 3D-TVs

CES 2010: Samsung zeigt AppStore und 3D-TVs

Veröffentlicht am: von
ces_2010Nachdem am heutigen morgen Toshiba auf meinem Terminplan stand, geht es zur Mittagszeit weiter mit der Consumer Electronic. Bereits vor dem Start der Pressekonferenz musste ich schmerzlich erfahren, dass es das Interesse an Samsung enorm ist. Die Schlange vor den Toren der Pressekonferenz war endlos lang, in den eigentlichen Pressehallen geht es beengter zu, als auf manchem Rockkonzert.

„Inspire the world - create the Future" ist eines der Leitmottos von Samsung, das alle Ziele des Elektronik-Multis abdecken soll. Aktuell kann sich Samsung damit rühmen, 80 Prozent LED-Marktanteil in den USA zu besitzen. 10 Millionen Geräte sollen 2010 zudem verkauft werden. Wie auf der CES allgegenwärtig rühmt sich auch Samsung damit, besonders „Grün" zu sein. Unterstreichen möchte Samsung dies mit dem Statement, dass der gesamte CES-Auftritt 2010 „Carbon neutral" ist.

Applikationen: Apple hat es mit seinem AppStore vorgemacht, die Konkurrenten ziehen nach. „Samsung Apps" ist nun der erste Multi-Device-Appstore. Apps können also nicht mehr nur auf einem Handy, sondern auch auf dem Fernseher oder dem Blu-ray-Player verwendet werden - der Fokus liegt aber ganz eindeutig auf dem Einsatz in TV-Geräten. Der Store soll im Sommer kommen und offen für Drittentwickler sein. Genauere Infos für Entwickler sollen in den kommenden Monaten bekanntgegeben werden. Picasa, twitter, USA Today sind nur drei der Schwergewichte die Samsung zum Start in sein Boot holen konnte.

samsung_led9000

Auch die zweite große Neuheit dreht sich um den TV-Sektor. Wie die Konkurrenz sieht auch Samsung die Fernsehzukunft in der dritten Dimension. Daher wird ein komplettes „3D Home Ecosystem" angeboten - Fernseher, Blu-ray-Player und auch Content. So soll der LED-Erfolg des letzten Jahres in diesem Jahr mit der 3D-Technik fortgeführt werden. Der LED9000 ist das neue Flaggschiff der 3D-LED-Serie und gerade einmal so tief wie ein Stift - oder in Zahlen 0,3 Zoll. Als Gimmick besitzt er eine Touchscreen-Fernbedienung, die in der Lage ist, das TV-Bild darzustellen. Die weiteren Modelle sind der LED8000 und der LED7000. Die 3D-Technik kommt aber auch ohne LED in Form des LCD750 und des 3D-Plasmas PDP 7000. Der passende Blu-ray-Player ist der BD6090. Dreamworks und Technicolor konnten von Samsung ins Boot geholt werden um die neuen Geräte mit dem entsprechenden Material zu versorgen - sicherlich nicht der schlechteste Deal. „Monsters vs. Aliens" soll die erste Dreamworks 3D-Blu-ray sein.

Der neue Samsung Ice Touch MP3-Player besitzt ein transparentes OLED-Touchscreen-Display, sodass er von beiden Seiten bedient werden kann. Das neue Netbook N210 soll bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit besitzen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
CES 2010: Samsung zeigt AppStore und 3D-TVs

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Video: be quiet! zeigt das Pure Base 500, das Straight Power 11 Platinum und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_LOGO_2017

    Zur Computex rückt be quiet! vor allem ein neues Einsteigergehäuse in den Fokus: Das Pure Base 500 soll ein kompaktes und trotzdem funktionales ATX-Modell sein. Doch auch bei den Netzteilen gibt es Neuigkeiten.  Das 282 x 503 x 518 mm (B x H x T) große Pure Base 500 bietet genug Platz... [mehr]

  • Phanteks zeigt das Enthoo 719, Einsteigergehäuse und weitere Neuheiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHANTEKS

    Bei Phanteks stehen zur Computex die Gehäuse im Vordergrund - allen voran das neue Enthoo 719. Doch auch aus dem Wasserkühlungssegment und von der Netzteilsparte können wir Neues berichten.  Das Enthoo 719 wurde eigentlich schon zur CES ausgestellt. Phanteks hat zwischenzeitlich... [mehr]

  • Computex 2019: Der Fokus liegt vor allem auf AMD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Am kommenden Montag öffnet die Computex 2019 ihre Pforten. Zeitlich so früh im Jahr wie lange nicht mehr. Bereits Ende Mai ist eine der größten Komponenten-Messen auch schon wieder zu Ende – zumindest für die Presse. Wir als Hardwareluxx erwarten zahlreiche Neuigkeiten - und die... [mehr]

  • Mein Tag auf der gamescom 2019 in Köln

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    Auch dieses Jahr fand wieder die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele - gemessen an der Ausstellungsfläche und Besucheranzahl - in Köln statt. Die seit 2009 in der Domstadt ansässige gamescom stand ganz im Zeichen des Cloud-Gamings. Hardwareluxx hat sich gleich mit mehreren... [mehr]

  • Computex 2019: G.Skill mit neuer RAM-Serie und Eingabegeräten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Auch der taiwanische Hersteller G.Skill ist auf der diesjährigen Computex vertreten und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte vor. Hierzu gehört in erster Linie die neue Arbeitsspeicher-Serie Trident Z Neo. Bei besagter Serie werden die Heatspreader in diversen Farben angeboten, allerdings ist... [mehr]

  • Thermaltake setzt weiter auf Eleganz und geht unter die Speicheranbieter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Thermaltake kann zur Computex nicht nur neue Gehäuse und Gaming-Möbel auffahren, sondern sogar ein neues Segment in Angriff nehmen: Den Arbeisspeicher-Markt.  Mit dem A500 (Test) bietet Thermaltake ein sehr edles Gehäuse mit Aluminium-Außenhaut und aufklappbaren Glasseiten an.... [mehr]