> > > > CES 2010: Samsung zeigt AppStore und 3D-TVs

CES 2010: Samsung zeigt AppStore und 3D-TVs

Veröffentlicht am: von
ces_2010Nachdem am heutigen morgen Toshiba auf meinem Terminplan stand, geht es zur Mittagszeit weiter mit der Consumer Electronic. Bereits vor dem Start der Pressekonferenz musste ich schmerzlich erfahren, dass es das Interesse an Samsung enorm ist. Die Schlange vor den Toren der Pressekonferenz war endlos lang, in den eigentlichen Pressehallen geht es beengter zu, als auf manchem Rockkonzert.

„Inspire the world - create the Future" ist eines der Leitmottos von Samsung, das alle Ziele des Elektronik-Multis abdecken soll. Aktuell kann sich Samsung damit rühmen, 80 Prozent LED-Marktanteil in den USA zu besitzen. 10 Millionen Geräte sollen 2010 zudem verkauft werden. Wie auf der CES allgegenwärtig rühmt sich auch Samsung damit, besonders „Grün" zu sein. Unterstreichen möchte Samsung dies mit dem Statement, dass der gesamte CES-Auftritt 2010 „Carbon neutral" ist.

Applikationen: Apple hat es mit seinem AppStore vorgemacht, die Konkurrenten ziehen nach. „Samsung Apps" ist nun der erste Multi-Device-Appstore. Apps können also nicht mehr nur auf einem Handy, sondern auch auf dem Fernseher oder dem Blu-ray-Player verwendet werden - der Fokus liegt aber ganz eindeutig auf dem Einsatz in TV-Geräten. Der Store soll im Sommer kommen und offen für Drittentwickler sein. Genauere Infos für Entwickler sollen in den kommenden Monaten bekanntgegeben werden. Picasa, twitter, USA Today sind nur drei der Schwergewichte die Samsung zum Start in sein Boot holen konnte.

samsung_led9000

Auch die zweite große Neuheit dreht sich um den TV-Sektor. Wie die Konkurrenz sieht auch Samsung die Fernsehzukunft in der dritten Dimension. Daher wird ein komplettes „3D Home Ecosystem" angeboten - Fernseher, Blu-ray-Player und auch Content. So soll der LED-Erfolg des letzten Jahres in diesem Jahr mit der 3D-Technik fortgeführt werden. Der LED9000 ist das neue Flaggschiff der 3D-LED-Serie und gerade einmal so tief wie ein Stift - oder in Zahlen 0,3 Zoll. Als Gimmick besitzt er eine Touchscreen-Fernbedienung, die in der Lage ist, das TV-Bild darzustellen. Die weiteren Modelle sind der LED8000 und der LED7000. Die 3D-Technik kommt aber auch ohne LED in Form des LCD750 und des 3D-Plasmas PDP 7000. Der passende Blu-ray-Player ist der BD6090. Dreamworks und Technicolor konnten von Samsung ins Boot geholt werden um die neuen Geräte mit dem entsprechenden Material zu versorgen - sicherlich nicht der schlechteste Deal. „Monsters vs. Aliens" soll die erste Dreamworks 3D-Blu-ray sein.

Der neue Samsung Ice Touch MP3-Player besitzt ein transparentes OLED-Touchscreen-Display, sodass er von beiden Seiten bedient werden kann. Das neue Netbook N210 soll bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit besitzen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar14663_1.gif
Registriert seit: 25.10.2004
weit weg......
Banned
Beiträge: 13720
wird ja immer geiler :love:
#2
customavatars/avatar122813_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009

Matrose
Beiträge: 2
ich frage mich ja immer bei diesen 12 stunden angaben wie realistisch die sind. denn 12 stunden bei minimaler helligkeit und idle macht keinen sinn...wie lange hält das teil mit voller helligkeit und normalem surfbetrieb bzw. filme schauen...nur noch 8? oder doch 10?
#3
Registriert seit: 25.08.2009

Gefreiter
Beiträge: 58
Klingt ja wirklich sehr geil! Nur wie astronomisch teuer soll der Fernseher sein?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]

Eindrücke vom ASUS-ROG-Fan-Event in Berlin

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_EVENT

Am vergangenen Samstag enthüllte ASUS im Rahmen eines ROG-Events in Berlin nicht nur seine ROG GeForce GTX 1080 Ti Poseidon und stellte mit dem Maximus IX Extreme eines der teuersten Mainboards aus, sondern hatte natürlich auch zahlreiche andere, aktuelle Gaming-Produkte der „Republic of... [mehr]