> > > > CES 2010: CoolIT mit wassergekühltem Wohnzimmer-Konzept

CES 2010: CoolIT mit wassergekühltem Wohnzimmer-Konzept

Veröffentlicht am: von

ces_2010CoolIT ist in Deutschland zwar bekannt, aber aufgrund eines fehlenden Retail-Kanals kaum vertreten. In High-End-Systemen von Dell und Alienware werden Wasserkühler von CoolIT eingesetzt. Dabei geht das US-Unternehmen einen andere Weg als viele in Deutschland vertretener Anbieter für Wasserkühlungen. In Komplettsysteme, die bei Bedarf auch erweitert werden können, sieht CoolIT den besten Weg eine Wasserkühlung im PC einzusetzen.

Eine der Neuvorstellungen ist CoolITs ECO A.L.C. ALC steht dabei für Advanced Liquid Cooling und zeichnet sich in diesem System besonders durch die flache Bauweise des CPU-Kühlers aus. In einem Demosystem setzte CoolIT einen Intel Core i7 920 ein, der zusammen mit einem ASUS X58 Rampage II Gene, 6 GB DDR3 Arbeitsspeicher und einer NVIDIA GeForce 9800 GT arbeitet. Sowohl die Temperaturen, als auch die Geräuschkulisse sollen dabei deutlich unter der einer Luftkühlung liegen. Einen genauen Einführungstermin und Preis konnte man uns noch nicht nennen.

CoolIT_07_rs

Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Mit dem XO2 Concept PC präsentiert man auch eine wohnzimmertaugliche Lösung für eine Wasserkühlung in einem HTPC. Im Gehäuse befindet sich ein X58-Mainboard, auf dem ein übertakteter Intel Core i7 965XE arbeitet. Für die Ausgabe der Grafik ist eine ATI Radeon HD 4870 verantwortlich. Ein Kühler deckt neben der CPU auch noch die spannungsversorgenden Kompenenten und die Northbridge ab. Auch die Southbridge ist durch einen Wasserkühler abgedeckt. Der Wasserkreislauf setzt sich dann noch in der Kühlung der Grafikkarte fort. Auch das Gehäuse selbst kann noch mit einigen interessanten Features aufwarten. So befinden sich in den Füßen RGB-LEDs, die ihre Farben, gesteuert durch eine Software, wechseln können.

{gallery}/galleries/news/aschilling/CES2010/CoolIT{/gallery}

Über den Sinn oder Unsinn einer solchen hochgezüchteten Wohnzimmer-Lösung lässt sich sicher streiten. Allerdings bezeichnet CoolIT den XO2 Concept PC auch als ein Konzept, wie das der Name schon andeutet, dass so sicher nicht erhältlich sein wird und eher eine Machbarkeits-Studie ist.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
CES 2010: CoolIT mit wassergekühltem Wohnzimmer-Konzept

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Video: be quiet! zeigt das Pure Base 500, das Straight Power 11 Platinum und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_LOGO_2017

    Zur Computex rückt be quiet! vor allem ein neues Einsteigergehäuse in den Fokus: Das Pure Base 500 soll ein kompaktes und trotzdem funktionales ATX-Modell sein. Doch auch bei den Netzteilen gibt es Neuigkeiten.  Das 282 x 503 x 518 mm (B x H x T) große Pure Base 500 bietet genug Platz... [mehr]

  • Phanteks zeigt das Enthoo 719, Einsteigergehäuse und weitere Neuheiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHANTEKS

    Bei Phanteks stehen zur Computex die Gehäuse im Vordergrund - allen voran das neue Enthoo 719. Doch auch aus dem Wasserkühlungssegment und von der Netzteilsparte können wir Neues berichten.  Das Enthoo 719 wurde eigentlich schon zur CES ausgestellt. Phanteks hat zwischenzeitlich... [mehr]

  • Computex 2019: Der Fokus liegt vor allem auf AMD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Am kommenden Montag öffnet die Computex 2019 ihre Pforten. Zeitlich so früh im Jahr wie lange nicht mehr. Bereits Ende Mai ist eine der größten Komponenten-Messen auch schon wieder zu Ende – zumindest für die Presse. Wir als Hardwareluxx erwarten zahlreiche Neuigkeiten - und die... [mehr]

  • Mein Tag auf der gamescom 2019 in Köln

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    Auch dieses Jahr fand wieder die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele - gemessen an der Ausstellungsfläche und Besucheranzahl - in Köln statt. Die seit 2009 in der Domstadt ansässige gamescom stand ganz im Zeichen des Cloud-Gamings. Hardwareluxx hat sich gleich mit mehreren... [mehr]

  • Computex 2019: G.Skill mit neuer RAM-Serie und Eingabegeräten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Auch der taiwanische Hersteller G.Skill ist auf der diesjährigen Computex vertreten und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte vor. Hierzu gehört in erster Linie die neue Arbeitsspeicher-Serie Trident Z Neo. Bei besagter Serie werden die Heatspreader in diversen Farben angeboten, allerdings ist... [mehr]

  • Thermaltake setzt weiter auf Eleganz und geht unter die Speicheranbieter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Thermaltake kann zur Computex nicht nur neue Gehäuse und Gaming-Möbel auffahren, sondern sogar ein neues Segment in Angriff nehmen: Den Arbeisspeicher-Markt.  Mit dem A500 (Test) bietet Thermaltake ein sehr edles Gehäuse mit Aluminium-Außenhaut und aufklappbaren Glasseiten an.... [mehr]