> > > > CES 2010: Toshibas neue Netbooks und Streaming-Devices

CES 2010: Toshibas neue Netbooks und Streaming-Devices

Veröffentlicht am: von

ces_2010Unser zweiter Messetag oder genau genommen der erste halbwegs offizielle Tag, denn eigentlich ist erst heute der obligatorische Pressetag begann mit Toshibas Europa-Pressekonferenz im Hotel Venetian. Dem Leitmotto der Messe folgend ging es aber weniger um den PC-Bereich als vielmehr um die Consumer-Electronic-Schiene des Unterhaltungselektronik Riesen - gigantische Fernseher und Konsorten bestimmten das Geschehen - ein klein wenig mobile Computing gab es dann aber doch noch zu sehen.

Im TV-Segment stehen natürlich Geräte mit der modernen LED-Technik im Zentrum des Interesses. Deshalb wird die REGZA-LED-Serie weiter überarbeitet. Aktuell geht Toshiba davon aus, dass der Marktanteil der LED-TVs bis zum Jahr 2012 im Vergleich zum Jahr 2009 um den Faktor 14 anwächst. Beim neuen REGZA-LED-TVs kommt das von Toshiba eigens entwickelte KIRA2-Panel zum Einsatz. Modelle mit LED-Technik soll es im Bereich von 19 bis 56 Zoll geben. Zudem wurde erneut die neue CELL-REGZA-Serie präsentiert, die es bereits im Dezember in Japan zu sehen gab. Das Herzstück soll der Cell-Broadband-Engine darstellen, die auf einen 8-Core-Prozessor mit 200 GFLOPS aufbaut. In Eurpoa werden die neuen Luxus-TVs im Herbst diesen Jahres debütieren - die genauen Spezifaktionen stehen bislang noch nicht fest.

toshiba_5

Sektor-übergreifend verfolgt Toshiba seine 3-Screen-Strategie: PC, TV und Handy. Wie wir es gestern bereits bei ASUS gesehen haben, möchte auch Toshiba den Fokus zukünftig noch stärker auf das „Syncen" dieser drei Geräteklassen legen. Der neue Journe Touch soll eines der Puzzlestückchen sein, dass bei dieser neuen lückenlosen Kommunikation helfen soll. Nach dem Vorbild von Apple steht das Interface im Mittelpunkt des Geräts, das auch wenig technophilen Anwendern entgegenkommen soll. Der neue Toshiba Media Controller soll das Streaming zwischen verschiedenen Toshiba-Geräten möglich machen - Toshiba wird dieses Tool exklusiv für seine eigenen Laptops anbieten. In einem einfachen Interface können beispielsweise Video-Files problemlos via Drag-and-Drop gestreamed werden. So kann der TV als „Media Renderer" genutzt werden. Noch im Januar wird das Tool zum Download bereitstehen.

Nachdem Toshibas erstes Netbook NB200 recht spät auf den Markt gekommen ist, gab es heute das NB300 und NB305 zusehen, welche die logische Fortentwickelung des Erstlingswerks darstellen sollen. Lange Akkulaufzeiten (es kommt ein 6-Zellen-Akku zum Einsatz), ein umfangreiches Software-Paket sind hier nur zwei Schlagwörter. Um die Usability weiter zu steigern, ist zudem nicht nur das Keyboard angewachsen, auch das Touchpad besitzt nun Multitouch-Fähigkeiten. Die Qosmio-Serie wird um ein 2,7 kg schweres Multimedia-Gerät erweitert, das mit einer schlanken und modernen Optik das Herz der Käufer erobern soll. Als Basis dient Intels Core-i3- und Core-i5-Technik für Notebooks. Für die Grafik zeichnen sich Chips aus dem Hause NVIDIA verantwortlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 22.09.2009

Matrose
Beiträge: 13
Und schon wieder die gleiche Scheiße: unergonomische Spiegeldisplays... Einmal gehabt, wird nie wieder gekauft!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]