> > > > CES 2010: ASUS zeigt seine neuen Notebooks

CES 2010: ASUS zeigt seine neuen Notebooks

Veröffentlicht am: von
ces_2010Nach einem anstrengenden Anreisetag geht die CES heute bedächtig los. Noch kann man aber getrost davon sprechen, dass langsam Fahrt aufgenommen wird. Den Anfang machte heute ASUS mit einer Pressekonferenz, in der sich alles um den Mobile-Bereich drehte.

{gallery}galleries/news/akaspar/asus_ces2010/asus_allgemein{/gallery}

Trotz schwerer Zeiten im letzten Jahr kann ASUS mit nicht unbeeindruckenden Zahlen aufwarten. Mit einem Marktzuwachs von 56% konnte man sich merklich vom Marktdurchschnitt absetzen. ASUS führt dies auf die hohe eigene Investitionsbereitschaft zurück. Zudem unterstrich man erneut, dass man bis 2011 zu den Top3 Anbietern von Mobilrechnern gehören möchte (in der Vergangenheit wurde sogar davon gesprochen, dass ASUS damit liebäugelt Tohibas Notebook-Sektion zu übernehmen, um dieses ziel schnellstmöglich zu erreichen).

{gallery}galleries/news/akaspar/asus_ces2010/asus_g73{/gallery}

Den Auftakt machte das neue Republic-of-Gamer-Notebook ASUS G73. Dieses wurde am Design der Stealthfighter angelehnt. Die Keyboardneigung beträgt 5°, damit länger ermüdungsfrei gespielt werden kann. Zudem kommt natürlich eine moderne Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz. Hitzequellen wurden auf die Rückseite verlagert, damit die Warmluft besser abgeführt werden kann. Der G73 kommt natürlich mit Intels mobiler Core-i7-Generation zum Einsatz um eine höchstmögliche Performane zu garantieren. Als GPU setzt ASUS auf ATIs Direct-X-11-Generation, die ATI Mobility Radeon HD5870. Die Kombination soll 7260 Punkte im 3D Mark Vantage erreichen (Performance-Mode).

{gallery}galleries/news/akaspar/asus_ces2010/asus_rashid{/gallery}

Im Consumer-Bereich setzt ASUS auf die Schlagworte „Affordable Luxury". Entsprechend sollen Netbooks auch als Mode-Accessoir angesehen werden können. Es wird daher eine EeePC-Seashell-Serie des Designers Karim Rashid geben, die mit einer gewölbten Oberfläche ein raffiniertes Licht-Schatten-Spiel erzeugen soll. An den inneren Werten wird sich allerdings nichts verändern.

{gallery}galleries/news/akaspar/asus_ces2010/asus_bambus{/gallery}

Die nächsten Schlagworte sind „Responsible Design". Ganz klar, hier konzentriert sich der asiatische Elektronik-Gigant auf die aktuelle Green-IT-Bewegung. Zusätzlich möchte sich ASUS verstärkt von der Natur beeinflussen lassen - die Bambus-Notebooks sind beispielsweise seit längerem bekannt. Einen Test eines AMD-Holznotebooks gibt es in der aktuellen Hardwareluxx [printed]. Nun erweitert man U-Serie um ein Bambus-Lineup, das mit einer Mischung aus besagtem Holz und Aluminium aufwarten soll. Die Bambus-Handballenauflage soll eine angenehm warme Haptik vorweisen können. Die rechnende Basis stellt Intels neue Core-i5-Generation dar. Ebenso kommt ASUS hauseigene „Hyper-Hybrid-Engine" zum Einsatz. ASUS erhofft sich, damit das neue Green-IT-Hip-Notebook im Sortiment zu haben. Unseres Erachtens stehen die Chancen nicht schlecht.

{gallery}galleries/news/akaspar/asus_ces2010/asus_nx90{/gallery}

Anschließend wurde unter dem Motto „Breaking Silence" das neue NX90 vorgestellt, das ein wahrer Maxi ist und in Kooperation mit dem Chefdesigner von Bag&Olufsen konzipiert wurde. Das NX90 ist beispielsweise das erste Notebook mit einer polierten Alu-Oberfläche oder zwei Notebooks. Zudem soll es das erste Notebook sein, dass Audio-Ästhetik mit High-Performance kombiniert. Das Boxensystem soll laut ASUS eine neue Dimension im Virtual-Surround-Bereich einläuten - wir sind gespannt auf erste Testmuster.

{gallery}galleries/news/akaspar/asus_ces2010/asus_waveface{/gallery}

Abschließend gab ASUS einen ersten Ausblick auf künftige Entwicklungen. Social-Networks sollen dabei genau so wie Cloud-Computing eine zentrale Rolle spielen. Besonders wichtig ist aber Unter dem Motto „Wave-Face" soll Technik in erster Linie einfacher zugänglich gemacht werden. Ob ein Maxi-Fernseher, flache Tablet-Netbooks mit flexiblem Panel oder Display-Armbänder alle Devices sollen einfach zugänglich sein und über einen Cloud-Dienst abgeglichen werden können, sodass Elektronik noch einfacher in das tägliche Leben integriert werden kann. Konkrete Produkte wurden aber noch nicht genannt.

PS: Der Upload von Galleries ist aufgrund des wackeligen WLANs derzeit nicht möglich. Das reichen wir später aus dem Hotel nach.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

Gamescom 2017 weiterhin mit strengen Einlasskontrollen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

Die im letzten Jahr erhöhten Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen der Gamescom bleiben auch in diesem Jahr bestehen. Wenn vom 22. bis 26. August die weltgrößte Spielemesse wieder in Köln ihre Pforten öffnen wird, dann werden sich Besucher auch in diesem Jahr wieder auf strenge... [mehr]

Last Minute: Toshiba verlost 7x 2 Tickets für die Gamescom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA

Der Countdown läuft! Fast auf den Tag genau in zwei Wochen öffnet die Gamescom für dieses Jahr wieder ihre Pforten. Wer kurzfristig noch nach Köln fahren und die weltweit größte Spielemesse besuchen möchte, der sollte sich sputen: Teils sind die Vorverkauf- Tickets für einzelne Messetage... [mehr]

350.000 Besucher: Gamescom 2017 mit neuem Rekord

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

Am vergangenen Samstag schloss die Gamescom für dieses Jahr wieder ihre Pforten. Von Dienstag bzw. Mittwoch an schlenderten zahlreiche Besucher durch die prall gefüllten, Kölner Messehallen. Nachdem die Spielemesse im letzten Jahr mit rund 345.000 Besuchern einen neuen Rekord... [mehr]

Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

9. bis 10. Dezember: OverClocking World Championship 2017 in Berlin

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HWBOT

Zwischen dem 9. und 10. Dezember werden die neun weltweit besten Overclocker gegeneinander antreten und unter sich den Titel des "Overclocking World Champion 2017" ausmachen. Die Veranstaltung wird von der Organisation HWBOT abgehalten und das Finale in Berlin ist das Ergebnis der der World Tour... [mehr]