> > > > IDF: Mooly Eden zeigt Concept-Notebook

IDF: Mooly Eden zeigt Concept-Notebook

Veröffentlicht am: von

idf2009In einem Roundtable mit wenigen Vertretern der Presse gab Mooly Eden (Vice President, General Manager, PC Client Group) weitere Informationen zu den mobilen Core-i7-Modellen und Arrandale und zeigte auch ein Concept-Notebook, welches so als Möglichkeit in den nächsten drei Jahren in den Handel kommen könnte. Das Notebook besitzt dabei neben dem üblichen Display drei Touch-Displays oberhalb der Tastatur, die Informationen oder Icons anzeigen können. Durch Drag- und Drop sowie Gesten können die Applikationen auf die Displays zugreifen und sich steuern lassen. Das Konzept ist von Intel erstmals vorgestellt worden und befindet sich noch in der Entwicklung.

conpept3

concept2

concept1

Auch zu aktuellen und kommenden Produkten hatte Mooly Eden einige Neuheiten zu berichten. Auf Nachfrage bestätigte er, dass der Turbo-Modus in zukünftigen Mainstream- und High-End-Prozessoren zu finden sein wird, der Celeron wird zunächst noch ohne Turbo-Modus auskommen. Auch Ultra-Low-Voltage-Modelle werden in Zukunft mit Turbo kommen, mit wahrscheinlich eher höheren Speed Bins, da sich gerade im Ultra-Low-Voltage-Bereich der Sprung von niedrigen Frequenzen auf höhere anbietet. In Zukunft könnte sich eventuell auch die Möglichkeit ergeben, unter dem Betriebssystemen je nach Stromversorgung (Batterie / Netz) Cores abzuschalten - bei Windows ist das aktuell noch nicht möglich, Apple scheint hier lt. einem Intel-Entwickler bereits etwas weiter zu sein.

Auf die Frage, warum Intel die Frequenz im Idle-Betrieb nicht unter die bestehende Frequenz weiter absenkt, um weiter Strom zu sparen, gab Eden die Antwort, dass dies aufgrund der Akkulaufzeit keine Vorteile bringen würde. Es macht nur Sinn, die Frequenz so lange zu senken, bis die minimale Spannung erreicht ist, die die Transistoren verkraften. Die Spannung hat einen quadratischen Einfluss auf den Verbrauch, die Frequenz nur eine linerare. Ein weiteres Absenken des Verbrauchs durch senken der Spannung wäre also möglich, gleichzeitig würde jedoch auch die Laufzeit von Programmen verlängert. Da während der Berechnung diverse CPU-Teile nicht in den Standby gehen können, wird mehr Strom verbraucht, als wenn die Idle-Frequenz höher wäre.

Dies entspricht auch Intels HUGI-Konzept (Hurry-Up & Get Idle): Diese Idee beschreibt das Ziel, Tasks durch eine höhere Performance schneller abzuarbeiten (bei möglicherweise höherem Energieverbrauch), um anschließend schneller wieder in den sehr stromsparenden Betrieb wechseln zu können. Auch der Turbo-Modus ist ein Teil dieses Konzepts.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
IDF: Mooly Eden zeigt Concept-Notebook

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Computex 2019: Der Fokus liegt vor allem auf AMD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Am kommenden Montag öffnet die Computex 2019 ihre Pforten. Zeitlich so früh im Jahr wie lange nicht mehr. Bereits Ende Mai ist eine der größten Komponenten-Messen auch schon wieder zu Ende – zumindest für die Presse. Wir als Hardwareluxx erwarten zahlreiche Neuigkeiten - und die... [mehr]

  • Video: be quiet! zeigt das Pure Base 500, das Straight Power 11 Platinum und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_LOGO_2017

    Zur Computex rückt be quiet! vor allem ein neues Einsteigergehäuse in den Fokus: Das Pure Base 500 soll ein kompaktes und trotzdem funktionales ATX-Modell sein. Doch auch bei den Netzteilen gibt es Neuigkeiten.  Das 282 x 503 x 518 mm (B x H x T) große Pure Base 500 bietet genug Platz... [mehr]

  • Phanteks zeigt das Enthoo Luxe 2, Einsteigergehäuse und weitere Neuheiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHANTEKS

    Bei Phanteks stehen zur Computex die Gehäuse im Vordergrund - allen voran das neue Enthoo Luxe 2. Doch auch aus dem Wasserkühlungssegment und von der Netzteilsparte können wir Neues berichten.  Das Enthoo Luxe 2 wurde eigentlich schon zur CES ausgestellt. Phanteks hat... [mehr]

  • Gamescom 2018: Spielemesse stellt neuen Besucherrekord auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    In der letzten Woche strömten von Dienstag bis einschließlich Samstag wieder abertausende Spieler nach Köln, um sich dort die neusten Spiele- und Hardware-Highlights einmal aus nächster Nähe und teilweise auch vor allen anderen Gamern anzusehen. Bereits zum zehnten Mal fand die Gamescom in den... [mehr]

  • Computex 2019: G.Skill mit neuer RAM-Serie und Eingabegeräten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Auch der taiwanische Hersteller G.Skill ist auf der diesjährigen Computex vertreten und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte vor. Hierzu gehört in erster Linie die neue Arbeitsspeicher-Serie Trident Z Neo. Bei besagter Serie werden die Heatspreader in diversen Farben angeboten, allerdings ist... [mehr]

  • Thermaltake setzt weiter auf Eleganz und geht unter die Speicheranbieter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Thermaltake kann zur Computex nicht nur neue Gehäuse und Gaming-Möbel auffahren, sondern sogar ein neues Segment in Angriff nehmen: Den Arbeisspeicher-Markt.  Mit dem A500 (Test) bietet Thermaltake ein sehr edles Gehäuse mit Aluminium-Außenhaut und aufklappbaren Glasseiten an.... [mehr]