> > > > IDF: mSATA für kompakte Festplatten vorgestellt

IDF: mSATA für kompakte Festplatten vorgestellt

Veröffentlicht am: von

idf2009Die SATA-IO (Serial ATA International Organization) hat auf dem IDF einen neuen Standard für besonders kompakte Festplatten vorgestellt. Da Note- und Netbooks immer kompakter werden und Festplatten auch in anderen mobilen Geräten mit noch weniger Platz verwendet werden, soll mit mSATA nun ein platzsparender Standard zum Anschluss von Festplatten geschaffen werden. Elektrisch bleibt der Anschluss identisch, wird nur deutlich kleiner. Die Übertragungsrate bleibt ebenfalls bei 1,5 bzw. 3,0 GBit/s. Samsung und Tohsiba haben nun erste SSDs mit dem neuen Anschluss präsentiert. Die bei Toshiba SG2 genannten Module bestehen aus einem in 32 nm gefertigten MLC-NAND-Flash und verfügen über eine Kapazität von 30 bzw. 62 GB.

mSATA

Die Betriebsspannung liegt bei 3,3 Volt. Die Baugröße beträgt 30 x 4,75 x 50,95 mm. Mit einem normalen SATA-Anschluss kommt das gleiche Modul auf 54 x 4 x 39 mm bei 5 Volt. Neben der Größe spielt also auch der Stromverbauch eine Rolle. Die Schreibgeschwindigkeit gibt Toshiba mit 70 MByte/s an, gelesen werden kann mit 180 MByte/s. Der Verbrauch liegt zwischen 1,3 Watt beim Lesen und 1,8 Watt beim Schreiben. Im Idle-Betrieb liegt er bei nur 65 mWatt. Bereits gegen Ende des Jahres sollen erste Notebooks mit den neuen SSDs ausgestattet werden.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar109333_1.gif
Registriert seit: 27.02.2009

Corsair Support
Beiträge: 4642
sehr nett, aber auch nichts neues, die Sony Notebooks der AW 11/21/31 Reihe sind alle bereits seit Release im Frühjahr 2009 mit diesen Anschlüssen ausgestattet, die Solid State Drives die dort in Verwendung sind stammen von Samsung, der ja hier auch genannt wurde und schon seit geraumer Zeit SSD\'s für Notebookhersteller mit dem Anschluss fertigt. Keine Ahnung wieso die PR von Samsung das nicht public gemacht hat, denke mal man wollte der SATA-IO nicht vorgreifen...
#2
customavatars/avatar13691_1.gif
Registriert seit: 21.09.2004
Sachsen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4151
vom Anschluss her schauts einem mini-PCIe sehr ähnlich, hoffentlich besteht da keine Verwechslungsgefahr und es wurde darauf geachtet dass der Anschluss physikalisch inkompatibel ist, sonst knallts :)
#3
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Was benutzen die da für Anschlusskabel ?
Diese leichten, durchsichtigen Folienkabel ?
#4
customavatars/avatar109333_1.gif
Registriert seit: 27.02.2009

Corsair Support
Beiträge: 4642
Kabel? ich würd sagen Slot, also beim Sony geht ein Flachfolienkabel zu einem Steckslot!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

9. bis 10. Dezember: OverClocking World Championship 2017 in Berlin

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HWBOT

Zwischen dem 9. und 10. Dezember werden die neun weltweit besten Overclocker gegeneinander antreten und unter sich den Titel des "Overclocking World Champion 2017" ausmachen. Die Veranstaltung wird von der Organisation HWBOT abgehalten und das Finale in Berlin ist das Ergebnis der der World Tour... [mehr]

RGB im Fokus: Corsair iCUE, VENGEANCE RGB PRO und das Obsidian Series 500D RGB...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR

Corsairs RGB-Beleuchtungssystem ist ohnehin schon besonders ausgereift. Und zur Computex macht das Unternehmen deutlich, dass man diesen Vorsprung zumindest verteidigen, wenn nicht sogar ausbauen möchte. Dazu gibt es nicht nur eine neue Softwarelösung, sondern auch neue Produkte mit... [mehr]

Computex 2018: Wenn nicht mit RGB, dann eben Mining

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RGB

Die Computex 2018 liegt hinter uns und wer auf neue Komponenten in Form von Prozessoren, Grafikkarten und andere große Neuheiten gehofft hat, wurde enttäuscht. Intel hat den Core i7-8086K offiziell gemacht und heimste sich mit einer 28-Kerne/5-GHz-Demo viel Kritik ein. AMD gab einen Ausblick... [mehr]

Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

Unseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann. Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem... [mehr]