> > > > MSI, NVIDIA und Intel auf der MOA 2009

MSI, NVIDIA und Intel auf der MOA 2009

Veröffentlicht am: von

msi-moa09Die MSI Master Overclocking Arena 2009 ist nun schon voll im Gange und so nutzten die drei großen Sponsoren des Events die Gelegenheit, um über kommende Produkte zu sprechen. Während sich NVIDIA und Intel wie gewohnt bedeckt hielten und nur kleine Informationshäppchen preisgaben, startete MSI hingegen voll durch und stellte mit dem OC Genie ein neues Feature speziell für Overclocker vor, welches bei den neuen Mainboards zum Einsatz kommen soll. Dabei handelt es sich um ein voll automatisches Übertaktungs-Programm. Durch Druck auf den OC-Genie-Button, der sich auf dem Printed-Circuit-Board (PCB) befindet, werden innerhalb weniger Sekunden sämtliche Overclocking-Settings getätigt. Dabei wird allerdings nicht nur der Prozessor und dessen Betriebsspannung angepasst, sondern auch die optimalen Einstellungen für den Arbeitsspeicher eingestellt. Neben der passenden Taktfrequenz wird auch hier automatisch die geeignete Speicherspannung ausgewählt -  sogar die Timings werden geschärft. Nach dem Start des Computers kann der Anwender aber weiterhin das Fine-Tuning selbst vornehmen.

In einem ersten Test wurde der Prozessor, welcher eigentlich unter Verschluss bleiben sollte, von 2,93 GHz auf 3,8 GHz übertaktet. Zum Einsatz kam dabei wohl der kommende Lynnfield-Prozessor Intel Core i7 870 samt 3 GB DDR3-Arbeitsspeicher. Um die 3D-Beschleunigung kümmerte sich eine MSI GeForce GTX 260 Lightning.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Doch damit nicht genug, während der Demonstration ging MSI einen Schritt weiter und zeigte auch Direct OC. On the Fly wurde der Prozessortakt nochmals auf satte 4,1 GHz angehoben. Doch aufgrund der bestehenden Intel-NDA war es MSI jedoch nicht möglich einen kompletten Benchmark-Test zu zeigen, weshalb man 3DMark 2006 nur kurzzeitig laufen ließ. Dabei stieg die Frameanzahl von 49 auf 56 Bilder pro Sekunde - ein Schätzwert seitens der Taiwanesen. Zum Schluss stellte man auch sein neues OC Dashboard vor. Mit dieser kleinen Steuerungseinheit ist es nicht nur möglich die aktuellen Temperaturen und Taktraten des Systems auszulesen, sondern auch die Spannungen des Systems in Echtzeit nach oben oder unten zu setzen.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/msi-moa09-eu-02{/gallery}

Grafikkartenspezialist NVIDIA hingegen plauderte nur über CUDA. So wird die Technik nun schon von gut 300 Programmen genutzt. Mit der Vorstellung von Windows 7 sollen wohl noch weitere hinzukommen. Bei Intel stand wieder das Tick-Tock-Verfahren auf dem Programm. In Kürze will man im Zuge des Ticks auf das 32-nm-Fertigungsverfahren umsatteln, was nicht wirklich eine große Überaschung darstellt. Highlight der halb-Stündigen Präsentation war ein kleiner Ausflug auf den kommenden Desktop-Prozessor Gulftown. Dieser soll mit insgesamt sechs Cores aufwarten können. Auch Turbo-Boost, Hyper-Threading - in Form des Simultaneous Multithreading (SMT) - und der DDR3-Speichercontroller sind wieder mit an Board.

Natürlich werden auch wir versuchen den Herstellern weitere Details zu entlocken und arrangierten schon ein kleines Meeting mit Jason Lee, Marketing Director von MSI.

 

Alle bisherigen News zum Event:

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]