> > > > Antec zeigt neue Netzteile und Gehäuse-Studie

Antec zeigt neue Netzteile und Gehäuse-Studie

Veröffentlicht am: von
In der 55ten Etage des Wynn präsentierte uns Antec seine Produktneuheiten für die kommenden Monate. Besonders interessante ist dabei das neue Truepower_new, das nun über ein modulares Kabelmanagement verfügt. Weiterhin kommt die moderne DCDC-Technik zum Einsatz, die eine hohe Effizienz versprechen soll – passend dazu kann das Truepower_new mit einem 80Plus-Bronze-Zertifikat aufwarten. Antecs neue Netzteilserie kommt mit Leistungen von 550, 650 und 750 W in den Handel, über einen blauen Lüfter verfügt allerdings nur das Top-Modell. Ein weiteres neues Modell ist das CP-850, dessen Besonderheit ein neuer Formfaktor ist – das Netzteil baut höher als normale Stromlieferanten und passt daher nur in dafür vorgesehene Antec-Gehäuse. Laut dem Hersteller soll die neue Bauform niedrigere Produktionskosten und eine höhere Effizienz ermöglichen – die Bindung an die eigenen Gehäuse ist aber sicherlich auch nicht ganz uninteressant. Der verbaute 120-mm-Lüfter ist außen an dem Netzteil angebracht und kann dank der größeren Bauhöhe an der Rückseite befestigt werden.Neben der erweiterten Netzteil-Range konnten wir auch einen Blick auf ein neues Gehäuse-Muster werfen, das bereits einen sehr weit fortgeschrittenen Eindruck hinterließ. Das P1000 soll sich vornehmlich an Gamer richten und wartet mit einigen interessanten Aspekten auf. Hinter der transparenten Frontklappe – so ermöglicht Antec das Durchscheinen der blau beleuchteten Lüfter – befinden sich insgesamt elf 5,25-Zoll-Schächte. Das Innere des Gehäuses wurde in Schwarz gehalten, und bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Kabelverlegung. Im Deckel kommt ein 230-mm-Lüfter zum Einsatz. Wann das Gehäuse auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Ebenso ist noch nicht klar, ob es sich bei der hier gezeigten Version um das finale Erscheinungsbild handelt.

Abschließend konnte noch eine Mini-Version des futuristischen Skeleton-Gehäuses die Blicke auf sich lenken. Das „Gehäuse“ ist für Mini-ATX-Boards vorgesehen, als Festplatten können 2,5-Zoll-Modelle verbaut werden.

























Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Video: be quiet! zeigt das Pure Base 500, das Straight Power 11 Platinum und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_LOGO_2017

    Zur Computex rückt be quiet! vor allem ein neues Einsteigergehäuse in den Fokus: Das Pure Base 500 soll ein kompaktes und trotzdem funktionales ATX-Modell sein. Doch auch bei den Netzteilen gibt es Neuigkeiten.  Das 282 x 503 x 518 mm (B x H x T) große Pure Base 500 bietet genug Platz... [mehr]

  • Computex 2019: Der Fokus liegt vor allem auf AMD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Am kommenden Montag öffnet die Computex 2019 ihre Pforten. Zeitlich so früh im Jahr wie lange nicht mehr. Bereits Ende Mai ist eine der größten Komponenten-Messen auch schon wieder zu Ende – zumindest für die Presse. Wir als Hardwareluxx erwarten zahlreiche Neuigkeiten - und die... [mehr]

  • Phanteks zeigt das Enthoo Luxe 2, Einsteigergehäuse und weitere Neuheiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHANTEKS

    Bei Phanteks stehen zur Computex die Gehäuse im Vordergrund - allen voran das neue Enthoo Luxe 2. Doch auch aus dem Wasserkühlungssegment und von der Netzteilsparte können wir Neues berichten.  Das Enthoo Luxe 2 wurde eigentlich schon zur CES ausgestellt. Phanteks hat... [mehr]

  • Mein Tag auf der gamescom 2019 in Köln

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    Auch dieses Jahr fand wieder die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele - gemessen an der Ausstellungsfläche und Besucheranzahl - in Köln statt. Die seit 2009 in der Domstadt ansässige gamescom stand ganz im Zeichen des Cloud-Gamings. Hardwareluxx hat sich gleich mit mehreren... [mehr]

  • Computex 2019: G.Skill mit neuer RAM-Serie und Eingabegeräten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Auch der taiwanische Hersteller G.Skill ist auf der diesjährigen Computex vertreten und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte vor. Hierzu gehört in erster Linie die neue Arbeitsspeicher-Serie Trident Z Neo. Bei besagter Serie werden die Heatspreader in diversen Farben angeboten, allerdings ist... [mehr]

  • Thermaltake setzt weiter auf Eleganz und geht unter die Speicheranbieter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Thermaltake kann zur Computex nicht nur neue Gehäuse und Gaming-Möbel auffahren, sondern sogar ein neues Segment in Angriff nehmen: Den Arbeisspeicher-Markt.  Mit dem A500 (Test) bietet Thermaltake ein sehr edles Gehäuse mit Aluminium-Außenhaut und aufklappbaren Glasseiten an.... [mehr]