1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Netzpolitik
  8. >
  9. Bundestag will Fax-Geräte ab kommender Legislaturperiode aus Ministerien vebannen

Bundestag will Fax-Geräte ab kommender Legislaturperiode aus Ministerien vebannen

Veröffentlicht am: von

bundesregierungDer Bundestag möchte in naher Zukunft offenbar endgültig den Schritt in das digitale Zeitalter wagen. Darauf lässt zumindest eine Entscheidung des Ältestenrates im Bundestag vom 14. Januar 2021 schließen. Darin heißt es, man wolle ab der kommenden Legislaturperiode die Nutzung von Fax-Geräten im deutschen Parlament ein für alle mal beenden. Vor allem junge Parlamentarier reagierten auf die Meldung mit Spott. So twitterte etwa der Parlamentsgeschäftsführer der Linken, Jan Korte: „Das wird eine krasse Umstellung.“

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Doch auch viele andere User finden für die Entscheidung kaum lobende Worte. Während einige sich lauthals fragen, ob es sich bei der Entscheidung um einen schlechten Scherz handele, zeigen sich andere empört darüber, dass dies nicht schon viel früher geschehen sei. 

Deutschland zählt zu einem der letzten Staaten, in dem in Behörden noch zahlreich das Faxgerät zum Einsatz kommt. Eine Anfrage von Seiten der FDP aus dem letzten Jahr legte offen, dass in den verschiedenen Ministerien insgesamt noch mehr als 900 Fax-Geräte Verwendung finden. Die Nutzung von Fax-Geräten in offiziellen Angelegenheiten wird oft aufgrund akuter Sicherheitsfragen bemängelt. So gibt es beim faxen keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, auch die Geräte an sich sind oft von Sicherheitslücken befallen.