> > > > 1. Klasse-Fahrer surfen im ICE bald gratis

1. Klasse-Fahrer surfen im ICE bald gratis

Veröffentlicht am: von

bahn

Erst vor wenigen Tagen forderte Bundesverkehsminister Dobrindt einen kostenlosen Internezugang für Bahnfahrer. Mit der aktuellen Fahrpreisanpassung geht die Deutsche Bahn jetzt zumindest teilweise auf diese Forderung ein.

Bisher kostete die W-LAN-Nutzung im ICE 4,95 Euro für den 24-Stunden-Zugang. Mit dem Fahrplanwechsel am 14.12.2014 ändert sich das zumindest für die Bahnreisenden, die 1. Klasse fahren. Sie werden dann in entsprechend ausgerüsteten ICEs kostenlosen Internetzugang genießen können. Die Bahn möchte so behutsam herausfinden, wie belastbar die eigene Technik ist. Angestrebt ist für die Zukunft, kostenloses Internet auch für die 2. Klasse bereitzustellen. Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr, führt aus:

Mit dem kostenlosen Internetangebot in der 1. Klasse im ICE wollen wir testen, für wie viele Kunden wir einen stabilen und zuverlässigen Internetzugang anbieten können. Wenn wir mit unserem Partner Telekom eine stabile technische Verfügbarkeit für alle Kunden in einem ICE gewährleisten können, streben wir perspektivisch eine Ausdehnung auf die 2. Klasse an.

Wer hofft, dass die 1. Klasse mit diesem Angebot attraktiv werden könnte, wird allerdings mit Blick auf die Fahrpreisentwicklung enttäuscht. Während es für die 2. Klasse im Fernverkehr eine Nullrunde gibt, wird das Fahren in der 1. Klasse im Schnitt 2,9 Prozent teurer. Bemerkenswert ist auch, dass bei Onlinebuchungen demnächst teilweise Zahlungsentgelte anfallen werden. Ab dem 4. November 2014 gibt es ein Zahlungsentgelt von maximal einem Prozent bei Kreditkarten- und PayPal-Zahlung. Es fällt ab einem Betrag von 50 Euro an und ist auf höchstens 3 Euro begrenzt. Die DB reagiert damit auf steigende Transaktionskosten. 

w-lan bahn