> > > > 2009: Wochenrückblick Nummer 3

2009: Wochenrückblick Nummer 3

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Schon der dritte Wochenrückblick in diesem Jahr hat wieder einiges zu bieten. In der Zusammenfassung der Woche finden sich wieder einmal interessante News und Gerüchte der IT-Welt. In den 10 zusammengetragenen News finden sich von bekannten Herstellern wie Dell, OCZ, Palm, NVIDIA, Seagate, Microsoft und Arctic-Cooling auch eher unbekannte Hersteller wie Psyko oder Artificial Muscle. Viele Neuerungen und Gerüchte fanden sich in dieser Woche, man darf gespannt sein, was die nächste Woche bringt.


11. Januar: Erste Bilder von Dells Adamo

Auf verschiedenen Webseiten sind Bilder von Vorserien-Prototypen der Adamo-Notebookserie von Dell aufgetaucht. Nicht direkt auf dem Stand auf der CES, sondern in einem Hinterzimmer konnten die Reporter das Gerät begutachten. Genaue Informationen über die verbaute Hardware ließen sich die Dell-Mitarbeiter nicht entlocken. Engadget durfte das Gerät nicht einmal booten während Anandtech und Notebookreview die Geräte im laufenden Betrieb sahen, aber nicht mit Windows-Bordmitteln nähere Informationen sammeln durften. Laut Anandtech sollen zwei Modelle der Serie erscheinen, eins in...[weiterlesen]

11. Januar: OCZ geht auf der CES in die Vollen

Während es bei vielen anderen Herstellern auf der CES genau genommen nur wenige Neuheiten gab, präsentierte uns OCZ in einer Suite des Bellagio heute einen ganzen Schwung neuer Produkte – einzig das Speicher-Line-Up bleibt vorerst unverändert. Zunächst einmal wären da die neue OLED-Gaming-Tastatur und eine dazu passende Gaming-Maus zu nennen. Die Besonderheit der Tastatur sind ihre OLED-Zusatztasten, bei der sich die Symbole der Zusatztasten beliebig verändern lassen. Auch die Maus hinterließ auf unserem Termin einen Eindruck und...[weiterlesen]

11. Januar: Palm Pre sorgt auf CES für Aufsehen

Auf der derzeit laufenden CES sorgte Palm mit der Vorstellung des Palm Pre und dem dazugehörigen WebOS-Betriebssystem für einen Paukenschlag und beeindruckte nicht nur die anwesende Presse. Nachdem sich Nokia RIM und Co. bisher vergeblich an einem iPhone-Killer probierten, scheint Palm mit dem Pre nun des Rätsels Lösung gefunden zu haben. Das mit einem 3,1 Zoll Display ausgestattet Gerät beherrscht wie schon das iPhone unterschiedliche Gesten - Multi-Touch ist hier das Stichwort - und kann via Lagesensor den Displayinhalt immer passend zur Position...[weiterlesen]

12. Januar: Neuartiges System für 5.1-Headsets von Psyko

Noch eher unbekannt ist der Hersteller "Psyko Audio Labs" im Bereich der Gaming-Komponenten. Doch schon bald soll sich dies ändern, denn mit dem Psyko 5.1 bringt der Hersteller ein Headset auf den Markt, welches das 5.1 Erlebnis völlig neu definieren soll. Die Treiber befinden sich nicht wie herkömmlich alle in der Ohrmuschel sondern im Kopfbügel des Geräts. Die Ohrmuscheln dienen lediglich als Subwoofer. Die Anordnung der Lautsprecher ist simpel aber laut Hersteller sehr effektiv: In der Mitte des Bügels sitzt der Center, links und rechts die beiden Front-Satelliten...[weiterlesen]

13. Januar: Touchscreens mit haptischem Feedback

Die eher unbekannte Firma Artificial Muscle konnte auf der diesjährigen Consumer Electronics Show vorstellen, was viele Nutzer bei Apples iPhone und anderen Touch-Smartphones so vermissen: einen Touchscreen mit haptischem Feedback. Zwar gibt es Lösungen wie ein drückbares Display oder eine Rückmeldung in Form von Vibration, doch soll diese Technik ein Fortschritt sein. Man soll beim antippen des Displays das Gefühl haben, einen richtigen Knopf zu betätigen. Durch künstliche Musiken aus Polymer kann ein Feedback in Form von Anhebungen oder...[weiterlesen]

14. Januar: Neue Netbooks mit schnelleren Atom-Prozessor im zweiten-dritten Quartal

Einem Bericht von DigiTimes zufolge werden zwischen dem zweiten und dritten Quartal dieses Jahres einige neue Netbooks der Hersteller ASUS, ACER und Gigabyte auf den Markt erscheinen. Der Grund ist offensichtlich, dass der Hersteller der überaus häufig in Netbooks verbauten Atom-Prozessoren Intel, in der ersten Hälfte des Jahres 2009 eine überarbeitete Version des Prozessors anbieten will. So verfügt der Atom N280 gegenüber dem N270 einen um 33 MHz auf 166 MHz (533 zu 667 MHz effektiv/quadpumped) gesteigerten Frontside-Bus, einen geringfügig auf...[weiterlesen]

16. Januar: NVIDIA Ion: Erster Einsatzort angeblich bei Apple

Wie Toms Hardware berichtet, soll NVIDIAs Ion Plattform angeblich im nächsten Mac Mini von Apple zum Einsatz kommen. Die auf dem Atom-Prozessor basierende Plattform kommt mit einem GeForce 9400 Chipsatz als Multimedia-Zentrale zum Einsatz. Genau dieses Gebiet könnte der neue Mac Mini abdecken. Ein nicht weiter genannter Partner NVIDIAs setzte die Gerüchte in Umlauf. So soll Apple einen Prototyp schon weit im Voraus bekommen haben, um ihn entsprechend einzusetzen. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Cupertiner von NVIDIA bevorzugt...[weiterlesen]

17. Januar: Accelero Xtreme nun auch für GTX-200-Karten

Mit der Vorstellung der Inno3D iChill GTX280 bahnte es sich schon an. Nun zog Arctic Cooling nach und präsentierte den Accelero Xtreme, welcher seit rund einem Jahr für verschiedene Grafikkarten erhältlich ist, speziell für die Karten der NVIDIA-GeForce-GTX-200-Serie. An und für sich ähnelt der Kühler stark seinen Vorgängern. Kamen damals noch 80-mm-Lüfter zum Einsatz, arbeiten jetzt insgesamt drei 92-mm-Rotoren, welche zudem PWM-regelbar sind. Auch das Gewicht stieg auf 680 Gramm an. Ansonsten wird auch die Abwärme des Grafikprozessors...[weiterlesen]

18. Januar: Neuigkeiten und Bilder zu Office 14

Nachdem Windows 7 auf der CES erfolgreich auf den Weg gebracht wurde und einem baldigen Release nichts mehr im Wege steht, sind die Tage erste Informationen und Bilder zur kommenden Office-Version aus dem Hause Microsoft aufgetaucht. Screenshots sowie Details stammen nach Angaben von WinFuture von einer anonymen Quelle, die Teilnehmer des auf wenige Plätze begrenzten "Technology Adopters Programm" (TAP) ist. Auf den insgesamt 11 veröffentlichen Bildern sind neben Word und Excel auch die Programme OneNote, Visio und Access zu...[weiterlesen]

18. Januar: Seagate: Firmware-Update gegen Festplattenprobleme

Seit einigen Tagen häufen sich Beschwerden (auch in unserem Forum) über eine deutlich erhöhte Ausfallrate von Seagate-Festplatten aufgrund eines Firmware-Fehlers. Die Festplatten werden beim gewöhnlichen Hochfahren oder nach einem Absturz gar nicht mehr oder mit einer Kapazität von "Null" Bytes erkannt. Die Daten sind aber physikalisch noch vorhanden. Nun hat Seagate reagiert und in seiner "Knowledge Base" Details bekannt gegeben. So sind nicht nur, wie bisher vermutet, Festplatten der Barracuda 7200.11-Serie sondern auch Modelle der Serien DaimondMax...[weiterlesen]

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag