> > > > Touch Mouse und Windows 8: Must Have für Non-Touchscreen-Devices?

Touch Mouse und Windows 8: Must Have für Non-Touchscreen-Devices?

Veröffentlicht am: von

ms touchmouseMit der Touch Mouse hat Microsoft vor einiger Zeit schon ein Stück Hardware auf den Markt gebracht, dass dank Multitouch-Gesten spezielle Funktionen unter Windows 7 auslösen konnte. Wie gut das funktioniert hat, haben wir bereits in einer Hardwareluxx [printed]-Ausgabe getestet. Kurz zusammengefasst: bis auf das Mausrad hat die Maus ziemlich gut funktioniert - und das war noch unter Windows 7.

Jetzt haben die Redmonder nachgelegt und eine neue Software-Version veröffentlicht, die die Maus um Gesten für die Windows-8-Bedienung erweitert. Ist somit das Konzept Windows 8 + Multitouch + Maus und Tastatur auf ein neues Level gehoben worden oder krankt die neue Modern-UI-Oberfläche trotz Kombination der Möglichkeiten noch immer an dem fehlenden Touchscreen vieler älterer Notebooks und PCs?

3438.MSTouchMouse Win8 Gestures 546943B3
Mit den neuen Gesten lässt sich unter Windows 8 so einiges anstellen - Microsoft hat im Team Blog eine Übersicht gegeben.

Das Update wurde schon vor einiger Zeit angekündigt - genauere Infos gab es jedoch nicht. Jetzt ist die neue Software-Version für Jedermann erhältlich und fügt die in der obigen Grafik zu sehenden Aktionen hinzu. Die praktikabelsten Gesten werden wohl die mit einem und zwei Fingern sein. Nach der kurzen Installation der Software lassen sich alle Gesten direkt nutzen. Aber Achtung: Es muss zwingend Version 2.0 des Mouse and Keyboard Centers sein, im deutschen Downloadcenter findet man bislang nur die Version 1.1, wenn man danach sucht. Daher ist es sinnvoll über unseren Link in die englische Downloaddatenbank einzusteigen und dort die deutsche Softwareversion 2.0.161 herunterzuladen (Dateinamen: MouseKeyboardCenter_32bit_DEU_2.0.161.exe bzw. MouseKeyboardCenter_64bit_DEU_2.0.161.exe). 

mk tm blk large

Die Gesten

Die neuen Ein-Finger-Gesten umfassen sowohl das Scrollen an einer beliebigen Stelle der Maus in Vertikal- als auch Horizontalrichtung sowie eine Schnellscrollfunktion, wenn man den Finger nur kurz über die Oberfläche "schubst". Des weiteren lässt sich mit dem Daumen bequem die Vor- und Zurücktaste emulieren, mit denen man bspw. im Browser navigieren kann. Mit zwei Fingern kann man die Charms-Bar hervorrufen, indem man die Finger von rechts nach links gleiten lässt. In die andere Richtung lässt sich durch geöffnete Apps switchen und bei einer Auf- oder Abbewegung wird die sonst mit der rechten Maustaste hervorgerufene Einstellungsleiste einer App hervorgerufen. 

Mit drei Fingern lässt sich dann bspw. in Bildern zoomen - das geht aber nur mit Auf- und Abbewegungen, das swipen von rechts nach links und umgekehrt ermöglicht die Software nicht. Leider ist man nicht völlig frei in der Belegung der Gesten - wieso Microsoft hier Restriktionen verbaut hat, ist unverständlich. Beispielsweise lässt sich mit den Daumengesten eine App andocken, was mit anderen Gesten nicht möglich ist. Eigene Gesten sind schon gar nicht möglich - und erfolgreiche Hack-Projekte sucht man auch vergebens. 

Nutzung

Das Zoomen mit drei Fingern geht nur mühsam - löst man mit großen Händen doch immer wieder Zwei Finger Gesten aus. Das wird wohl auch einer der Gründe sein, wieso man kein seitliches Swipen mit drei Fingern programmiert hat. Außerdem nutzt die Funktion das gestufte Zoomen von Windows, wodurch die Geste immer und immer wieder ausgeführt werden muss, um bspw. ein Bild in der Metro-App wirklich groß zu zoomen. Die anderen Gesten gehen zwar gut von der Hand, dennoch stösst es uns sauer auf, dass man in der Wahl so gegängelt wird. Wieso tut man Nutzern so etwas an? Eine Funktion, die ich mit der einen Geste nutzen kann, soll ich nun mit der anderen nicht nutzen? Das ist unverständlich und verwirrend.

Dennoch: Durch die neue Software lässt sich Windows 8 wirklich gut bedienen - es geht alles mit einem Wisch, Touch oder Klick. Ganz wie man es mag. Gerade das Scrollen durch das neue UI ist deutlich angenehmer und intuitiver. Und auch der App-Wechsel bzw. das Öffnen der Charms-Bar fühlt sich natürlicher an. Wieder einmal von Microsoft gegängelt, können wir den Shortcut "Windows-Taste"+"D" nicht einprogrammieren, weil uns die Metro-Oberfläche immer dazwischenfunkt. Wir würden doch so gerne mit zwei Fingern hochwischen um Metro zu öffnen und mit zweien Herunterwischen um zum Desktop zu gelangen. Denn dann wäre flüssiges Arbeiten zwischen den beiden Welten kein Problem mehr. 

Fazit

Insgesamt bietet die Touch Mouse durch die neuen Funktionen einen großen Mehrwert. Und gerade für Liebhaber der neuen Windows-Welten dürfte die Maus optimal nutzbar sein. Denn Scrollen und das Aufrufen von Menüelementen fühlt sich deutlich natürlicher und stimmiger an. Die Symbiose aus Maus und Touchbedienung geht schnell in Fleisch und Blut über; sie könnte definitiv die Standard-Maus ablösen - wären da nicht die Einschränkungen, die die Software macht. Wer also keinen Touchscreen besitzt, aber dennoch mit Windows 8 in beiden Welten gut unterwegs sein will und mit den genannten Einschränkungen leben kann, für den könnte die Touch Mouse ein nettes Addon zu Windows 8 sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 27.10.2012

Matrose
Beiträge: 1
Also ich nutze die Maus seit gestern und Windows 8 (Windows 8 schon seit etwas über 2 Monaten in der Finalen Version dank MSDN) und bin echt begeistert.. (: Das Navigieren durch die einzelnen Apps ist mit dieser Maus deutlich vereinfacht..
#2
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
:hmm:
Ein ehrlicher User oder ein Werbeheinz?

Also ich weis nicht wie ich 3 Finger gleichzeitig auf eine Maus legen soll :D

... hab die Maus bei einem Freund mit W8 zusammen ausprobiert und war ganz und gar nicht überzeugt. Wahrscheinlich sind meine Finger einfach zu lang :D
#3
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2626
Eine Touchmouse für Win8 für leichtere Bedienung. Und da sag noch Einer, Win8 sei für den Desktop gemacht :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Android 7.0 Nougat: Snapdragon 800 und 801 soll Update verhindern (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ANDROID-N

Während Nutzer neuerer Smartphones und Tablets zumeist davon ausgehen können, früher oder später ein Update auf eine neuere Android-Version zu erhalten, sieht es bei älteren Modellen deutlich schlechter aus. Nicht selten stellen die Gerätehersteller ihre Unterstützung nach zwei Jahren,... [mehr]