1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tests
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Edifier MS50A ausprobiert: kompakter, gefälliger Smart-Speaker

Edifier MS50A ausprobiert: kompakter, gefälliger Smart-Speaker

Veröffentlicht am: von

edifier ms50a 100Früher hatte man eine schöne Stereoanlage im Wohnzimmer - heute sind die Anforderungen an Lautsprecher deutlich unterschiedlicher. Das Edifier MS50A deckt aufgrund von WiFi- und Bluetooth-Fähigkeiten gleich eine Reihe von Einsatzmöglichkeiten ab. Wir haben uns in einem Kurztest den durchaus hübschen Quader angeschaut. 

Momentan ist der Edifier MS50A in schicker Wallnuss-Optik nur über Amazon erhältlich, kann aber mit einem Kaufpreis von rund 150 Euro sicherlich viele Leser ansprechen, die sich einen kabellos zu betreibenden Lautsprecher wünschen. Mit einer Nennleistung von 25 W für den Bass und 15 W für den Hochtöner ist er technisch in der Lage, einen kleinen Raum mit 20-30 m² gut zu beschallen. Für die Küche, Badezimmer oder das Homeoffice ist er also durchaus stark genug. Edifier verwendet einen 19 mm große Silk-Diaphragm-Hochtöner und einen 102 mm durchmessenden Tief-Mitteltöner, was man auch am Klang hört: Tiefes Wummern ist nicht seine Stärke, auch wenn er zu laut gestellt wird, geht Druck verloren. Dafür klingt er bei mittlerer Lautstärke klar und der Hochton- und Mittelton-Bereich wird sehr gut und klar abgedeckt. Mit einem Signal-to-Noise-Ratio von unter 85 dB(A) ist der 2,26 kg schwere Lautsprecher im soliden Bereich unterwegs. Ein Mikrofon besitzt der Lautsprecher nicht - zur Privacy Protection, wie Edifier schreibt. 

Seinen Komfort spielt der Lautsprecher in der Anbindung aus: Zum einen lässt er sich mit Bluetooth 5.0 beispielsweise direkt mit einem Handy koppeln, aber man kann über die Edifier Home App den Lautsprecher auch in das Heim-WiFi (2.4 GHz) hängen. So lässt er sich - einmal verbunden - beispielsweise auch über Amazon Alexa ansteuern. Tidal Connect (bis zu 24bits/192 kHz) wird ebenfalls unterstützt. Mit der Edifier Home App lassen sich auch mehrere Lautsprecher koppeln, um Multi-Room-Setups oder Stereo-Sound zu ermöglichen. 

In unserem Kurztest zeigte sich der Lautsprecher von einer problemlosen Seite: Das koppeln mit diversen Handys funktionierte hervorragend, im WLAN ließ er sich von PC und Alexa steuern. Die Verarbeitung ist auf einem sehr guten Niveau und er ist schick designed. Das Wichtigste ist und bleibt aber natürlich die Soundqualität. Hier muss man sicherlich Abstriche machen zu teureren Stereo-Systemen, für den Haushalt ist der Speaker aber hervorragend geeignet. Easy listening in Form von Rock und Pop in Arbeitslautstärke liefert der Lautsprecher in guter Qualität ab. Macht man ihn zu laut, wird die Soundqualität aber unsauber - und auch verwöhnte Ohren werden Klangpotential vermissen. Zieht man den Kaufpreis von etwas über 150 Euro hinzu, so ist das Gesamtpaket aber vollkommen in Ordnung. 

Preise und Verfügbarkeit
Edifier MS50A
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sony löscht zahlreiche gekaufte Filme und Serien von Nutzern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Wer in den 1990ern im Einzelhandel eine VHS-Kassette gekauft hat, der wusste, dass sich der Inhalt solange anschauen lässt, bis das Magnetband des Abspielmediums das Zeitliche segnet. Bei der Einführung von Datenträgern konnten Besitzer jedoch davon ausgehen, dass diese in der Regel sehr haltbar... [mehr]

  • Corsair HS80 RGB Wireless im Test: HS meets Void

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS80_TEASER

    Das Corsair HS80 RGB Wireless stellt die neue Speerspitze im Midrange-Segment des amerikanischen Anbieters dar. Dabei bedient man sich optisch an der Void-Reihe und stattet das Headset darüber hinaus mit einer umfangreichen Ausstattung wie der Slipstream-Funkverbindung, Dolby Atmos oder... [mehr]

  • ASUS ROG Fusion II 500 im Test: RGB-Gaming-Headset mit Quad-DAC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RUG_FUSIONII_500_100

    Das ASUS ROG Fusion II 500 ist ein reinrassiges Gaming-Headset, das sich mit einem leistungsstarken Quad-DAC, großen Treibern und einer Beam-Forming-Mikrofon-Konfiguration von der Konkurrenz abheben möchte. Ob so viel High-End-Ausstattung am Ende für einen besseren Klang sorgt, werden wir im... [mehr]

  • Disney-Serien verabschieden sich von Prime Video und weiteren Anbietern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DISNEY_2

    Dass der Streaming-Markt noch in den Kinderschuhen steckt, zeigt allein die Tatsache, dass immer mehr Rechteinhaber ihre eigenen Dienste starten. Allerdings zeigt sich dies auch bei den zahlreichen Serien, die auf dem einen Portal verschwinden, um kurze Zeit später bei einem anderen Anbieter... [mehr]

  • NZXT Capsule USB Microphone im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_NZXT_CAPSULE

    Immer mehr Gamer wollen ihre Erlebnisse auf Twitch oder auch YouTube teilen und dabei will man natürlich entweder das, was passiert auch kommentieren oder mit dem den Zuschauern interagieren. Die Stimme soll dabei dann klar und sauber aufgenommen werden. Dafür bietet sich das eigentliche Mikro... [mehr]

  • Edifier MS50A ausprobiert: kompakter, gefälliger Smart-Speaker

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_MS50A_100

    Früher hatte man eine schöne Stereoanlage im Wohnzimmer - heute sind die Anforderungen an Lautsprecher deutlich unterschiedlicher. Das Edifier MS50A deckt aufgrund von WiFi- und Bluetooth-Fähigkeiten gleich eine Reihe von Einsatzmöglichkeiten ab. Wir haben uns in einem Kurztest den durchaus... [mehr]