> > > > Samsung kündigt TFT-Display mit TV-Tuner und Cardreader an

Samsung kündigt TFT-Display mit TV-Tuner und Cardreader an

Veröffentlicht am: von
Der südkoreanische Elektronik-Konzern Samsung bringt mit dem SyncMaster 730MP ein neues LCD heraus, das einen TV- und Radio-Tuner sowie einen Kartenleser integriert hat. Es können fünf verschiedene Karten-Typen gelesen werden. Der Cardreader wird über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden. Die Bildschirmdiagonale beträgt 17 Zoll und löst mit 1024 x 768 Pixel auf. Das Kontrastverhältnis beträgt 450:1 bei einer Helligkeit von 450 cd/m². Der maximale horizontale als auch vertikale Betrachtungswinkel liegt bei nur 140 Grad. Die Reaktionszeit wird mit 16 ms angegeben. Der Flachbildschirm hat einen D-Sub und einen DVI-Eingang. Auch eine Scart-Buchse, eine S-Video-Schnittstelle und ein A/V-Interface stehen zur Verfügung. Außerdem ist eine Bild-in-Bild-Funktion enthalten, womit man vom TV-Tuner, DVI-Eingang oder D-Sub-Eingang stammende Bilder gleichzeitig anzeigen kann. Das Display wird ab Oktober im Handel zu kaufen sein. Ein Preis wurde noch nich genannt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS MX34VQ im Test - großes Designer-Display mit toller Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_MX34-TEASER

Das ASUS MX34VQ ist ein großformatiges Curved-Display, das mit seiner reichhaltigen Ausstattung das Zeugs zum idealen Allrounder hat. Wie gut sich das durchgestylte und maximale 100 Hz schnelle FreeSync-Display in der Praxis behaupten kann, klärt wie gewohnt unser ausführlicher Test. Der... [mehr]

Eizo EV2780 im Test - Ein Kabel reicht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/EIZO_EV2780-TEASER

Ein Anschluss strengt sich an die PC-Welt zu revolutionieren. Die Rede ist natürlich vom kleinen und verdrehsicheren Typ-C-Anschluss. Der kommt auch beim Eizo FlexScan EV2780 zum Einsatz, der damit zur universellen Docking-Station auf dem Schreibtisch werden soll. Wie gut das funktioniert, zeigt... [mehr]

AOC Agon AG352QCX im Test - XXL-Display mit 200 Hz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AOC_A352QCX-TEASER

Der AOC Agon AG352QCX ist ein Gaming-Display im XXL-Format, das eine extrem schnelle Wiederholfrequenz von 200 Hz mit AdaptiveSync und vielen Gaming-Komfort-Features kombiniert. Mit einer aggressiven Gaming-Optik ist es ein Eye-Catcher auf dem Schreibtisch und mit einem Preis von unter 700 Euro... [mehr]

Die neuen Computex-Monitore von ASUS in der Übersicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_PG258-TEASER

Im Rahmen der Computex 2017 stellte ASUS im Bereich der Monitore mit dem ROG Swift PG35VQ ein echtes Gaming-Monster vor. Der 35-Zöller verfügt über ein hochauflösendes AHVA-Panel mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten und weist eine Bildwiderholrate von pfeilschnellen 200 Hz auf. Obendrein gibt es... [mehr]

LG 34UC89G im Test - moderate Auflösung trifft G-Sync

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_34UC89G-TEASER

LG hat die Füße im lukrativen Markt der Gaming-Monitore lange Zeit stillgehalten. In diesem Jahr gehen die Südkoreaner weiter in die Offensive und haben mit dem 34UC89G-B jetzt einen neuen 34-Zöller im Programm, der nicht nur mit einer schnellen Wiederholfrequenz, die auch noch übertaktet... [mehr]

Gaming-Monitore mit 144 Hz, 4K und HDR kommen später

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PRED_X27_TEASER

Im August sickerte bereits durch, dass sich die angekündigten Gaming-Monitore von ASUS und Acer, welche 4K-Auflösungen, 144 Hz und HDR bieten sollen, wohl auf 2018 verschieben. Für das nächste Jahr planen mittlerweile auch andere Hersteller wie LG ähnliche Modelle. Gamer hoffen schon seit... [mehr]