Seite 1: Test: ATELCO 4gamez!-Komplettsystem mit GeForce GTX 770 und Haswell

ATELCO 4gamez!Mit dem 4gamez! Intel Core i7-4770K (N770-8G-1T) bietet ATELCO ein Komplettsystem mit brandaktueller Hardware an. Als Prozessor kommt das schnellste Modell der neuen Intel Haswell-Generation zum Einsatz, zur Grafikbeschleunigung dient die ebenfalls erst kürzlich vorgestellte NVIDIA GeForce GTX 770. Prozessor und Grafikkarte versprechen ein sehr performantes System - aber passen auch die übrigen Komponenten dazu? Und wie ist es um das Preis-Leistungs-Verhältnis des 1120 Euro teuren Rechners bestellt?

Wer auf der Suche nach einem leistungsstarken Komplettsystem ist, sollte darauf achten, dass aktuelle Komponenten verbaut werden. Im ATELCO 4gamez! Intel Core i7-4770K (N770-8G-1T) ist das ganz offensichtlich der Fall. ATELCO kombiniert Intels aktuelles Haswell-Flaggschiff Core i7-4770K (zu unserem Test) mit NVIDIA neuer GeForce GTX 770 (zu unserem Test). Sowohl der Prozessor als auch die Grafikkarte wurden erst vor kurzem vorgestellt. Auch das Mainboard, ein MSI Z87-G41 PC Mate, ist erst seit kurzer Zeit auf dem Markt.

Die weiteren Komponenten fallen etwas weniger spektakulär aus. So verzichtet ATELCO darauf, eine SSD zu verbauen. Daten werden stattdessen auf einer 1 TB großen WD Caviar Green-Festplatte abgelegt. Das optische Laufwerk kann keine Blu-rays wiedergeben, aber immerhin DVDs brennen. Für das Gehäuse greift ATELCO genauso wie für das 700 Watt-Netzteil auf Produkte von Cougar zurück.

ATELCO bietet seinen Kunden verschiedene Möglichkeiten für den Kauf von Komplettsystemen. Wer sich mit der Materie auskennt, kann seinen PC ganz individuell aus einer Vielzahl von Komponenten zusammenstellen. Für Käufer mit mittlerer Erfahrung besteht die Möglichkeit, empfohlene Konfigurationen anzupassen. Und schließlich können auch Komplettrechner gekauft werden, die komplett von ATELCO zusammengestellt wurden. Diese vorkonfigurierten Systeme gibt es in drei Serien - 4gamez!, 4home! und 4office!. Die 4office!-Systeme sind auf eine weniger anspruchsvolle Nutzung, also den typischen Office-Einsatz, abgestimmt. Dafür sind sie aber auch relativ günstig, der Einstiegspreis liegt bei 259 Euro. In den 4home!-Rechnern stecken meist deutlich leistungsstärkere Prozessoren, so dass die CPU-Leistung höher ausfällt. Wer aber auch eine hohe GPU-Leistung benötigt, muss zu einem 4gamez!-System greifen. Diese Spielesysteme werden wiederum in verschiedenen Konfigurationen angeboten. Es gibt ein AMD-System mit AMD FX-8350 und Radeon HD 7950 und acht Intel-Systeme mit Ivy Bridge- oder Haswell-Prozessor und verschiedenen AMD- und NVIDIA-Grafikkarten. ATELCO gibt für diese Komplettsysteme eine 5-Jahres-Garantie, Sie umfasst die Standard-Konfiguration des PCs, konkret Gehäuse, Mainboard, Prozessor, Hauptspeicher, Festplatte (SSD ausgeschlossen) und Grafikkarte.

Die von uns getestete Zusammenstellung ATELCO 4gamez! Intel Core i7-4770K (N770-8G-1T) gehört zu den leistungsstärksten, aber auch zu den teuersten Komplettsystemen aus der 4gamez!-Linie - sie kostet 1120 Euro.  

Hersteller und Bezeichnung ATELCO 4gamez! Intel Core i7-4770K (N770-8G-1T)
Straßenpreis 1120 Euro (ohne Betriebssystem)
Homepage www.atelco.de
Gehäuse Cougar Evolution 6GR1B
Abmessungen 223 x 523 x 514 mm (BxHxT)
Prozessor Intel Core i7-4770K
Prozessorkühler Scythe Katana 3
Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 770 (Gigabyte-Modell mit WindForce 3X-Kühler)
Chipsatz Intel Z87
Mainboard MSI Z87-G41 PC Mate, ATX
Arbeitsspeicher 8 GB DDR3-1600 (Corsair Vengeance 2x 4 GB)
Massenspeicher WD Caviar Green 1 TB 5400 U/min
Optisches Laufwerk DVD-Brenner, S-ATA
Netzteil Cougar Power 700 W
Anschlüse

1x DisplayPort
1x Mini-HDMI
2x DVI
1x LAN (RJ45)
2x USB 3.0 / 4x USB 2.0
2x PS/2
Audio-Schnittstellen: Line-in, Mic-in, Front-out, Rear-out, Center-out
I/O-Panel mit je 2x USB 3.0/USB 2.0 und Audiobuchsen für Headset

Wir haben den PC bereits im Vorfeld des Tests in einem ausgepackt & angefasst-Video vorgestellt. Dieses Video binden wir auch an dieser Stelle noch einmal ein: