Seite 4: Der Test

Sobald die Tastatur am Computer angeschlossen wird, wird sie als solche erkannt und man kann sie ohne Treiberinstallation nutzen.

Im Alltagsgebrauch schlägt sich die Tastatur durchweg sehr gut. Wie schon bei der Acrylux lässt es sich durch die flache Bauweise der Tastatur auch auf der Aurora Lite ohne extra Handballenauflage arbeiten - hierzu genügt der Tisch. Das Tippgeräusch ist ähnlich einer Laptoptastatur. Wer mit diesen Tastaturen klarkommt, sollte auch mit der Enermax Aurora Lite sehr gut arbeiten können.

Enermax hat auf der Tastatur keine Taste verschoben oder verändert, dadurch findet man auch alle Tasten an der Position an der sie sich im Standardlayout befinden.

Wer allerdings neben dem Arbeiten häufig Musik im Hintergrund laufen lässt wird Multimedia-Tasten vermissen. Da es keinerlei mit Makros belegbare Tasten und auch keinen Treiber gibt, der eine freie Belegung dieser ermöglichen würde, ist die Tastatur vermutlich für die meisten Gamer ungeeignet - an diese Zielgruppe ist die Tastatur allerdings auch nicht gerichtet.