Aktuelles

[Kaufberatung] Upgraden oder komplett Neu? (Videoschnitt)

extradry

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2021
Beiträge
1
Hallo zusammen!

Mein aktueller PC kommt beim 4K Videoschnitt an seine Grenzen.
Vor allem aber nutze ich die neue Elgato CamLink Pro Karte (4x HDMI 4K Capture Card) für Videoaufzeichnung und meine CPU scheint wohl zu schwach für die volle Leistung zu sein. Ich bekomme nämlich, wenn ich 3x ein 4K Bild einspeise nur 1x echtes 4k und 2x Full HD als Ergebnis. Die CPU liegt auch unterhalb der Mindestanforderungen (Intel Core i7 CPU der 6. Generation (i7-6xxx) / AMD Ryzen 7 (oder besser)); deswegen wahrscheinlich die Drosselung. Außerdem wird es mir in Davinci Resolve bei mehreren 4K Quellen etwas zu ruckelig, was meinen Workflow bremst.

Jetzt bin ich hin und hergerissen, ob ich ein komplett neues System baue (und die Graka erstmal weiternutze) oder nur Mainboard + CPU + m.2 SSD aufrüste?

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Mit dem System Spiele ich so gut wie nie. Kann ignoriert werden.
2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Der Rechner wird vor allem für Videobearbeitung genutzt.
Ich zeichnet damit über OBS Videos für Youtube auf (mit CamLink Pro) oder schneide in Davinci Resolve.
3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Nein
4. Wie viele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
BenQ PD3200U wird weitergenutzt.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Graka soll in beiden Fällen erstmal weitergenutzt werden.
RAM würde ich im Upgrade Fall gerne auch weiternutzen, wenn der Performanceverlust nicht zu gravierend ist.

Aktuelles System:
Intel Core i5 6600K 4x 3.50GHz So.1151 WOF
Gigabyte GA-Z170-HD3P Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
32GB (4x8GB) Corsair Vengeance LPX Black DDR4-3000 RAM CL15 (15-17-17-35)
8GB Gigabyte GeForce RTX2070 WF3 8G 3xDP/HDMI
be quiet! Pure Power 9 600W CM 80+ Silver Netzteil ATX Kabelmanagement BN268
EKL Alpenföhn Brocken 2 Tower Kühler
Mehrere Sata3 SSDs

Die Samsung 980 PRO 1 TB PCIe 4.0 ist schon unterwegs zu mir, konnte ich bei Amazon günstig schießen.

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?

Bei Upgrade habe ich den
AMD Ryzen 7 5800X 8x 3.80GHz So.AM4 WOF
ins Auge gefasst.
+ ca. 160€ für ein Mainboard (Hier wäre eins mit Bluetooth nett, wegen meiner Tastatur)

Wenn komplett neu (außer Graka): < 1400€

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Selbst zusammenbauen

Wie sinnvoll Aufrüsten oder komplett neu?

Für ein komplett neues System ist ja aktuell leider ein denkbar schlechter Zeitpunkt, weswegen auch ein Teilupgrade für die nächsten 2 Jahre für mich sinnvoll erscheint.
Macht ein Upgrade von CPU + Mainboard Sinn oder bremst der RAM das ganze zu sehr aus?

Ich denke eine M.2 SSD wird schon viel bringen, wenn dort die 4K Video Dateien drauf liegen. Eine stärkere CPU ist aber wegen der CamLink Pro Karte auf jeden Fall notwendig.

Weitere Frage:
Windows neu installieren oder bekommt es den Hardwarewechsel hin?

Vielen Dank für die Hilfe!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Man-in-Black

Profi
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
898
Ort
Bayern
Hallo und Willkommen im Luxx,

danke fürs Ausfüllen des Fragebogens.

Ich würde wirklich Mainboard, CPU und RAM tauschen, der Rest kann bleiben.
Wenn du soviel parallel machst ist der 5800X ne gute Wahl, ist flott und hat genug Kerne.
RAM würde ich den hier vorschlagen:

und als MB ein B50 Board, z.B.:

Der Rest kann noch bleiben.
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.789
Ort
Chiemgau
Ich würde wirklich Mainboard, CPU und RAM tauschen, der Rest kann bleiben.
Ich würde sogar den RAM erst mal lassen und versuchen wie es läuft bzw. evtl. geht mit dem sogar noch bissel was mit OC (auch wenn 4 Module mit nem Daisy Chain MB eher nicht toll sind für OC).
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Statt dem 5800x würd ich mir mal den 3900x anschauen.
Sollte preislich gleich sein, hat aber 4 Kerne mehr. die 15% weniger Bums pro Kern macht der Weg und Spiele sind nicht relevant. Könnte für dich die besser Wahl sein.
Ram darf erstmal bleiben.
 

Man-in-Black

Profi
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
898
Ort
Bayern
deshalb hab ich den schnelleren RAM rein genommen.
Könnte gut sein dass der schnellere RAM die Videobearbeitung ebenfalls beschleunigt. In einigen Programmen bringt das was, in anderen weniger.
zwischen dem 3000 und 3600er RAM sind das ca. 6% Leistungsunterschied beim 3900X.

Aber die Idee die 3000er erst mal zu lassen und es damit zu versuchen ist auch nicht verkehrt, RAM nachrüsten/austauschen ist ja das kleinste Problem.
 
Oben Unten