Aktuelles

Ram wie schnell?

Orak

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2022
Beiträge
3
Hallo, ich werde mir bald einen PC bauen mit einer AMD Ryzen 5 Pro 5650G CPU ohne Grafikkarte um zu etwas Zocken, aber auch etwas Bild und Video-Bearbeitung. Wie schnell sollte da der RAM sein?
Wie viel mHz wäre das Minimum, unter dem es schon wirklich schlecht wäre?
Und bis wie viel mHz lohnt es sich? Das Maximal der CPU liegt ja bei 3200mHz, lohnt sich mehr dann überhaupt?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.350
Ort
Rhein-Main
3200 cl16 bis 3600 cl18

Corsair LPX
Crucial ballistix
Gskill ripjawv
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.931
Ort
Chiemgau
Darf man fragen warum der teurere 5650G (den es zudem nur als Tray ohne Herstellergarantie zu kaufen gibt und der OC locked ist)statt dem 5600G oder ist die APU schon da? Schnellerer RAM bringt der iGPU schon was, da die davon ihren Speicher abzweigt.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.592
Ort
FFM
was soll denn gezockt werden und auf welchem monitor? das ist halt immer noch ne apu
 

Orak

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2022
Beiträge
3
Darf man fragen warum der teurere 5650G (den es zudem nur als Tray ohne Herstellergarantie zu kaufen gibt und der OC locked ist)statt dem 5600G oder ist die APU schon da? Schnellerer RAM bringt der iGPU schon was, da die davon ihren Speicher abzweigt.
Ne, ich habe noch nichts bestellt. Das wusste ich nicht, dann halt zum Beispiel eine 5700g.

was soll denn gezockt werden und auf welchem monitor? das ist halt immer noch ne apu
Ich habe einen FHD 144Hz Monitor. Was alles gezockt werden soll weiß ich noch nicht, da kommt vieles infrage.


Ich will bei niedrigeren GPU-Preisen in der Zukunft nachrüsten. Wahrscheinlich wird die RAM-Geschwindigkeit dann weniger wichtig?
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.533
Ich habe einen FHD 144Hz Monitor. Was alles gezockt werden soll weiß ich noch nicht, da kommt vieles infrage.
Für 144Hz taugt weder die iGPU- noch die CPU-Leistung wirklich... also zumindest was halbwegs aktuelle Spiele angeht. Für Quake 3 reichts natürlich.

Ich will bei niedrigeren GPU-Preisen in der Zukunft nachrüsten. Wahrscheinlich wird die RAM-Geschwindigkeit dann weniger wichtig?
Mhhh, nein, ist sie nicht wirklich. Also kommt drauf an, was man erwartet. Wenn einem +-5-10% egal sind, dann ist es egal. :d
 

Orak

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2022
Beiträge
3
Jedes Prozent ist wichtig, man muss es natürlich immer in Relation zum Aufpreis setzen. Deshalb stelle ich mir die Frage reicht 3000mHz vielleicht schon oder sollten es 4000 sein, bei dem ich ensprechend mehr zahle.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.356
Wenn man der APU 8 GB Ram zugesteht und insg. sehr viel sehr schnellen Ram nutzt dann lohnt das bald nichtmehr da der Speicher schon sehr teuer ist, da lohnt schon ein guter Laptop.
ein 5600G, 5650G oder 5700G ist halt kein 5600x, vor allem mit dedizierter Grafikkarte.
Jedes Prozent ist wichtig, man muss es natürlich immer in Relation zum Aufpreis setzen. Deshalb stelle ich mir die Frage reicht 3000mHz vielleicht schon oder sollten es 4000 sein, bei dem ich ensprechend mehr zahle.
Beim Arbeitsspeicher? Da wirst du wohl kaum über die 3800 Mhz hinaus kommn da hier bereits zuvor die meisten CPUs komplett dicht machen.

Das einzige wäre das Topmodel 5700G der schafft Multicore mehr als der 5600X kostet auch entsprechend mehr, die iGPU schafft schon einiges mit genügend gutem Speicher welcher meist mehr als die CPU kostet.
Ich hatte das Glück einen der guten und höheren 5000G Serie in live zu sehen und ich war erschrocken wie schlecht die iGPU im vergleich zu den neuen 6700xt oder meiner alten 5700xt perfomt, nicht wriklich besser als die Vega 8 auf den 4xxx G und da waren die sogar 100 Mhz höher getaktet.

Für einfaches Spielen, Office und Filmsche schauen albsolut gut, aber AAA Titel und Shooter waren schwierig (2560x1440p low bis mid details), mit fullHD geht es ganz gut aber niemals mit 144 Hz.
Speicher war ein G.Skill Trident Z Royal Quadkit 64 GB für 700 Euro, das war echt klasse, der hat sehr viel herausgerissen und wieder gut gemacht.

CPU OC ging nicht wirklich, Speicher zuteilen war nicht einfach, gekühlt wurde mit Wasser.

Gäbe es nun ein miniATX Board mit 4 Rambänken wäre das eine klasse Geschichte, aber sonst Rate ich zu einem PC Bundle und dedizierter GPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.533
Jedes Prozent ist wichtig, man muss es natürlich immer in Relation zum Aufpreis setzen. Deshalb stelle ich mir die Frage reicht 3000mHz vielleicht schon oder sollten es 4000 sein, bei dem ich ensprechend mehr zahle.
Was dir "reicht" kann dir keiner beantworten, das musst du schon selbst wissen.

Und es geht nicht nur um den RAM. Mit einem 5600G/5700G kaufst du halt eine "Spar-CPU" mit iGPU. Die iGPU brauchst du nichtmehr, sobald du eine Graka nachrüstest, aber die CPU ist dann halt immernoch eine Spar-CPU. Also eigentlich willst du am Ende lieber einen 5600X (oder besser) + GPU haben, als irgendeinen G-Prozessor.
Der RAM ändert daran nichts, aber ich würde 3600Mhz anpeilen. Das ist afaik der Sweetspot für Ryzen-CPUs, weil dessen Infinityfabric mit der gleichen Taktrate läuft. Mit weniger hat man leichter Verluste, aber mehr bringt auch kaum mehr was.

Und es kommt halt auch drauf an, was genau die spielen wirst. Für Tetris reicht ein 5600G. Für Doom 2016 auch, zumindest was den CPU-Teil angeht. Bei High-End Spielen limitiert aber dann halt schon die CPU-Leistung.
Das muss nix damit zu tun haben wie neu ein Spiel ist, sondern eher damit ob es AAA-Spiele sein sollen oder ob du z.B. eher im Indiebereich unterwegs sein willst.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.356
Was dir "reicht" kann dir keiner beantworten, das musst du schon selbst wissen.
Vor allem ohne Budgetangabe und weiteren Infos.

Naja in FullHD geht einiges aber das Ende der Fahnenstange ist halt dass die CPU limitiert und vor allem furchbar warm wird.
Eine 5 Jahre alte Grafikkarte mit 4 GB Ram läuft teilweise besser. Als office, Videostreaming im Wohnzimmer, am Beamer oder für Kleine Spiele ist es top, aber eben schlich zu teuer.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.350
Ort
Rhein-Main
Mit ner APU gewinnst du halt keinen Blumentopf. Für Frogger und Pacman reichts, für Factorio und Rimworld reichts auch. Aber alles was grafisch aufwändiger ist wird nicht (brauchbar) laufen.
Und das Thema teure Grafikkarten wird sich so schnell auch nicht ändern. Ich rechne mit 2025.
 

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.283
Ort
Schleswig-Holstein
sobald du eine Graka nachrüstest, aber die CPU ist dann halt immernoch eine Spar-CPU
Die "Spar-CPU" ist dann aber immer noch schneller als ein Ryzen 3xxxx in Spielen.
Und im GPU-Limit gibt es dann auch kaum noch Unterschied zur restlichen 5er-Serie.
Mit ner APU gewinnst du halt keinen Blumentopf. Für Frogger und Pacman reichts, für Factorio und Rimworld reichts auch. Aber alles was grafisch aufwändiger ist wird nicht (brauchbar) laufen.
Auf meinem 5700G kann ich z.B. World of Warcraft in mittleren Einstellungen in 1080P/60 FPS mit der IGP spielen.
Klar muss man bei der Qualiät abstriche machen, aber es geht mehr als so manche hier denken.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.533
Die "Spar-CPU" ist dann aber immer noch schneller als ein Ryzen 3xxxx in Spielen.
Wo kommt jetzt der Ryzen 3000 her und was hat der mit dem Thread hier zu tun?

Ein 5700G ist halt trotzdem noch langsamer als ein 5600X, kostet aber mehr. Dabei ging es eher darum, das man die eigentlich schlechtere CPU für mehr Geld kauft, wegen einer iGPU die man nachher nichtmehr braucht.

Auf meinem 5700G kann ich z.B. World of Warcraft in mittleren Einstellungen in 1080P/60 FPS mit der IGP spielen.
Klar muss man bei der Qualiät abstriche machen, aber es geht mehr als so manche hier denken.
WoW ist halt genau so ein Ding, das eher von der CPU abhängt und mit seiner schlichten Grafik kaum GPU-Leistung braucht und obendrein gefühlt schon 50 Jahre alt ist. ;)
Sowas geht dann natürlich auf einem 5700G. RimWorld oder Hollow Knight wird damit wohl auch kaum Probleme haben. Die Liste wird schon ziemlich lang, aber ob da dann halt auch das draufsteht was man tatsächlich spielen will ist nochmal eine ganz andere Sache.
Ich habe ja schon mehrfach gesagt, das es von den gewünschten Spielen abhängt. Es ist halt genauso sinnfrei zu sagen, das WoW damit durchaus spielbar ist, wenn der TE dann Escape from Tarkov spielen will, wie jemandem eine RTX 3900 zu empfehlen, wenn der eh nur WoW spielen will.

Und BTT: Unter der Frage, ist die RAM-Geschwindigkeit komplett vernachlässigbar. ;)
 
Oben Unten