Aktuelles

Planungshilfe O11 dynamic EVO - 1. Mal Hardtubing usw.

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
Hallo zusammen, nach ich weiß nicht wie lange werde ich Mitte Februar mein Tj07 in Rente schicken und durch das neue o11 dyn. evo ersetzen. Das Case muss am aktuellen Schreibtisch im Inverted Modus aufgebaut werden, und natürlich würde ich möglichst gerne soviel Komponenten wie es geht wieder nutzen, gerade aber mit Position der Pumpe tu ich mich etwas schwer.

kurze Hardwareüberscicht:

Aorus X570 Master
5900x mit Bykski Block
2080ti mit EK Block
Mora 2 Extern
Aquastream XT Ultra
Aquaero 4 (soll weg)
Digimesa Flow Sensor (soll weg)
BykSki Flow und Temp Sensor (soll rein)
Bykski Fittinge und 16mm Rohr


Was ich gerne hätte:

Das Case eben inverted nutzen, und da es aktuell für vorne keine passende Distoplate gibt eben neben dem Mainboard hier eine Distroplate verbauen. Hier kommen aber zum Thema pumpe. Ich wüsste eben nicht wie ich schön hier meine AS Ultra einbinden könnte. Am besten wäre es hier vermutlich eine dcc oder d5 zu nutzen, wobei eben meine Pumpe 1a funktioniert und ich die Steuermöglichkeiten + Sensoranschlüsse der AS schon sehr mag.

Kann man Distros wie diese hier: https://ezmodding.com/navi.php?a=1568&lang=eng überhaupt ohne Pumpe betreiben? Leider kann ich das nicht passend rauslesen ob da hinten sonst eine Platte zum verschließen drauf wäre.

Zudem hat ihr Tipps oder gar Fotos wie man besten aus dem Case "raus kommt" Ich würde hier gerne mit wie gehabt mit Schnellkupplungen arbeiten und dann hinten mit normalen Schlauch in den Mora gehen.

Unten wollte ich einfach für die 3x RGB Lüfter bauen, sowie auch in die Front. Gibst hier einen Tipp für möglichst langsam drehend und dennoch "hübsch"

Danke euch für ein paar sicher gute Vorschläge :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DavChrFen

Enthusiast
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
432
Wäre eine Distroplate bei einem entsprechenden Shop nach Maß/Vorgabe machen lassen auch eine Option wegen dem Preis?

EDIT: Es gab mal einen Flow-Test und alles, was nicht von Aquacomputer kam, war mist. Also muss der BykSki wirklich sein?
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.446
Ort
Lübeck
Ich würde die Pumpe in den hinteren Teil bauen.
Die Idee mit der Distro neben dem Board finde ich klasse! Hab auch schon überlegt, was man dort schönes hin bauen könnte.
Werde auch inverted aufbauen und unten soll noch ein 360er RAD von Watercool mit rein, damit es nicht so leer aussieht. :d

Welche Farbe hast du bestellt?
 

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
Ich hab das graue bestellt. Ist mal was anderes.

Pumpe dahinter ist natürlich machbar, muss ich aber schauen wie genau ich das mache. Statt der distro da einen radi rein geht natürlich auch. Fraglich aber ob sich das mit mora nicht eher nagativ auf die temps auswirkt.

@DavChrFen welches Teil meinst du genau? Den Flow sensor? Der as next wäre natürlich noch cooler, ist aber quasi nicht lieferbar und kostet auch gut Geld. Mir geht's da eher um zu sehen das die Pumpe geht und nicht wie viel genau durch geht.
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
455
Ort
Essen
Kann man Distros wie diese hier: https://ezmodding.com/navi.php?a=1568&lang=eng überhaupt ohne Pumpe betreiben? Leider kann ich das nicht passend rauslesen ob da hinten sonst eine Platte zum verschließen drauf wäre.
Die Bykski-Distros können problemlos auch mit externer Pumpe genutzt werden, dafür muss man sich dann aber selbst eine Blendplatte für den Pumpenslot anfertigen (Einfach ein 5-10mm acrylplatte nehmen und 4 passende Löcher reinschneiden).
 

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
Ja danke dir für die Antwort im Shop :) eben gelesen. Dann ist das def. eine Alternative.

Wie schlägt sich denn eine D5 oder DCC im Vergleich zur AS Ultra in Sachen Vibration und Lautstärke? Die AS selbst hört man ja auch minimal, die brummt finde ich gern mal je nach Einstellung, die anderen drehen deutlich höher, hier hat man vermutlich eher was hochfrquenteres in Sachen Lautstärke oder?

So bin ich echt happy mit meiner AS, läuft seit min. 12 Jahren, und meine Frau hat DCC drinnen und in 6 Jahren schon 2 defekte Pumpen gehabt (und das sind org. Pumpen gewesen, keine Nachbauen)
 
Zuletzt bearbeitet:

DavChrFen

Enthusiast
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
432
Dann behalte die AS doch.

Ich dachte es gibt einen Hersteller, der Distroplates nach Kundenwünschen herstellt, finde ihn aber gerade nicht.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.446
Ort
Lübeck

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, eine Distroplate die nach hinten hin auch offen ist, und man damit quasi hinten bequem die Pumpe montieren könnte.

Alternativ die Hardware erstmal in das Case "werfen" und dann mal 1-2 Monate warte bis eben passende Distros und sonstiges eben für das evo raus kommen :d

Muss aber auch gestehen das wir 200€+ für eine CNC Acryl Platte zu teuer ist, Arbeit hin oder her, und sicherlich custom und in super niedrigen Stückzahlen sehe ich das vollkommen ein, aber da ist mir persönlich der Kosten Nutzfaktor zu schlecht :d
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.446
Ort
Lübeck
Der Preis schreckt mich auch ab.
Vor allem für etwas ohne Funktion und eben nur Optik.
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.836
Ort
DUS
Das Evo hat wirklich die Chance ein gut belüftetes O11 zu sein. Pack drei Radiatoren rein und nutze die offene Front um die warme Luft rauszubekommen. Eine Distro nimmt nur Platz weg. Ich hatte eine Distro im XL - und zwar nur, weil damit das Frontglas zu ersetzen war.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.446
Ort
Lübeck
Wir haben beide einen Mora, es geht schlicht um Optik (mir zumindest :)).
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.836
Ort
DUS
Ah, ok, dann ist das natürlich egal und man kann sich ordentlich ausleben.
 

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
jop Mora regelt, sogar noch einen alten Mora2, der aber nach wie vor Prima seinen Dienst verrichtet, zwar minimal wärmeres Wasser als der Mora3 meiner Frau, aber egal.

Muss mal sehen wo ich aus dem Case raus gehe, denke aber ich mache es über eine Slotblende, kostet zwar etwas Flow, aber dafür muss ich keine Löcher bohren + ich muss nicht irgendwie in den hinteren Teil kommen um da ggf durch die 2te NT Blende zu gehen.
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.836
Ort
DUS
Die Slotblende hat immer den Nachteil, dass man in einem “blöden“ Bereich die Schlauchführung gestalten muss. Also direkt vor dem Mainboard. Sieht speziell aus und ist immer irgendwie im Weg. Im Zweifel blockiert man sich den Vertikaleinbau der GPU (kein Muss) oder einer M.2-Karte (PCI-E 5.0) im Slot.

Ich hatte im O11 Teile der Wasserkühlung in der hinteren Kammer. Ich hätte bei externen Komponenten die zweite Netzteilblende angebohrt und dort Durchführungen von Barrow installiert.
 

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
ich muss mir das mal anschauen wenn das Case da ist. Entweder durch das MB Tray durch und hier sauber mit Schottverschraubungen arbeiten und dann eben im hinteren Bereich normal mit Schlauch und aus der Blende raus. Zudem muss ich ja die Lüfter vom Mora noch irgendwie ansteuern, daher muss eh ein Kabel raus, hinten wäre schon vermutlich schöner. Wobei das dann vorne etwas nackt sein könnte.

Distro mit Pumpe (wird wohl die neue Byski o11 evo destro mit ddc), dann cpu, graka (ganz normal einbaut, sieht inverted eh gut aus) und mehr nicht. Muss dann eh unten mit lüftern auffüllen, damit es nach bischen was aussieht. Daher wäre ggf die unterste Slotblende schon eine Idee um raus zu gehen.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.010
Ort
Hamburg / Niedersachsen
kostet zwar etwas Flow
Wo kostet das flow? Ich habe MoRa 3 getestet mit Slotdurchführung (Empfehlung zur Watercool), 8 Paar QD3 Schnelltrennern, dutzenden Extendern, Winkeln 45 sowie 90 Grad, 420er X Flow Radiatore, GPU/ CPU Block (wenig restriktiv) und es ist nichteinmal ein halber bzw. ein Liter durchfluss weniger im Vergleich zu Pumpe und Mora direkt via Schlauch verbunden.
Der Einzige unterschied bei den besagten Komponenten wäre dass sie dem Kreislauf mehr Liquid abverlangen dadurch relativiert sich das weniger von 500 ml nahezu.
Muss aber auch gestehen das wir 200€+ für eine CNC Acryl Platte zu teuer ist, Arbeit hin oder her, und sicherlich custom und in super niedrigen Stückzahlen sehe ich das vollkommen ein, aber da ist mir persönlich der Kosten Nutzfaktor zu schlecht
Ist halt "Handarbeit", bedarf Zeit zur Planung und Entwicklung, der Hersteller hastet für gewisse Probleme, klar ist es nicht günstig, aber das waren Distros nie, weder Custom noch von der Stange.
 
Zuletzt bearbeitet:

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
Hab eine Watercool Slotblende daheim, das sah mir relativ eng aus, aber ich gebe ich nix auf den Highflow Wahnsinn :) solange da 60l/h durch gehen bin ich happy ;)

Und klar wie gesagt nix gegen die custom distros, made in germany, kostet zeit, planung, software und alles. Alles easy, nur sehe ich hier den Mehrwert nicht und mir ist das zu teuer, da nehme ich leider von Aliexpress oder eben vom deutschen bysski Importeuer. Selbst hier finde ich die Distro etwas teuer, wenn ich bedenke das das Case aus Glas und Metall ~130€ kostet und ich das gleiche für etwas Acryl und Dichtungen bezahle :)

Muss mal Insta und Co durchsuchen nach ein paar Builds vom normalen o11, was das Thema angeht ist beim evo nichts anderes.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.446
Ort
Lübeck
Sehe es bzgl. der Distro auch so.
Gute Arbeit will bezahlt werden, aber >200€ sind auch echt viel Geld für nur Optik.
 

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
Servus zusammen,

nun habe ich eine Idee. Was haltet ihr denn vor der Lösung:

Die 360mm Halterung nebem dem Tray mit einer 3 oder 4mm Acyrlplatte verschließen, und diese dann wie folgt nutzen:

- 2 Schottverschraungen für die Durchführung in den hintern Bereich des Cases
- Halter für einen Tube AGB wie Heatkiller und Co. Vorteil ist hier Glas statt Plastik -> immer gut zu reinigen
- Falls nötig lassen sich hier Kabeldruchführungen Bohren

Damit könnte ich meine Pumpe weiter benutzen, die aber nicht so schicke AS XT hinten verstecken, und dann gleich noch passend hinten aus dem Case richtung Mora raus.

Verrohrung dann wie folgt:

AGB -> Winkel -> Schott nach hinten -> Pumpe -> Kupplung -> Mora -> Kupplung -> Schottverschraubung -> Graka -> AS Highflow Next -> CPU -> AGB

Spricht hier grob etwas dagegen?
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.446
Ort
Lübeck
Ich finde das ne gute Idee. Wenn du statt Acryl ne Aluplatte nimmst, könntest du das ja auch aufbauen wie ne Distro, nur "ohne Distro". Sprich Durchführungen für die Komponenten und im hinteren Teil verschlauchen.

btw heute morgen die Track# fürs Case bekommen. :)
 

SimonS

<Werbung>
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.465
Ort
München
Ach machbar ja :)

meine Track wird noch dauern, ich habe das graue bestellt, das dauert leider am längsten :d
 
Oben Unten