Aktuelles

NH-D15 im Geschirrspüler

amdx2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.205
Ort
Österreich
Hallo!

Beim Versuch den Kühler mit Pinsel zu reinigen war ich leider nicht erfolgreich. Es hat sich schon eine dünne Staubschicht gebildet die so nicht wegging (im Zimmer wird nicht geraucht aber mit Holzofen geheizt). Nach langer Überlegung und im Bewußtsein des Risikos dass der Kühler dann hin ist, habe ich beschlossen ihn in den Geschirrspüler zu legen. 1 Stunde mit 60 Grad.
Alles gut gegangen, Kühler ist noch ok und die Temperaturen sind auch wieder besser.

Falls jemand schon ähnliche überlegungen hatte, kann ich ihn bestärken. Geht problemlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.376
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Mit Geschirrspül-Tab?
 

amdx2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.205
Ort
Österreich
Ja, ganz normal.
 

Grainger

Enthusiast
Mitglied seit
26.07.2002
Beiträge
1.007
Ort
Odenwald
Ich habe auch schon den einen oder anderen Kühler in der Geschirrspülmaschine gereinigt.
Hat bisher immer gut funktioniert und die Kühler sahen hinterher "wie neu" aus.

Ich verwende dafür immer das "Party-Programm" der Maschine (das hat imho 55°C und eine deutlich verkürzte Dauer).
 

unleashed4790

Experte
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.247
Was genau soll den kaputtgehen beim leichten Wasserstrahl? Hätte ich keine bedenken mit, das ist ja kein Kärcher mit Dreckfräse. Danach vielleicht nochmal mit destilliertem Wasser abspülen (Fremde Metallpartikel von unedlen Metallen können auch Aluminium oxidieren lassen)
 

m@tti

Modaretor Hardawreluxx Inforamtiker Luxus Luxxer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
32.832
Ort
Hoywoy(heimat)
ich dusch meine Kühler immer kurz ab und föhne sie dann wieder trocken. :d
Reicht doch auch.
 

Acki-84

Semiprofi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
267
Da gibts Youtuber die knallen Mainboards und alle in die Spülmaschine und beim Kühler gehts um schonend reinigen *ggg*
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
1.974
Nicht ganz dicht sind die Kühler nicht, beim Untertauchen bilden sich Blasen.
 

amdx2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.205
Ort
Österreich
Wenn sie nicht dicht wären, wären sie kaputt...
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.419
Ort
Minden/Lübbecke
ich dusch meine Kühler immer kurz ab und föhne sie dann wieder trocken. :d
Reicht doch auch.
Die einen lieben Frauen, manche Züge und wieder andere duschen mit Kühlern.
Dieses Forum ist so vielschichtig :fresse:
 

SystemX

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.472
Ort
Bergisch Gladbach
Nicht ganz dicht sind die Kühler nicht, beim Untertauchen bilden sich Blasen.
Mal an die Zwischenräume gedacht, also zwischen den Heatpipes ? Ich Baller alle meine Kühler ab unter die Dusche und Schrubbe die ordentlich mit
Spülli da passiert nichts, selbst in der Spülmaschine nicht wobei das ehr ugly is (was für Hand made faule, sorry).

Ich hab mal zum Test nen Kühler mit Antikall behandelt und über Nacht stehen lassen, sah danach nich mehr hübsch aus :shot: :fresse:
 

amdx2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.205
Ort
Österreich
Man kommt doch nicht zwischen die Kühlrippen, oder?
 

SystemX

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.472
Ort
Bergisch Gladbach

amdx2

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.205
Ort
Österreich
Beim Noctua würde ich sagen, keine Chance.
 

DARK ALIEN

Urgestein
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.708
Ich nehme einen Backpinsel, die Borsten von denen sind richtig fein, da kommt man so ziemlich überall rein.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.376
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Was genau soll den kaputtgehen beim leichten Wasserstrahl?
Kaputt gehen nichts, ich hätte da eher Angst vor Fleckenbildung. Die Mitte in den Tabs sind ja ganz schön aggressiv. War mal zu faul meinen Fleischwolf mit der Hand zu waschen und als der wieder aus der Spülmaschine kam, war die komplette Beschichtung am Arsch.
 

der allgäuer

Urgestein
Mitglied seit
21.03.2006
Beiträge
4.902
wollte ich eben fragen.
wer angebranntes und angetrocknetes essen beseitigen kann und soll, beseitigt bei einem kühler möglicherweise, was nicht beseitigt werden soll.
 

ClearEyetemAA55

Experte
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
2.527
Ort
FFM
Also, das ist jetzt eine ungetestete Empfehlung, aber Motorsägen reinigt man mit Backofenspray. Die sehen danach wirklich wieder wie neu aus.
Und das ist teilweise richtig ecklig was da unter den Kunststoffabdekungen haftet..

Einsprühen, 5min warten, unter klarem Wasser abspülen
 

DARK ALIEN

Urgestein
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.708
Warum sollte man für ein wenig Staub, der etwas angesetzt hat, so ein Zeug überhaupt verwenden, wenn es doch eigentlich völlig ausreicht mit etwas Wasser zu spülen.
Wenn es um einen mit Nikotin oder sonst was verklebten Kühler geht, ist das vielleicht mal vonnöten.
 

HerrLange

Profi
Mitglied seit
12.10.2019
Beiträge
202
Ort
Heidelberg
lol, Danke für den Thread und die tollen Antworten. :ROFLMAO:

Aber mal im Ernst, Aluminium gehört nicht in die Spülmaschine. Spülmaschinentabs wirken oxidierend auf Aluminium und greifen somit die Oberfläche des Kühlers an. Zudem kann das Aluminium die Spülmaschine selber oder andere Gegenstände verfärben.

Noch kritischer ist es bei Kupfer. Hoffe mal, dass die Vernickelung perfekt ist. Auch hier wirken die Salze in den Tabs stark oxidierend.

Grundsätzlich sollte ausser Edelstahl kein Metall in der Spülmaschine gewaschen werden. Das Vorgehen des Threadstarters sollte nicht nachgeahmt werden.
 

MacZweifel

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2006
Beiträge
2.693
Ort
Schweiz
Hab auch schon Mainboards, Kühler, Rams etc. in der Spühlmaschine gereinigt, jedoch ohne Waschmittel. War aber wirklich keine aktuelle Hardware, sondern alte Komponenten welche ich übernommen hatte und da jemand nicht besonders Sorge getragen hat. Anschliessend hab ich das ganze für zwei Tage liegen lassen und trocknen.
 

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.687
Grundsätzlich sollte ausser Edelstahl kein Metall in der Spülmaschine gewaschen werden. Das Vorgehen des Threadstarters sollte nicht nachgeahmt werden.
Naja, Abzugshaubenhersteller empfehlen selbst die Fettfilter in die Spülmaschine zu packen. Und diese sind meist aus Aluminium.
Aber stimmt schon irgendwo, denn die verfärben sich dann auch.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.376
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.376
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Hmmmm, ok, ich hab sowas in der Art hier
1613216679758.png

Die Filter sind da direkt vorne integriert in den zwei Platten.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.938
Ort
Porzellanthron
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten