Neues Gaming Setup für den Gelegenheitszocker

Timmi8

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2020
Beiträge
80
Hallo liebe Community,

ich bin relativ lange stiller Leser gewesen und habe mich erst vor kurzem hier registriert.
Ich war lange am überlegen meinen Rechner aufzurüsten, da er nun ein wenig in die Jahre gekommen ist. Ist allerdings häufiger daran gescheitert, dass ich bei dem jeweiligen Drops nicht erfolgreich war.
Gerade konnte ich bei MM allerdings eine RTX 3060 Ti AORUS Elite 8GB für schmale 799€ ergattern :rolleyes2::LOL:. Bestellbestätigung von MM ist ebenfalls raus. Ich bin also guter Dinge die Karte zeitnah zu erhalten.
Vielleicht ergibt sich aber in der Zwischenzeit noch die Chance auf eine 3060 für <450€ (Ergänzung: oder ne 6700XT zum Droppreis)



Meine aktuelle Konfig steht leider nicht zur Verfügung, da ich diesen innerhalb der Familie weiterreiche.
Alte Konfig - Ryzen 1600X, Asus Prime B350 - Plus - G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000 - Radeon 380 Nitro - Straight Power 10 500W - Pure Base 600


Neu hatte ich mir folgendes vorgestellt:

Alder-Lake-S - 12600K/KF
Crucial Ballistix 32GB DDR4-3200 oder G.Skill RipJaws ebenfalls 3200er
MSI Pro Z690
ArcticFreezer 34 DUO
beQuiet Pure Base 500DX
Seasonic Focus GX750

Eine M2 Platte habe ich noch relativ neu hier (Kingston A2000 - 1TB).

In Angriff nehmen wollte ich die Bestellung im Januar. Ich hatte mir überlegt ggf. noch auf den 12400f zu warten, da sich die News ganz vielversprechend anhören.
Vielleicht sind dann auch schon B660 Boards zu ordern, die preislich ansprechender sind.

Budget ist nebensächlich, wollte aber iwo in der Range 1500-1700€ liegen.
Mit der 3060Ti wäre ich grob bei 1650€.

Anforderungen an Games:
Aktuelle AA Titel, in FHD mit 144Hz. Später ggf. WQHD geplant. Ich bin Gelegenheitszocker.
Zocke aber auch gerne mal eine Runde CS oder PUBG.

Was habt ihr für Gedanken dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.948
Ort
Heidelberg
Zum gelegentlichen zocken würde ich mir einen 11400f + B560 und 16GB 3600er CL16 Speicher besorgen. Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.344
Ort
Rhein-Main
Ich würde auch die CES abwarten und auf den 12400 + B660 lauern
 

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.948
Ort
Heidelberg
B660 und H670 Boards sollen halt auch schweine teuer werden...
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.344
Ort
Rhein-Main

Timmi8

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2020
Beiträge
80
Wäre der 3600er den Aufpreis zum 3200er denn wert? Ich bin aus dem Hardware Game leider ein wenig raus.
Wären in der Theorie gut 40€ Aufpreis beim 32er Kit.

Ich bin dahingehend auch nicht festgelegt ob AMD/Intel oder Nvidia/AMD.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.344
Ort
Rhein-Main
3200 vs 3600 ist ein Optimierungsspiel.
Für den gemeinen Luxxer ist das natürlich extrem wichtig!
:asthanos:

(Real wird der Unterschied vernachlässigbar sein, wenn auch messbar im Bereich kleiner 5%)

Wichtig ist, das du keine lahmen Krücken rams nimmst, denn mit 2400er lässt du sicher 10% liegen, plus teuer sind die 3200/3600er nicht.

40€ 3200 auf 3600 wäre es mir nicht wert.
Für 10€ würde ich die mitnehmen.

40€ von 2400 auf 3200 auf jeden Fall mitnehmen!
 

Timmi8

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2020
Beiträge
80
Würde schon den 3200er nehmen und noch optimieren. Wie sieht’s mit dem NT aus? Reichen auch 550-600W?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten